Bug-Safari im Serengeti-Park

Insekten-Safari im Serengeti-Park

Der Serengeti-Park Hodenhagen zeigt ab sofort auch riesengroße, detailgetreue Modelle von nützlichen Insekten – Ohrwurm, Grillen, Ameisen. Die bis zu drei Meter hohen Nachbildungen können Besucher von der Plattform neben dem Gehege der Weißen Löwen oder am Ende ihrer Tour durch den Serengeti-Park vom eigenen Fahrzeug aus betrachten. Die „Bug-Safari“ ist Teil des Lernangebotes des Tier- und Freizeitparks Serengeti und soll Kindern und Erwachsenen das Zusammenspiel der Natur näher bringen. Das ist auch das Ziel der neuen „Serengeti interaktiv“-App, mit der Nutzer von Zuhause aus Tiere bürsten, füttern und tränken können. Webcams ermöglichen einen Blick in den Park. Ebenfalls neu: ein 1.000 Quadratmeter großer Spielplatz mit Rutschen, Trampolinen und Kletterwänden.

Reisepakete werden geladen