Nordhausen

Die 1.000-jährige Stadt Nordhausen liegt am sonnigen Südrand des Harzes und bildet hier das Thüringer Tor zum Harz. Den Beinamen verdankt die Stadt ihrem Wahrzeichen, der Rolandsstatue am Rathaus, welche seit jeher eine Verkörperung für Freiheit, Macht und Gerichtsbarkeit darstellt. Mit einem umfangreichen Kultur-, Kunst- und Freizeitangebot, interessanten Sehenswürdigkeiten, einer liebevoll restaurierten Innenstadt mit zahlreichen Cafés und Restaurants und einer beliebten Einkaufsmeile bietet Nordhausen seinen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm.

"Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei": In der stimmungsvollen Mischung aus denkmalgeschütztem Gebäudeensemble und modernem Erlebnismuseum gehen Besucher auf eine Erlebnisreise durch die spannende Geschichte der Nordhäuser Brenntradition. Die mit viel Liebe zum Detail restaurierten Produktionsräume und der historische Fasskeller geben einen lebendigen Einblick in die Handwerkskunst der Kornbrennmeister zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Mit allen Sinnen erleben die Gäste eine unvergessliche Zeitreise durch die über 500-jährige Geschichte des Nordhäuser Korns. Wobei natürlich eine Verkostung für Erwachsene zum Programm gehört.

Flohburg: Das Nordhausen Museum ist ein offenes und lebendiges Haus. Über drei Etagen wird bewegte Stadtgeschichte von ihren Anfängen bis zur Gegenwart, unterstützt von vielen Medien- und Hörstationen, anschaulich dargestellt. Eine historische Bohlenstube und ein original erhaltener Tiefkeller können bestaunt werden. Viele Mineralien, wichtige archäologische Funde, bedeutende Schriften, Urkunden, Münzen und zahlreiche interessante, aus vielen Jahrhunderten stammende Objekte garantieren einen unvergesslichen Museumsbesuch für jedermann.

Kunsthaus Meyenburg: Das Kunsthaus präsentiert in einer historischen Villa von 1907, zu der auch ein hübscher Aussichtsturm gehört, wechselnde Sonderausstellungen. Hier und im angrenzenden Park finden regelmäßig Veranstaltungen statt, darunter das alljährliche Kunstfest. In der Villa ergibt sich eine ungewöhnliche Verbindung der Ausstellungsstücke mit dem historischen Interieur. So wird antikem Mobiliar aus dem 14. bis 19. Jahrhundert moderne Kunst gegenübergestellt, grafische Werke kontrastieren vor kräftigen Jugendstil-Wandfarben. Die überregional bedeutsamen Kunstausstellungen widmen sich namhaften Künstlern und Künstlergruppen, wie z. B. Hundertwasser, Dalí, Picasso sowie zeitgenössischen Künstlern wie Horst Janssen und Jörg Immendorf.

Theater Nordhausen: Nach wechselvoller Geschichte durch zwei Weltkriege, Nachkriegszeit und Wende ist das Theater Nordhausen in Zusammenschluss mit dem Loh-Orchester Sondershausen eine der wichtigsten Kultureinrichtungen Nordthüringens. Die vielbeachteten Inszenierungen des 3-Sparten-Theaters ziehen Interessierte weit über Thüringen hinaus an.

Reisepakete werden geladen