Sea Life München

1 Reisepaket
Karte
Karte anzeigen
Paar im Sea Life München

Sea Life München: Meer mal anders

Neben dem Olympiapark beginnt in München das Meer: Im Sea Life erleben Sie eine fantastische Unterwasserwelt voller gewitzter Oktopusse, flinker Clownfische und fremdartiger Quallen. Hier können Sie abtauchen, ganz ohne nass zu werden.

SEA LIFE München

SEA LIFE München: Gigantische Unterwasserwelt im Olympiapark

Den Räubern der Meere einmal ganz nah gegenüberstehen: Im SEA LIFE München erleben Sie die größte Hai-Vielfalt Deutschlands. Über 20 verschiedene Arten wie Pyjama-Katzenhaie, Zebrahaie oder japanische Teppichhaie sind hier zuhause. Außerdem krabbeln, gleiten und schwimmen Seepferdchen, Rochen, Quallen, Schildkröten, Seespinnen und Clownfische durch das Super-Aquarium nahe des Olympiaturms.

Das Leben im Meer steckt voller Geheimnisse. Ob Kiemenatmer, Quallen, Krustentiere oder Oktopoden - das unterirdische Riesenaquarium SEA LIFE München zeigt sie alle an einem Fleck. Mit 35 naturgetreu gestalteten Becken zählt es zu den Besucherlieblingen der Bayernmetropole. Der im Jahr 2006 eröffnete Fischzoo ist einer von insgesamt acht SEA LIFE Standorten in Deutschland und beheimatet heute mehr als 4.500 Tiere.

Hai-Lights

Zu den größten Meeres-Mythen gehört der Hai. Im SEA LIFE München ist die Raubfisch-Majestät in unzähligen Arten zu erleben. Pyjama-, Zebra- und Gitarrenhai, Hundshai, Leoparden- und japanischer Teppichhai ziehen elegant durchs Wasser. Neben kuriosen Namen und rasiermesserscharfen Zähnen erstaunen noch weitere Details. So haben Ammenhaie beim Schlafen eine drollige Angewohnheit: Sie liegen gern übereinandergestapelt. Also eher gemütliche Tiere oder doch blutrünstig und aggressiv? In der Sonderausstellung "Mission Hai“ erfahren Sie Faszinierendes über den gefürchteten Einzelgänger.

Schlau und gelenkig: Entfesselungskünstler Oktopus

Keinerlei Knochen, blaues Blut, drei Herzen: Oktopoden sind nicht nur anatomisch eine Ausnahme. Auch ihre Intelligenz ist legendär. Sie lernen so schnell, dass sie ständig gefordert werden müssen. Trickreiche Manöver an Schraubdeckeln und anderen Gegenständen sind großes Kino. Da sie keine Knochen besitzen und sich mit den langen Fangarmen geschickt in winzige Spalten zwängen können, entgeht ihnen kaum ein Leckerli. Tauchen Sie im Schiffswrack des SEA LIFE München hinab zu diesem faszinierenden Tiefseespezialisten.

Phantastische Panzer-Pracht: Schildkröten

Effekthascherei ist ihr Ding nicht: Schildkröten. Die majestätischen Langstreckenschwimmer, grandiosen Luftanhalter und strengen Vegetarier gehören zu den Urtieren unserer Ozeane. Älter als Dinosaurier, leben sie seit über 225 Millionen Jahren auf dieser Erde. Und stehen doch, wie viele andere Meeresbewohner auch, auf der Liste der gefährdeten Tiere. In der Themenwelt "Abenteuer Schildkröte“ sind unter anderem die falsche Landkarten-Höckerschildkröte, die Siebenrock-Schlangenhalsschildkröte oder die Dreizehen-Dosenschildkröte zu beobachten. Als Berühmtheit unter den Gepanzerten im SEA LIFE München gilt die Großkopf-Schlammschildkröte Schnappi - sie kann ihr Maul spektakuläre 180° weit öffnen.

