Landesgartenschau Frankenberg

1 Reisepaket
Karte
Karte anzeigen
Landesgartenschau-Gelände Frankenberg, Sachsen

Landesgartenschau Frankenberg: Paradiesgärten und Flussauen

"Natürlich mittendrin" heißt es vom 20. April bis zum 6. Oktober 2019 in der sächsischen Kleinstadt Frankenberg. Erleben Sie Temperament im Beet und ein grandioses Blühen im romantischen Mühlbachtal und in der Zschopauaue .

Landesgartenschau Frankenberg

Landesgartenschau Frankenberg: Paradiesgärten und Flussauen

In Sachsen, wo die schönen Mädchen auf den Bäumen wachsen, heißt es so schön. Überzeugen Sie sich selbst – beim größten Gartenfestival des Landes, vom 20. April bis zum 6. Oktober 2019. Unter dem Motto „Natürlich mittendrin“ dreht sich in Frankenberg alles um Gartenkunst, Naturerlebnis, Sport, Spiel und Erholung.

170 Tage, knapp 15 Hektar furios blühende Veranstaltungsfläche und mehr als 500 Veranstaltungen – das hat Frankenberg noch nie erlebt. Wer wiederum von Frankenberg noch nie gehört hat, nicht schlimm. Bekannt ist das Örtchen nordöstlich von Chemnitz höchstens für die einstige Produktion des DDR-Kleintransporters Barkas und den Tageslichtprojektor Polylux. Nun aber wird’s bunt. Zur 8. Landesgartenschau in Sachsen präsentiert man sich stolz als fortschrittliches Städtchen am Fluss, das vormacht, wie nachhaltiges Kooperieren von Natur und moderner Stadtentwicklung geht.

Zwei Wohlfühlbereiche

Es gibt zwei große Teilbereiche: den „Naturerlebnisraum Zschopauaue“ und die „Paradiesgärten Mühlbachtal“, dazu eine Blumen-Halle mit 16 wechselnden Schauen, das grüne Klassenzimmer, Themengärten und vielseitige Angebote für Familien, große und kleine Kinder. Was Trend ist in Sachen Flora – hier wächst es. Lassen Sie sich inspirieren, beraten und entdecken traumhafte Accessoires für den Garten daheim. Es haben aber auch Nicht-Gärtner ihren Spaß. Im „Naturerlebnisraum Zschopauaue“ sind spannende Sport- und Spielangebote und eine Musikbühne aufgebaut. Das Mühlbachtal mit seinen Paradiesgärten im Stadtzentrum erhielt alle Beigaben, die es zur Entspannung und zum Innehalten braucht: blühende Wiesen, prächtige Rosen und einen Färbergarten. Ein Hingucker ist die 262 Meter lange sogenannte „Schlangenbrücke“ für Fußgänger und Radfahrer. Sie führt vom Dammplatz, einem der Eingänge des Gartenfestivals, über die Bundesstraße und den Mühlgraben direkt auf das Areal der Zschopauaue.

Auf der Bühne

Bei 300 Veranstaltungen wird es auch auf den Bühnen spannend. Die Künstler reichen von den Frankenberger Lokalmatadoren „Günter & Ebs“ bis zur „Falco Platinum Show-Rock“, Gerhard Schöne und Frank Schöbel. Den kulinarischen Part übernehmen die Küchenprofis vom MDR Sachsen-Café, dem Eiscafé „Pavillon Eiszeit“, der „Hopfenwirtschaft“ sowie dem Restaurant „Mittendrin“ in der Blumenhalle. Hier will sogar Starkoch Gerd Kastenmeier ordentlich Farbe auf die Teller bringen. Wir wünschen einen famosen Tag zwischen Kraut und Rüben, Blumen und Blüten, Paradies und Heidegarten.

Landesgartenschau Frankenberg, 20. 4. – 6. 10. 2019

geöffnet 9.00 – Einbruch der Dunkelheit

Alle Veranstaltungen sind im Ticketpreis kostenfrei enthalten, einzige Ausnahme bildet die Sonderveranstaltung „Leuchtende Gärten“ im Mühlbachtal vom 20. September bis 5. Oktober.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen