Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer "XL" (beste Zimmerkategorie)
  • Morgens reichhaltiges Brettchen-Frühstück à la carte bis 14.00 Uhr
  • 3 x abends 4-Gänge-Menü
  • 1 x abends Fondue-Essen (November - März) oder Brotzeit mit Rhöner Spezialitäten (April - Oktober)
  • 1 x abends "Forelle Blau" nach klassischem Rezept
  • Täglich nachmittags Kuchenbuffet und Süßigkeiten (z. B. hausgemachte Pralinen, Muffins, Gebäck, Fruchtgelees)
  • SpaBar mit Tea Time und frischem Obst
  • Führung durch das Erlebnisbergwerk Merkers mit der weltweit einzigartigen Kristallgrotte und der tiefsten Bar der Welt (Wert 23 Euro, Dienstag/Mittwoch/Donnerstag, ca. 2,5 Stunden, ca. 20 km entfernt)
  • Wanderkarte für den Weg durch das Naturschutzgebiet "Ibengarten" zur Rhön-Paulus-Höhle
  • Lunchpaket (belegtes Brötchern, Obst, Müsliriegel, Getränk 0,2 l) für die Rhön-Paulus-Wanderung
  • 20-Euro-Gutschein für Wellness- und Massageanwendungen (1 x pro Zimmer)
  • Nutzung des Wellnessbereichs mit finnischer Sauna, Dampfbad, Biosauna, Kneippbecken, Erlebnisduschen und Ruhebereich innen und außen*
  • Ein Glas selbstgemachte Marmelade (200 g) oder Wurst (200 g) zum Abschied
  • WLAN im gesamten Haus
  • Parkplatz
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Dermbach und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Hotel SaxenHof der Rhöner Botschaft

Traditionsreiches Gasthaus mit 400 Jahre alter Geschichte, 2018 neu renoviert und von Sternekoch Bjoern Leist und seinem Team übernommen. Das Hotel SaxenHof der Rhöner Botschaft überzeugt mit modernen und komfortablen Zimmern, Rhöner Sternequalität in zwei eigenen Hotelrestaurants und dem Eden Spa, einem Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Dampfbad und Kneippbecken.

Wellness-Anwendungen

Der Eden Spa & Wellness befindet sich im Nebengebäude und erstreckt sich über 600 Quadratmeter. Hier ein Auszug aus dem Angebot (Preise in Euro):

Klassische Massagen und Peelings
Aromaölmassage Für den Rücken, 30 min inklusive Ruhezeit 35,-
Für den ganzen Körper, 60 min inklusive Ruhezeit 65,-
Hot-Stone-Massage Die Durchblutung wird gesteigert, Verspannungen lösen sich und eine angenehme Wärme breitet sich im ganzen Körper aus, 60 min inklusive Ruhezeit 75,-
Honigmassage Über die Reflexzonen des Rückens regt die Honigmassage die Tätigkeit der zu ihnen gehörenden Körperorgane an und aktiviert das Immunsystem, 30 min inklusive Ruhezeit 45,-
Jentschura-Basen-Peeling Basisches Kristallsalz-Peeling - mineralisierend für die Haut wie Samt und Seide, 25 min inklusive Ruhezeit 35,-
Kelten-Reinigungszeremonie Nachdem Sie 20 min in der Sauna Ihre Poren geöffnet haben, werden Ihnen mit einem Peelinghandschuh sanft die abgestorbenen Hautschuppen entfernt, Den Abschluss bildet eine Ölmassage, 70 min inklusive Ruhezeit 65,-
Ayurvedische Massagen
Abhyanga sanfte und ausgleichende Ganzkörpermassage, 90 min inklusive Ruhezeit 100,-
Mukabhyanga Diese Gesichtsmassage beseitigt Sorgen, Stress und Ängste und hilft Verspannungen zu lösen, 30 min inklusive Ruhezeit 40,-
Padabhyanga Äußerst wirkungsvolle Massagetechnik mit speziellen Griffen und Ausstreichungen and en Füßen und Waden, 30 min inklusive Ruhezeit 40,-
Seidenhandschuhmassage Erleben Sie die stoffwechselsimulierende Ganzkörper-Trockenmassage mit wunderbarem Peelingeffekt, Sie belebt, erfrischt, fördert den Lymphfluss und stärkt den Kreislauf, 60 min inklusive Ruhezeit 65,-
Kosmetik
Kurz und Knapp Der schnelle Fit- & Schönmacher für die Haut, Feuchtigkeit, Pflege und Linderung in kürzester Zeit, 30 min inklusive Ruhezeit 39,-
Basische Gesichtsbehandlung Energieschub für Ihre natürliche Schönheit, Basen-Reinigung, Basen-Peeling, Gesichts-Hals-Dekolleté-Massage, Basen-Gesichtsmaske mit Handmassage, 55 min inklusive Ruhezeit 69,-
Pure Entspannung Relaxgesichtsmassage mit feuchtigkeitsspendendem Serum, das der Gesichtshaut neue Kraft und Energie schenkt, 30 min inklusive Ruhezeit 39,-
Urlaubsort, Anreise

Dermbach gehört zum Kreis Wartburg und liegt in der thüringischen Rhön. Die nächste große Stadt in der Umgebung ist Fulda, ca. 45 km nordwestlich von Dermbach.

