Brühlsche Terrasse

Der Prachtbalkon von Dresdens Altstadt

Die Altstadt von Dresden ist so schick, dass sie sich sogar einen eigenen Prachtbalkon leistet. Auf der Brühlschen Terrasse können Besucher flanieren und "konditern", aber auch Brücken zählen, Schiffsnamen entziffern und Sachsens Landespolitiker aus weiter Ferne sehen.

Wer die Aussicht genießen will, muss erstmal rauf. Ein Fahrstuhl ist zwar in Planung, aber vorläufig heißt es: Treppen steigen. 41 sind's über die große Freitreppe am Schlossplatz. Die vier Bronzefiguren an deren Ecken symbolisieren die Tageszeiten Morgen, Mittag, Abend und Nacht.

Unter einem akkurat geschnittenen Blätterdach hindurch geht's auf Dresdens berühmte Elbpromenade. Der "Balkon Europas" ist 500 Meter lang und liegt bis zu 10 Meter hoch. Ihm zu Füßen fließt die Elbe. Weiß-grüne Raddampfer starten hier zu Rundfahrten.

Der Name Brühlsche Terrasse geht auf den Grafen Heinrich von Brühl zurück, der auf Dresdens alter Stadtbefestigung ab 1739 mehrere Prachtbauten errichten ließ. Seine Gebäude existieren nicht mehr. Im Ständehaus an der Freitreppe tagt heute das Oberlandesgericht. Weiter östlich steht die Kunstakademie, die viele Dresdner nur "Zitronenpresse" nennen. Wer mal zum Dach guckt, weiß, warum.

Bei der traumhaften Aussicht sollten Gäste im Freiluft-Café "konditern" gehen. Das ist sächsisch und heißt: Kuchen futtern. Und bei einem Stück Eierschecke im "Vis-á-Vis" gibt's zwei kuriose Legenden.

Die erste: Im Metallgeländer ist ein tiefer Daumenabdruck zu sehen. Angeblich von August dem Starken, eingedrückt mit Bärenkräften. Das Geländer wurde allerdings erst weit nach dessen Tod aufgestellt.

Die zweite Story ist leider auch nicht viel besser: Nachts erscheint bisweilen eine weiß gekleidete Dame und stürzt sich in die Elbe. Es soll der Geist der Geliebten von Graf Brühl sein, die sich hier das Leben nahm. Besagte Opernsängerin starb aber an einer Krankheit - und zwar in Prag.

Da kann man nur hoffen, dass es auf der anderen Elbseite besser läuft mit der Glaubwürdigkeit. Direkt gegenüber steht nämlich das Finanzministerium und rechts daneben die sächsische Staatskanzlei…

Reisepakete werden geladen