Bayerwald-Tierpark Lohberg

Ein ausgezeichnetes Ausflugsziel in Lohberg ist sicherlich der Bayerwald-Tierpark - das sahen bisher mehr als 2 Millionen Besucher genauso. Hier erleben Sie die heimische Tierwelt des bayerisch-böhmischen Grenzgebietes mit über 400 Tieren in 100 Arten. Auf dem gut begehbaren Rundweg können Sie sich über die Lebensweise der Tiere und den Aufgaben des Zoos, wie Artenschutz, Zucht und Forschung, informieren.

Zur Anlage gehören unter anderem ein großes Wolfsgehege, mehrere Aquarien und Vogelvolieren, Naturlehrpfade, ein Streichelzoo sowie ein Kinderspielplatz. Der Bayerwald-Tierpark stellt sich 3 Hauptaufgaben.

Information: In dem ca. 10 Hektar großen Gebiet mit einem gut begehbaren Rundweg von ca. 1,5 Kilometer Länge sollen den Besuchern die einheimischen Tiere in einer natürlichen Umgebung vorgestellt werden. Durch große Bild- und Schrifttafeln werden die Gäste ausführlich über die Lebensweise der einzelnen Arten informiert.

Zucht und Forschung: Die Tiere werden in Zuchtgruppen oder Gesellschaften gehalten. Ein Teil der Tiere dient der wissenschaftlichen Untersuchung im Bereich Verhalten, Brutbiologie, Stimmen etc... Eine wichtige Aufgabenstellung ist auch die eingehende Untersuchung und Forschung über Waldhühner.

Artenschutz: Der Bayerwald-Tierpark sieht den aktiven Artenschutz als den 3. Pfeiler seiner Aufgaben. So ist es von großem Vorteil, dass der Zoo mitten im Lebensraum der Tiere liegt. Durch die Angliederung wird so z. B. von Lohberg aus die Wiederansiedlung des Auerhuhns fortgesetzt.

Lage, Anfahrt

Von Lam aus ist es nicht weit zum Bayerwald-Tierpark in Lohberg. Mit dem Auto fahren Sie einfach die Staatsstraße 2154 noch ein Stück weiter in Richtung Lohberg und Bayerisch Eisenstein.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Öffnungszeiten: April - Oktober täglich 9.00 - 17.00,
November - März 10.00 - 16.00
Eintrittspreise: Erwachsene 5,- Euro, Kurkarteninhaber 4,- Euro, Kinder (4 - 16 Jahre), Schüler und Studenten 3,- Euro, 
Familientageskarte 12,- Euro

Reisepakete werden geladen