Hamilton

1 Reisepaket
Karte
Karte anzeigen

Hamilton - ein Musical mischt den Broadway auf

Im Alleingang machte "Hamilton" Musicals in den USA wieder cool; mit wortgewandten Rapeinlagen, einem diversem Cast und neuem Blick auf die Geschichte der Vereinigten Staaten. Ein Meilenstein und selbst für Musical-Skeptiker ein Muss!

Die Handlung

"Hamilton" erzählt die packende und turbulente Lebensgeschichte von Alexander Hamilton, einem der Gründungsveteranen der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie zeigt zugleich den rasanten Aufstieg und dramatischen Fall einer amerikanischen Legende und Symbolfigur des 18. Jahrhunderts.

Als unehelicher Sohn in prekären Verhältnissen auf einer karibischen Insel aufgewachsen, war Alexander Hamiltons sagenhafte Karriere und Lebensleistung alles andere als vorgezeichnet. Er verkörpert somit den amerikanischen Traum, lange bevor dieser Ausdruck überhaupt entstanden ist. Mit viel Mut, Ehrgeiz, Charme und Intelligenz arbeitet sich der karibische Einwanderer ganz nach oben und wird Adjutant von George Washington.

Hamilton heiratet in eine der angesehensten Familien des Landes und kämpft im Unabhängigkeitskrieg gegen die Engländer. Zusammen mit George Washington entwirft er die neue Verfassung und wird erster Finanzminister der USA. Er prägt das Wesen der jungen Nation entscheidend mit.

Auch Hamiltons Ehe- und Familienleben erlebt durch sein stürmisches Temperament unzählige Höhen und Tiefen. Und er hat Feinde: Sein verbitterter Rivale Aaron Burr fügt ihm bei einem Kampf schwere Verletzungen zu, an deren Folgen Alexander Hamilton schließlich im Jahr 1804 stirbt.

Eliza Hamilton, Alexanders Witwe, hält das Andenken an ihren Mann auch nach seinem Tod lebendig. Sein Abbild geht bis heute durch die Hände von Millionen Menschen: Es ziert den 10-Dollar-Schein.

Erfolg und Inszenierung

Der Erfolg hat einen Namen: Hamilton. Seit seiner Welt-Uraufführung im Juni 2015 am New Yorker Broadway wurde "Hamilton" bereits mit über 50 internationalen Auszeichnungen und Preisen geehrt. Neben sage und schreibe elf Tony Awards ("Musical-Oscar") gewann das Bühnenstück auch sechs Drama Desk Awards, einen Grammy, den renommierten Pulitzer-Preis und den Kennedy-Preis. Darüber hinaus aber auch so ziemlich jeden Publikums-Preis, der in den USA und in Großbritannien vergeben wird. Somit gilt "Hamilton" schon jetzt als Meilenstein der Musical-Geschichte.

Autor des preisgekrönten Musicals ist der amerikanische Komponist und Songwriter Lin-Manuel Miranda, der die Musik und Texte schrieb. Das Drehbuch basiert auf der hochgelobten Biographie von Ron Chernow, für die Regie zeichnet Thomas Kail verantwortlich. Die Choreographie stammt von Andy Blankenbuehler und das Bühnenbild entwarf David Korins. Licht-, Sound-, Kostüm- und Haardesigner ergänzen das Kreativteam.

Nach sechs Jahren harter Arbeit präsentierte Miranda im Jahr 2009 dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama und seinen Gästen bei einer Galaveranstaltung im Weißen Haus einen ersten Entwurf seiner Lieder. Damit legte er den Grundstein für die Realisierung von "Hamilton". Obama und seine Frau Michelle sind auch heute noch die größten Fans des Musicals, das auf einzigartige Weise die Geschichte des Amerikas von damals erzählt. Mit einer Partitur, die Hiphop, Jazz, R&B und Broadway-Melodien verbindet, hat Miranda ein revolutionäres Stück Theater geschaffen - ein Musical mit tiefgreifendem Einfluss auf Kultur, Politik und Bildung.

Inzwischen hat "Hamilton" sechs Produktionen in Nordamerika und London. Im Frühjahr 2021 kommt der Broadway-Hit erstmals nach Australien (Sydney), bevor das Erfolgsmusical dann im März 2022 die lang ersehnte Deutschland-Premiere in Hamburg feiert ...

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen