Güstrow

Güstrow liegt 52 Kilometer von Basthorst entfernt und ist auf jeden Fall einen Tagesausflug wert. Im Herzen Mecklenburgs gelegen, eingebettet in eine reizvolle Fluss- und Seenlandschaft, hat Güstrow im Laufe der Jahrhunderte eine Reihe von liebevollen Beinamen erhalten. Darunter Namen wie "Residenzstadt", "Klein Paris" oder "Barlachstadt".

Eines der markantesten Bauwerke Güstrows ist das Schloss. Erbaut als Residenz für die Mecklenburger Herzöge im 16. Jh. vom italienischen Baumeister Franz Parr und vollendet vom Niederländer Philipp Brandin, zählt es heute zu den bedeutendsten Renaissancebauten im norddeutschen Raum. Zur Historie der wechselvollen Zeiten gehört auch die Nutzung des Schlosses als Armenhaus und Altenheim. Erst 1972 begann man mit umfänglichen Sanierungsarbeiten und der Herrichtung des Schlosses als Museum.

Kulturhistorische Bedeutung genießt die 1228 erstmals urkundlich erwähnte Stadt allemal. Wallenstein, Zar Peter der I., August der Starke, John Brinckman, Johannes Schondorf, Ernst Barlach, Uwe Johnson haben hier Spuren hinterlassen, der Stadt ihr Gepräge gegeben. Georg Friedrich Kersting, Maler der Romantik und Malervorsteher in der Porzellanmanufaktur Meißen, und Otto Vermehren, Maler, Kopist und zu Beginn des 20. Jh. Direktor der Restaurierungswerkstätten in den Uffizien zu Florenz, sind die großen Söhne der Stadt. Die Silhouette Güstrows wird geprägt vom Dom, der Pfarrkirche und dem Renaissance Schloss. Bedingt durch ihre zentrale Lage war Güstrow immer auch im Zentrum der historischen Ereignisse und somit Knotenpunkt der Handelswege von Nord nach Süd und West nach Ost. Das machte sich natürlich auch in der Entwicklung der Stadt bemerkbar. Der Wohlstand, den der Handel der Stadt einbrachte, spiegelt sich heute noch in den Bürgerhäusern der unterschiedlichen Architekturepochen. Von der Backsteingotik bis zum Klassizismus sind alle Baustile vertreten. Auch die mittelalterliche Stadtstruktur hat sich bis in die Gegenwart erhalten. Heute kann man die kulturhistorischen und ökologischen Besonderheiten der Stadt entlang des "Blauen Fadens" entdecken.

Reisepakete werden geladen