Entstehung und Inszenierung - Musical Mary Poppins

Das einzigartige Musical "Mary Poppins" basiert auf den Kinderbuchgeschichten der australischen Autorin Pamela L. Travers und dem weltbekannten Disney-Film aus dem Jahr 1964, der mit 5 Oscars ausgezeichnet wurde. Dass sich derart hochkarätige und erfolgreiche Vorlagen auch perfekt für die Bühne eignen, erkannte der englische Musical-Produzent Cameron Mackintosh und traf sich kurzerhand mit der Autorin Travers, um von ihr die Rechte zur Entwicklung einer Bühnenadaption ihrer Bücher zu erwerben.

2001 führte Mackintosh dann erste Gespräche mit dem Disney-Filmkonzern über eine mögliche Zusammenarbeit. Mit Erfolg: Die Musik aus dem Filmhit konnte für die Bühnenversion verwendet werden und bereits im Jahr darauf wurde ein vorläufiger Entwurf des Musicals geschrieben. Am 15. Dezember 2004 war es dann soweit - das Musical "Mary Poppins" feierte im Prince Edward Theatre im Londoner West End Weltpremiere!

Über drei Jahre spielte das Stück in London in rund 1.250 Vorstellungen. Während dieser Zeit gewann das Musical den Olivier Award für den "Besten Bühnenchoreographen" und das "Beste Bühnenbild". Außerdem wurde "Mary Poppins" mit dem Evening Standard Award für das "Beste Bühnenbild" und dem Variety Club Award für das "Beste Musical" ausgezeichnet. 2006 kam das Musical an den New Yorker Broadway, wo es sechs Jahre lang lief und den Tony Award für das "Beste Bühnenbild" erhielt. Anschließend tourte es durch Australien, Neuseeland, die USA und Großbritannien.

Inzwischen sahen mehr als 12 Millionen Besucher weltweit das Musical, das bereits mit rund 50 bedeutenden, internationalen Theaterpreisen ausgezeichnet wurde. Das Buch schrieb Oscar-Preisträger und Drehbuchautor Julian Fellowes, die zeitlosen Melodien und bekannten Songs Richard und Robert Sherman. Zusätzliche Musik und Liedtexte stammen von den Olivier-Award-Gewinnern George Stiles und Anthony Drewe. Produzent für Disney Theatrical Productions ist Thomas Schumacher, Regie führt der Theater- und Filmregisseur Richard Eyre. Die Choreographie stammt von Matthew Bourne, das Kostüm- und Bühnenbilddesign von Bob Crowley.

Im Oktober 2016 war es dann soweit: Deutschlandpremiere in Stuttgart. Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland, sagte: "Ich freue mich sehr, den Zauber von ‘Mary Poppins' als Deutschlandpremiere in Stuttgart präsentieren zu können. Die Show mit seinen brillanten Choreografien, unglaublichen Effekten und unvergesslichen Liedern wird, wie schon weltweit, das Publikum in Stuttgart von Jung bis Alt begeistern".

Nach über einem Jahr Spielzeit in der Schwabenmetropole "flog" Mary Poppins weiter in die deutsche Musical-Hauptstadt Hamburg, wo sie seit Februar 2018 mit Schirm, Charme und Melodien die Herzen der Zuschauer erobert.

Fotos: Stage Entertainment

Reisepakete werden geladen