Museen in Jena

Museen Jena: Türen auf für neue Welten

Eine Pink Floyd-Lasershow im Zeiss Planetarium, Schillers Gartenhaus, wissenschaftliche Durchbrüche oder bedeutende Kunstwerke - Jena überrascht mit vielen Seiten der Museenwelt.

Zeiss-Planetarium Jena

Dss dienstälteste Projektionsplanetarium der Welt bietet so viel mehr als reine "Sternenwartung". Das Veranstaltungsprogramm reicht von tollen Musikshows, Familien- und Bildungsprogrammen bis hin zum Mondscheindinner. Mit dem besten Sternhimmel nach der Natur, 360° Kuppelprojektionen und 64-Kanal Surround-Sound erklärt es fremde Planeten, Schwarze Löcher und Supernovas so fantastisch, wie es das All selbst ist.

Deutsches Optisches Museum

Auf den Spuren von Carl Zeiss, Ernst Abbe und vielen anderen Pionieren der Optik - treten Sie ein in die Welt des feinmechanisch-optischen Handwerks. Eine abwechslungsreiche Tour führt Sie durch die Geschichte aus fünf Jahrhunderten. Inklusive eine der größten Brillensammlungen Europas und Optik zum Anfassen mit Sehtests und Guckkästen.

Phyletisches Museum

Wo kommen wir her? Das Haus wurde von Ernst Haekel als "Museum für Abstammungslehre" errichtet. Heute ist es Teil der Universität und sichert die Sammlung und Präsentation naturwissenschaftlicher Forschungsergebnisse. Die Hauptthemen des Museums sind die Phylogenese (Stammesgeschichte) und die Evolutionstheorie.

Schillers Gartenhaus

Das Gartenhaus Friedrich Schillers ist die einzige in Jena erhalten gebliebene Wohnstätte des berühmten Professors der Jenaer Universität. 1797 wurde das Gebäude durch Schiller als Gartenhaus erworben und ausgebaut. Seit 1924 befindet sich das Schiller-Museum mit Ausstellungsstücken zu Schillers Jenaer Jahren in der ehemaligen "Gartenzinne". Begeben Sie sich auf Schillers Spuren und stöbern Sie in seinem Arbeitszimmer und den Schlafgemächern.

Ernst-Haeckel-Haus

Bereits seit 1920 wird das ehemalige Wohnhaus des Zoologen Ernst Haeckel als Museum genutzt. Es informiert über Haeckels Pionierleistungen auf dem Gebiet der Meeresbiologie und seinen Einsatz für die Durchsetzung der Evolutionstheorie Darwins. Seit 1968 ist außerdem eine medizinisch-historische Sammlung von Theodor Meyer-Steineg im Gebäude untergebracht.

Botanischer Garten mit Goethe Gedenkstätte

Schlendern Sie durch die grüne Lunge Jenas. Die seit 1580 bestehende Anlage ist die zweitälteste ihrer Art in Deutschland. Zwischen 1840 und 1925 wurde der Garten durch Zukauf beträchtlich erweitert und ist heute neben Anziehungspunkt für Erholungssuchende auch Lehr- und Forschungsgarten der Universität.

Das Inspektorhaus des Botanischen Gartens

Es vermittelt einen Eindruck von der Wohn- und Arbeitswelt zur Zeit Goethes und gestattet einen Einblick in sein naturwissenschaftliches und dichterisches Schaffen während seiner Jena-Aufenthalte.

Kunstsammlung und Stadtmuseum Jena

Das gotische Gebäude am Marktplatz vereint das Stadtmuseum und die Kunstsammlung Jenas. Erleben Sie die Geschichte der Stadt von ihren Anfängen über die "Sieben Wunder" und die Universitätsgründung 1558 bis heute. Angegliedert finden Sie die Kunstsammlung mit Ausstellungstücken der Gegenwartskunst.

Literaturmuseum Romantikerhaus

In dem historischen Gebäude, welches früher Wohnhaus des Philosophen Johann Gottlieb Fichte war, befindet sich eine Ausstellung zur Jenaer Frühromantik. Sie erklärt die Hintergründe des Aufstiegs Jenas zum geistigen Zentrum zwischen 1785 und 1803.

Reisepakete werden geladen