Mit dem Auto

Aus dem Norden: Fahren Sie auf die A 7 in Richtung Hannover/Seevetal-Ramelsloh bis zum Autobahnkreuz Drammetal. Hier nehmen Sie die Ausfahrt der A 38 in Richtung Leipzig/Halle/Nordhausen. Bleiben Sie hier bis zur Ausfahrt Friedland und fahren Sie auf die B 27 in Richtung Bad Hersfeld. Nach ca. 45 Kilometern biegen Sie nach links ab und bleiben auf der B 400. Nehmen Sie die Ausfahrt Dresden-Gerstungen und fahren Sie durch die Ortschaft Berka/Werra, anschließend durch Springen und Dorndorf. In Dietlas biegen Sie auf die L 1022, die später zur B 285 wird. In Dermbach angekommen befindet sich das Hotel direkt an der ersten Linkskurve.

Aus dem Süden: Nehmen Sie die A 7 in Richtung Kassel/Schweinfurt. Am Kreuz Schweinfurt/Werneck nehmen Sie die Ausfahrt Werneck. Bleiben Sie für kurze Zeot auf der B 19 in Richtung Geldersheim bis zur Autobahnauffahrt A 71 Richtung Erfurt. Nehmen Sie die Ausfahrt Mellrichstadt und biegen Sie in die B 285. Bleiben Sie auf dieser Straße, bis Sie nach ca. 50 Kilometern Dermbach erreichen. Ihr Hotel befindet sich im Ortszentrum auf der linken Seite. Sie können es nicht verpassen.

Mit dem Zug

Fahren Sie mit dem ICE bis nach Eisenach. Von hier aus fährt die Süd-Thüringen-Bahn 41 Richtung Eisfeld. Steigen Sie in Bad Salzungen aus und nehmen Sie den Bus 109 in Richtung Bahnhof, Dermbach. Von hier aus sind es noch ca. 450 m bis zum Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 28. 11. 2021, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage nicht möglich.

Saisonzeiten
Nebensaison: 31. 1. - 28. 2. 2021
Saison: 8. 11. - 29. 11. 2020;
3. 1. - 31. 1. 2021;
28. 2. - 28. 3. 2021;
7. 11. - 28. 11. 2021
Hauptsaison: bis 8. 11. 2020;
29. 11. - 19. 12. 2020;
28. 3. - 7. 11. 2021
Saisonpreise
Nebensaison: pro Person im DZ EUR 333,-
Saison: pro Person im DZ EUR 413,-
Hauptsaison: pro Person im DZ EUR 484,-

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.76 / 10 18 Bewertungen
165 Gäste seit Juni 2018

Mit dem Hotel waren wir sehr zufrieden. Hinter der gepflegten historischen Fassade verbirgt sich ein modernes, ansprechendes Interieur. Der den Hotelgästen vorbehaltene Restaurantbereich "Das Wohnzimmer" macht seinem Namen alle Ehre - eine unkomplizierte, fast private Gastlichkeit, sodass man mitunter vergisst, beim Verlassen des Tisches die Mund-Nase-Bedeckung anzulegen. Unser Doppelzimmer im dritten Stock des Haupthauses war sagenhaft großzügig und originell gestaltet, genau wie es die entsprechenden Fotos zu Ihrem Reisepaket und in dem Hotelflyer zeigen. Das Hotelpersonal ist freundlich und hilfsbereit. Dadurch fiel es uns leicht, uns mit den coronabedingten Regeln zu arrangieren. Weder die wählbaren Zeitfenster für Frühstück und Abendessen, noch der Umstieg vom Frühstücksbuffet zum "Brettchenfrühstück" stellten für uns ein Problem dar. Die Auswahl an Gebäck, frisch zubereiteten Eierspeisen, regionalen Wurst-, Schinken- und Käsesorten sowie Marmeladen ist überwältigend. Die abendlichen 4-Gänge-Menüs waren ausnahmslos spitze - sowohl für den Gaumen als auch für das Auge. Übertroffen wurden diese nur noch durch das Forellenessen am vorletzten Abend. Das Erlebnisbergwerk Merkers hat uns sehr beeindruckt. Die Führung war gut organisiert und unsere beiden Führer verstanden es, mit viel Herzblut und Humor uns unvergessliche Einblicke in das frühere und heutige Innenleben des Bergwerks zu vermitteln. Ein ebenso unvergessliches Naturerlebnis war für uns die Wanderung durch den Ibengarten mit seinen imposanten uralten Eiben. Die zahlreichen, teils humorvollen Informationstafeln über das Leben des Rhönpaulus gestalteten den Wanderweg sehr kurzweilig. Nicht weit vom Rhönpaulus-Pfad entfernt liegt der Ort Zella mit seiner Probstei. Nicht nur die Barockkirche und der frisch renovierte Festsaal im Probsteigebäude lohnen einen Abstecher, auch das dort beheimatete Informationszentrum des Biosphärenreservats Rhön sollte man wegen der Fülle der dort freundlich angebotenen Informationen unbedingt besuchen (https://de.wikipedia.org/wiki/Propstei_Zella_(Rh%C3%B6n)). Als weitere lohnenswerte Wander- und Ausflugsziele in der Umgebung Dermbachs können wir empfehlen: - Den Keltenrundweg um Öchsen- und Dietrichsberg südlich von Vacha mit dem Keltendorf bei Sünna (http://keltenwelt-rhoen.de/erlebnisse/5-das-keltendorf-suenna), - die Aussichtsplattform "Noahs Segel" mit Gaudi-Rutsche auf dem Ellenbogen bei Frankenheim (https://www.noahs-segel.de/), - die Erlebniswelt Rhönwald mit der "Arche Rhön" bei Kaltenwestheim (lohnt insbesondere für Familien mit kleinen Kindern) (http://xn--rhn-aktiv-17a.de/erlebniswelt-rhoenwald/), - den Sternenpark auf dem Gipfelplateau der Hohen Geba (https://www.biosphaerenreservat-rhoen.de/natur/sternenpark-rhoen/). Schließlich sollte man in Dermbach nicht versäumen, die köstlichen Eiskreationen der "Rhöner Eismanufaktur" zu probieren. Das in direkter Nachbarschaft zur Eisproduktion gelegene Eiscafe Rhem liegt allerdings etwas versteckt am südöstlichen Ortsrand in einem Gewerbegebiet. Insgesamt waren die fünf Tage in Dermbach ein gelungener, abwechslungsreicher Kurzurlaub. Um die vielen schönen und interessanten Ecken in der thüringischen Rhön kennenzulernen, muss man sich mehr Zeit nehmen. Wir würden gerne wieder dorthin reisen!

