Slowenien-Infos kompakt

Slowenien hat 2 Millionen Einwohner (Hauptstadt: Ljubljana), ist überwiegend römisch-katholisch und erlebte wie viele frühere Ostblockländer seine politische Wende 1991.

Währung: Seit 1. Januar 2007 ist der Euro in Slowenien gültiges Zahlungsmittel.

Gesundheit: Die Apotheken sind von 7.00 bis 20.00 Uhr durchgehend geöffnet. Ausländische Gäste haben das Recht auf kostenlose, medizinische Nothilfe.

Mit dem Auto: Slowenien hat inzwischen ein gut ausgebautes Netz von Autobahnen und Fernstraßen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt 50 km/h innerorts, 90 km außerorts und 130 km/h auf der Autobahn. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Eine grüne Versicherungskarte brauchen Sie nicht zwingend. Benzin und Diesel sind 10 bis 15 Prozent billiger als in Deutschland. Auf slowenischen Autobahnen besteht zudem Vignetten-Pflicht. Sie haben die Auswahl zwischen einer 7-Tage-Vignette oder einer Monatsvignette für je 15 Euro bzw. 30 Euro.

Öffnungszeiten: Die meisten Geschäfte sind wochentags durchgehend von 8.00 bis 19.00 Uhr geöffnet (samstags 8.00 - 13.00), Postämter haben von 8.00 bis 18.00 Uhr, samstags bis 12.00 geöffnet, Banken in der Regel von 8.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr.

Elektrizität: 220 Volt, kein Adapter notwendig.

Tourist-Infos: Slowenisches Fremdenverkehrsamt, Maximiliansplatz 12 a, 80333 München, Telefon 089 29161202.

Reisepakete werden geladen