Saale-Unstrut-Infos

Thüringer Toskana: Wo Saale und Unstrut fließen

Die Saale-Unstrut-Region befindet sich entlang der gleichnamigen Flüsse im südlichen Sachsen-Anhalt und nordöstlichen Thüringen. Das Weinbaugebiet wird wegen seines milden Klimas und der abwechslungsreichen Landschaft auch als "Thüringer Toskana" bezeichnet. Bekannt ist die Region vor allem durch seine Burgen, Schlösser und Kirchen. Außerdem führt die Südroute der "Straße der Romanik" durch diese Gegend - und das zieht zahlreiche Gäste aus aller Welt an.

Für alle Kenner und Genießer bietet das Weinanbaugebiet um die 30 Rebsorten an. Über 40 Weingüter, darunter die Winzervereinigung Freyburg und die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien laden Sie hier an der Weinstraße zum Probieren, Auskosten und Verwöhnen ein.

Diese Region ist ein absoluter Geheimtipp für alle Geschichtsinteressierten und Freunde der mittelalterlichen Baukunst. Die über 1.000 Jahre alte Eckartsburg liegt im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und ist noch heute Austragungsort von vielen kulturellen Ereignissen. Beim Schloss Neuenburg im Winzerstädtchen Freyburg handelt es sich um die einstmals größte und wichtigste Burg der Landgrafen von Thüringen. Aber auch die Burg Saaleck und die Rudelsburg sind ein Besuch wert und laden Sie zu einer Reise in die Vergangenheit ein.

Der Naturpark Kyffhäuser ist eine Perle Thüringens. Ausflugsziele wie das Kyffhäuser-Denkmal, die sagenumwobene Barbarossahöhle und das Panorama-Museum liegen inmitten der einzigartigen Natur des Parks. Viele Tiere und Pflanzenarten, die sonst nur in anderen Teilen Europas heimisch sind, haben hier ihr Zuhause gefunden. Ausgeschilderte Wanderwege führen Sie über angenehme Pfade durch Täler wie die Goldene Aue und über Hügel mit herrlichen Aussichten.

Sie sehen also, eine Reise ins Saale-Unstrut-Gebiet ist sehr vielseitig und für Jung und Alt, Groß und Klein ein wunderschönes Erlebnis.

Reisepakete werden geladen