September 2020
Holger Bothe,
97422 Schweinfurt

Uns hat es gut gefallen. Die Abendmenüs waren super gut. Empfehle ich weiter! Auch das Brettchenfrühstück hat uns gefallen, es war alles vorhanden und vor allen Dingen immer wohlschmeckend. Unser Zimmer war geräumig (Balkon wäre auch gut gewesen). Ein bisschen Jammern auf hohem Niveau: Wir sitzen gerne abends noch und spielen Karten etc. Die Lounge ist dazu m. E. nicht besonders gut geeignet (niedrige Tische und Sessel). Im Restaurant stört es unter Umständen die anderen Gäste. Das Besucherbergwerk kann ich empfehlen, die Besichtigung war sehr lohnenswert besonders der „Veranstaltungssaal". Als anderen interessanten Punkt gibt es das Museum Point Alpha und ein Haus zur Grenzgeschichte, fand ich sehr interessant, wenn man in NRW geboren ist. Eisenach und die Wartburg gehörten für uns ebenfalls dazu. Wobei es bei manchen Sehenswürdigkeiten in Coronazeiten zu voll war. Da lässt man es eben bleiben. Es war alles in allem eine erlebnisreiche Woche!

September 2020
Peter Wilhelm,
58089 Hagen

Die Rhöner Botschaft kannten wir noch aus den Zeiten, als Familie Leist noch in Hilders ansässig war. Als wir dann dieses Spar mit! Paket entdeckt haben, war vollkommen klar, dass wir auch den Saxxenhof testen müssten - das war eine gute Entscheidung! Die Küche von Björn Leist ist ein einmaliger Hochgenuss, die muss man unbedingt probieren - und das wohl einmalige Brettchenfrühstück.... Herz, was willst Du mehr? Wer mal so richtig schlemmen möchte, dem können wir einen Besuch im schönen Dermbach nur nahelegen! Sehr schön ist auch der Wanderweg durch den Ibengarten zur Rhön-Paulus-Höhle. Das Besucherbergwerk Merkers war leider Corona-bedingt noch geschlossen - ein weiterer Grund nochmals zu Familie Leist zu fahren!

September 2020
Gerda Angelstein,
06528 Edersleben

Die Story zum Angebot
Für Abenteurer, Schatzsucher und Genießer

Ein kurzes Rütteln, ein Flattern im Bauch und schon saust der Seilkorb 500 Meter in die Tiefe. Für eine Verschnaufpause ist keine Zeit, "Einsteigen bitte!", ruft die tiefe Stimme des Bergmanns. Spar mit! Reisen führt Sie durch das schier endlos wirkende Labyrinth des Erlebnisbergwerk Merkers, wo die ein oder andere Überraschung auf Sie wartet. Sobald alle Hobbybergleute sitzen, kann die Erlebnistour beginnen ...

Tipp vom Producer
Pralinen mit eigener Note

Wie cool ist das bitte?! In der Viba Nougat-Welt in Schmalkalden können Sie Pralinen und Nougatstangen mit eigenen Glückwünschen, Botschaften oder Namen beschreiben lassen. So bekommt jedes Mitbringsel eine ganz eigene Note. Sie können übrigens auch gleich für kommende Anlässe vorsorgen, denn die Köstlichkeiten halten sich mindestens 3 Monate.

Reisepakete werden geladen