Brügge-Infos kompakt

Altstadt-Juwel voller Pralinen, Bier und Fritten

Brügge ist nicht nur Hauptstadt West-Flanderns, sondern auch selbsternannte Welthauptstadt der Schokolade: über 50 Pralinenläden, ein Schokoladenmuseum und eine eigene Stadtpraline. Alles verpackt in eine mittelalterliche Altstadt der Extraklasse - eine echte Filmkulisse. Bringen Sie auf jeden Fall genug Hunger mit ...

Pralinen. Gibt es ein Wort, das Brügge besser beschreibt? In den verwinkelten Gassen duftet es das ganze Jahr über nach Schokolade. Die zartschmelzende Pracht (über-) füllt die Schaufenster der über 50 Chocolaterien und Schoko-Desserts fehlen auf keiner Speisekarte. Doch mit Welthauptstadt der Schokolade nicht genug, die eindrucksvolle Altstadt ist auch noch UNESCO-Weltkulturerbe.

Eigentlich perfekt: So laufen sich die angefutterten Kalorien gleich beim Spaziergang durch die Stadt wieder ab. Zwischen verwunschenen Gässchen und romantischen Grachten drängen sich gotische Architektur und flämische Malerei. Schon Colin Farrell und Brendan Gleeson tauchten als Auftragskiller in den verwinkelten Ecken der Stadt unter - ihre Stadtbesichtigungen glichen jedoch eher gehetzten Verfolgungsjagden. Sie sollten und dürfen sich mehr Zeit nehmen.

Ins Schwitzen kommen Sie nur beim Erklimmen des Belfrieds auf dem Marktplatz. Der 83 Meter-Riese wurde zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut und die Aussicht ist wahrhaft atemberaubend. Nur hochkraxeln ist echt anstrengend. Kleiner Tipp: Nehmen Sie sich doch ein süßes Pralinchen mit auf den Weg. Oben angekommen können Sie es dann ganz genüsslich als Belohnung vernaschen. Ohrenbetäubend: Jede Stunde erklingen seine 47 Glocken. Ein Erlebnis!

Aber was wäre Brügge ohne idyllische Grachtenfahrt? Schließlich sind es die vielen kleinen Kanäle, die der Stadt ihr ganz besonderes Flair verleihen. Vorbei an mittelalterlichen Gebäuden und durch flache Brücken fahrend (Kopf einziehen nicht vergessen) wirkt der Ort noch malerischer. Hach ja, Brügge hat schon was von Venedig.

In der Küche gibt sich Brügge typisch Belgisch: Neben Schokolade gehören zu den kulinarischen Fünf noch Pommes, Muscheln, Waffeln und Bier. Satt sein zählt hier als Ausrede nicht. Im "Friet-Museum" geht es um die frittierte Kartoffelstange, "De Halve Maan" gibt Einblicke in die Kunst des Bierbrauens und das Museum "Choco-Story" ist ganz dem braunen Gold gewidmet. Die Stadtpraline "Brugsche Swaentje" (Brügger Schwäne) ist ein hervorragendes Mitbringsel. Oder auch stärkender Proviant für Ihre Entdeckungstour durch die Stadt.

Fotos: Visit Flanders, Milo-Profi; Choco Story

Reisepakete werden geladen