Für Autoreisende - Polen

Straßen allgemein

Dem in Polen trotz wachsendem Individualverkehr immer noch sehr bedeutsamen öffentlichen Verkehr, dient ein ausgedehntes Überlandbusnetz. Das Straßennetz wird ständig ausgebaut, es fehlen aber zahlreiche Autobahnverbindungen. Das polnische Autobahnverkehrsnetz ist 2,5-mal kleiner als jenes der Schweiz (Stand 2007). Bis 2020 soll der Aufbau des Autobahnnetzes vollständig abgeschlossen und über 2.000 Kilometer lang sein. In Polen sind über 12 Mio. Pkw und 2 Mio. LKW und andere Nutzfahrzeuge registriert.

Alkohol am Steuer

Seit dem 1. Juni 2007 gilt beim Fahren von Kraftfahrzeugen ein absolutes Alkoholverbot, nachdem bis dahin eine Blutalkoholkonzentration von 0,2 Promille erlaubt war.

Geschwindigkeit, Licht, Handy

Es besteht seit 14. April 2007 die ganztägige Lichtpflicht für PKW und LKW, wobei Abblend- oder Tagfahrlicht vorgeschrieben sind. Auf den Autobahnen beträgt die Höchstgeschwindigkeit 140 km/h, auf Landstraßen dürfen Sie maximal 90 km/h fahren. Sind die Landstraßen zweispurig, sind 100 km/h erlaubt. Innerorts gelten wie in Deutschland 50 km/h, zwischen 23.00 und 5.00 Uhr dann auch 60 km/h. Telefonieren dürfen Sie auch hier nur via Freisprechanlage. Alle Autoinsassen sollten angeschnallt sein.

Tanken

Orlen ist die führende Tankstellengruppe in Polen. Generell müssen Sie sich keine Sorgen um Sprit machen. Das polnische Tankstellennetz ist gut ausgebaut. Der Liter Benzin ist hier allerdings schon fast so teuer wie bei uns in Deutschland.

Besonderheit

Auf Landstraßen kann es Ihnen passieren, dass Polen für Sie Platz machen und auf dem Standstreifen weiterfahren. Das ist eine höfliche Geste und soll schnelleren Autos ermöglichen zügig voran zukommen.

Reisepakete werden geladen