Papa ist schwanger: die Seepferdchenzone

Weiter zu den schwebenden Fabelwesen. Kopf wie ein Pferd, Körper wie ein Wurm … Seepferdchen sind die langsamsten Raubtiere der Welt, schwimmen miserabel und sind doch von spektakulärer, bizarrer Schönheit. In den zarten Körpern stecken wahre Fressmaschinen. Seepferdchen sind permanent hungrig. Kaum gegessen, rutscht die Nahrung ratzfatz durch den Verdauungstrackt. Am Tag verputzen sie über 3.000 kleine Salzkrebse. Um voran zu kommen, lassen sie sich einfach mit der Strömung treiben oder schlagen mit der Rückenflosse zwischen 30 und 70 Mal in der Sekunde. Ulkig für die kleinsten Besucher des SEA LIFE ist vor allem der Umstand, dass bei den Seepferdchen die Männer das Babykriegen übernehmen. Und tanzen können sie auch noch!

Wer traut sich? Das Berührungsbecken

Dann ist da noch der Fisch, der wohl für immer nur noch Nemo heißt: der Clownfisch. Dank des Oscar-prämierten Trickfilms aus den Pixar Studios weiß jedes Kind, dass die Anemonenfische in Korallen leben. Kaum bekannt jedoch ist die bemerkenswerte Geschlechtersache: Clownfische werden immer als Männchen geboren. Erst im hohen Alter können sie sich in ein Weibchen verwandeln. Halten Sie Ausschau in der Themenwelt "Tropisches Korallenriff“.

Wer noch näher ran mag: Im Berührungsbecken des SEA LIFE München dürfen Krabben und Krebse auf die Hand genommen werden. Zu spüren, wie sich Seeanemonen und Seesterne anfühlen, gehört zu den spannendsten Momenten für Kinder - inklusive Zwick-Kick.

Artenschutz: Lernen mit Spaß

Hinter der faszinierenden Wasserwelt-Präsentation steckt ein Riesenaufwand: Das Meerwasser im Riesenaquarium der bayerischen Hauptstadt kommt aus den Alpen und wird künstlich nachgesalzen. 700.000 Liter sind es insgesamt, Maschinen simulieren Wellen und Strömungen. Auch für lokale Schutzprojekte setzt sich das SEA LIFE München ein. Unter dem Motto "Erhalten. Retten. Beschützen." werden gefährdete Tiere aus heimischen Gewässern nachgezüchtet und später ausgewildert. Unter dem besonderen Schutz des Sea Life Trust stehen außerdem Haie, Rochen, Schildkröten, Delfine, Seepferdchen, Otter, Pinguine und viele andere Tiere. Junge Besucher erfahren ganz genau, was sie zur Erhaltung unserer Gewässer und Wassertiere beitragen können.

Ein Tag im Super-Aquarium ist definitiv ein Erlebnis für die ganze Familie. SEA LIFE Tickets können Sie bequem und kostengünstig online oder direkt vor Ort in München erwerben. Für die Fahrt am besten schon mal die Hai-Witzekiste plündern. Okay, einen zum Einstimmen … Sagt der eine Hai zum anderen: „Wie gehts dir so?“ –„Ach, man beißt sich so durch." Viel Spaß!

Wie groß ist das SEA LIFE München?

Auf 2.200 Quadratmetern werden in 35 Becken mehr als 4.500 Meeresbewohner aus rund 200 Arten gezeigt.

Welche Tiere gibt es im SEA LIFE München?

Zu den Attraktionen des Aquariums gehört die große Hai-Vielfalt. Außerdem zu sehen: Muränen, Seepferdchen, Clownfische, Schildkröten, Quallen, Krokodilkaimane und viele andere Tiere.

Welche Themenwelten gibt es im SEA LIFE München?

Von heimischen Gewässern bis zu den Tiefen der Ozeane: Das SEA LIFE München gliedert sich in die Bereiche Isar, Donau, Donaudelta, Schwarzes Meer, Quallen, Korallenhöhle, Seepferdchen, Schiffswrack, Tropischer Ozean und Abenteuer Schildkröte.

Adresse SEA LIFE München

Willi-Daume-Platz 1, 80809 München

Öffnungszeiten SEA LIFE München

Montag - Freitag 10.00 - 17.00 Uhr, Samstag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen