Museen in Hannover

Kunst und Geschichte: Hannovers wichtigste Museen

Wer auf einen verregneten Tag wartet, um in Hannover ins Museum zu gehen, verpasst viele kulturelle Höhepunkte. Hier die Top-Häuser der Stadt:

Sprengel Museum: Mit den Schwerpunkten deutscher Expressionismus und französische Moderne gehört es zu den bedeutendsten Museen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Gebäude selbst fasziniert durch eine visuelle Verbindung von Außen- und Innenraum. Erwachsene 7 Euro, geöffnet Di. - So.

Niedersächsisches Landesmuseum: Das größte staatliche Museum Niedersachsens bietet neben Malerei und Skulpturen des 14. bis 20. Jahrhunderts auch Exponate aus Archäologie, Völker- und Naturkunde. 2014 wurde ein neues Ausstellungskonzept eingeführt: Die drei Stockwerke sind unterteilt in NaturWelten, MenschenWelten und KunstWelten. Eintritt 5 Euro, geöffnet Di. - So.

Historisches Museum am Hohen Ufer: Am Ufer der Leine begann um 1100 die Gründung Hannovers - das Museum versammelt alles zur Geschichte der Stadt. Reste der Stadtmauer wurde in den Museumsbau integriert. Im Zentrum steht die Dauerausstellung "750 Jahre Hannover — von der Siedlung bis zur Großstadt Hannover". Eintritt 5 Euro, geöffnet Di./Mi./ Sa./So.

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst: Busch wurde durch Max und Moritz und seine Bildergeschichten berühmt - den Vorläufern der Comic-Strips. Im Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst befinden sich über 40.000 historische und zeitgenössische Werke internationaler Karikaturisten, darunter Loriot, Jean-Jacques Sempé und Friedrich Karl Waechter. Eintritt 6 Euro, geöffnet Di. - So.

Kestner-Gesellschaft: In den Hallen eines ehemaligen Jugendstilbads finden Wechselausstellungen wichtiger zeitgenössischer Künstler statt. Die Kestner-Gesellschaft gehört seit 100 Jahren zu den größten deutschen Kunstvereinen. Eintritt 7 Euro, täglich geöffnet.

Kunstverein Hannover: Der Verein organisiert jährlich fünf bis acht Ausstellungen zu zeitgenössischer Kunst und bietet parallel Workshops, Vorträge, Filmvorführungen und Künstlergespräche an. Er zählt zu den ältesten Kunstvereinen Deutschlands. Eintritt 6 Euro, geöffnet Di. - So.

Küchenmuseum Wok - World of kitchen: Einmalig in Europa, der Lebenstraum von Koch Carl-Werner Möller. Das Küchenmuseum zeigt 35 komplett ausgestattete Küchen aus unterschiedlichen Zeiten, Nationen und Kulturen. Kinderkochschule, Führungen, Ausstellungen. Reservierung erforderlich, Tel. 0511-54300858.

Reisepakete werden geladen