TimeRide - Köln

Zurück nach 1910: virtuelle Zeitreise durch Köln

Über die Uferstraße am Rhein weht ein laues Lüftchen, die Hohenzollernbrücke ist unten den Holzgerüsten schon fast in ihrer endgültigen Form zu erkennen, ein Zeitungsjunge ruft die Schlagzeilen in bestem Kölner Dialekt aus, feine Damen spazieren mit Schirm und Hut an der Promenade neben den Pferdekutschen entlang. So sah es 1910 in Köln aus und Sie können mittendrin sein.

Eine Zeitreise ins Köln der Kaiserzeit gefällig? Das geht jetzt auch ohne Zeitmaschine. Einfach in einer alten Straßenbahn und mit einer ganz besonderen Brille. Die Firma Time Ride RV bietet diesen jahrhunderteübergreifenden Service an. Begrüßt werden die Zeitreisenden stilecht von uniformierten Mitarbeitern. Zur Einstimmung auf die Zeit um die Jahrhundertwende gibt es einen Einblick in die Vergangenheit mit dem Kaiserpanorama: dreidimensionale Bilder von damals und heute im direkten Vergleich, angelehnt an die damals populären Kaiserpanoramen, Maschinen.

Lehrreich und unterhaltsam

Bevor die eigentliche Zeitreise beginnt, wird im Lichtspielsaal eine eigens produzierte Dokumentation über die bewegte Kölner Stadtgeschichte gezeigt, angefangen bei den Römern über Mittelalter und Kaiserzeit bis in das 21. Jahrhundert. Dann ist es endlich so weit: Der alte Straßenbahnwagen wartet schon, nehmen Sie Platz und setzen Sie die Virtual Reality Brille auf. In einem Augenblick werden Sie in das Köln der Kaiserzeit zurückversetzt, sitzen vorn beim Schaffner, können in alle Richtungen blicken. Und zu sehen gibt es viel: Dort stibitzt ein Mann beim Obsthändler einen Apfel, ein Polizist nimmt die Verfolgung auf, am Himmel schwebt ein Zeppelin, ein Mann startet seinen Wagen mit einer Kurbel . Solche kleinen Geschichten spielen sich in der virtuellen Welt ab, es gibt viele liebevolle Details zu entdecken. Und die sind sogar historisch belegt, denn diese Details wurden in alten Zeitungen und Archiven recherchiert. Faszinierend ist auch, wie sich die Metropole am Rhein über die Jahre und durch den Zweiten Weltkrieg verändert hat. Immerhin: Der Anblick des mächtigen Kölner Doms ist heute noch so wie vor 100 Jahren.

Von 1910 auf 2018 in 10 Sekunden

Vom heutigen Schokoladenmuseum geht es am Rheinufer entlang, am Kölner Dom vorbei. Obwohl die Zeitreise nur virtuell ist, hat man trotzdem das Gefüh,l in einer Straßenbahn zu sitzen: Es ruckelt, ein leichter Fahrtwind weht. Nähme man die Brille ab, würde man lauter staunende, neugierige und lächelnde Gesichter sehen. Die Fahrt endet nach 15 Minuten da, wo Sie sich tatsächlich befinden: am Alten Markt. So verlassen Sie die Zeitreise mit den Eindrücken des Platzes, wie er 1910 aussah und treten auf den realen Alten Markt des 21. Jahrhunderts. 110 Jahre in 10 Sekunden, das schafft nicht mal die schnellste Achterbahn.

Time Ride Köln, Alter Markt 36-42, 50667 Köln

täglich 10.00 - 20.00, Vorstellungbeginn alle 20 Minuten

Reisepakete werden geladen