Oberwiesenthal 3 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen

Ihr Familienhotel in Oberwiesenthal

Wer sich heute touristisch erfolgreich vermarkten will, braucht mehr als markierte Wanderwege, würzige Waldluft und ein kleines Heimatmuseum im Rathaus. Am besten sind Superlative. Und da hat der Kurort Oberwiesenthal an der sächsischen Südspitze richtig Glück.

Kurzurlaub in Oberwiesenthal

Oberwiesenthal: Eine Stadt der Superlative

Wer sich heute touristisch erfolgreich vermarkten will, braucht mehr als markierte Wanderwege, würzige Waldluft und ein kleines Heimatmuseum im Rathaus. Am besten sind Superlative. Und da hat der Kurort Oberwiesenthal an der sächsischen Südspitze richtig Glück.

Auch nach der Wende ist Oberwiesenthal Deutschlands höchstgelegene Stadt. Zwar hat man nur gut 2.700 Einwohner, aber Stadtrechte und mit dem Fichtelberg einen 1.215 Meter hohen Riesen innerhalb der Ortsgrenzen.

Und die Oberwiesenthaler haben einen Top Promi als Mitbürger: Jens Weissflog, Deutschlands erfolgreichster Skispringer, dreimal Olympiasieger, zweimal Weltmeister, ein Sportler ohne Fehl, Tadel und Skandale. Seit einigen Jahren ist er auch touristisch aktiv - der Überflieger betreibt in Oberwiesenthal ein Apartment-Hotel.

"Sächsisches St. Moritz" nannte sich der Ort selbstbewusst in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, und in der DDR war Oberwiesenthal unbestritten Wintersportort Nummer eins. Skifahren, Langlauf und Rodeln machten den Ort bekannt, ebenso wie die Wettkämpfe auf der berühmten Fichtelbergschanze.

Dabei hat der Ort auch im Frühling, Sommer und Herbst eine Menge zu bieten - Tennis, Kegeln, Bowling, Reiten, Mountainbiking und natürlich Wandern auf einem 70 Kilometer langen Wegenetz. Eine Attraktion ist die Fahrt mit der Schwebebahn hoch auf den Fichtelberg, dessen schönes Gipfelhaus mit Aussichtsturm im Sommer 1999 neu eröffnet wurde.

Ein unbedingtes Muss ist die Fahrt mit der Fichtelbergbahn. Die 17 Kilometer lange Strecke beginnt in Cranzahl und führt durch die herrliche Erzgebirgische Landschaft über Neudorf und Niederschlag nach Oberwiesenthal. Die 50 Jahre alten Dampfloks überwinden dabei fast 250 Höhenmeter. Im Zug rollen zwei Buffetwagen mit, wo Sie sich mit einem kühlen Bier und einer Speckfettbemme stärken können. Die romantischen Züge fahren übrigens täglich und ganzjährig. Für Wanderer gibt es entlang der Strecke einen "Erlebnispfad Bimmelbahn".

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen