Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • 1 x 4-Gänge-Menü
  • Tageseintritt Vitalium-Therme Bad Wurzach oder Karuun Heimat Spa
  • 1 x Wellness nach Wahl oder Sway-Liege
  • WLAN

Hotel-Infos
Hotel Ochsen

Sehr komfortables Ferienhotel mit zugehörigem Brauereigasthof, liebevoll in der 2. Generation von Familie Karrer geführt, stilvoll eingerichtete Zimmer, gemütliches Restaurant und topmoderner Wellnessbereich, 1868 gebaut, 1986 um einen Anbau erweitert, seitdem stetig renoviert.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Kißlegg liegt im Südosten von Baden-Württemberg im Westallgäu, direkt an der oberschwäbischen Barockstraße, ca. 45 km nordöstlich von Friedrichshafen und 50 km westlich von Kempten.

Mit dem Auto

Aus dem Südwesten: Fahren Sie über die A 81 Richtung Süden bis zum Kreuz Hegau und wechseln Sie dort auf die A 98 Richtung Stockach. Dort wird die Autobahn zur B 31n. Folgen Sie dem Straßebnverlauf am Bodensee entlang über Friedrichshafen und Lindau und fahren Sie bei Sigmarszell auf die A 96 Richtung München/Memmingen. Nach ca. 25 Kilometern nehmen Sie die Ausfahrt Kißlegg und folgen dem Straßenverlauf bis zum Ortskern. Das Hotel Ochsen befindet sich direkt an der Hauptstraße auf der rechten Seite.

Aus allen anderen Richtungen: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen bis nach Ulm und dann auf die A 7 Richtung Memmingen. Dort wechseln Sie auf die A 96 Richtung Lindau. Nach ca. 35 Kilometern nehmen Sie die Ausfahrt Kißlegg. Von dort fahren Sie weiter bis Kißlegg. Dann weiter wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Kißlegg hat einen eigenen Bahnhof und ist gut an das Verkehrsnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Die Fernverkehrszüge fahren bis nach Aulendorf. Von dort fahren stündlich Regionalzüge bis nach Kißlegg. Der Bahnhof ist ca. 700 Meter vom Hotel Ochsen entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich, Nächte vor Sa./So. gegen Aufpreis.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.89 / 10 29 Bewertungen
2.397 Gäste seit September 2009

Mit dem Ochsen sind wir im Großen und Ganzen zufrieden gewesen - unser Zimmer war gepflegt, allerdings lag es Richtung Straße und die Lärmbelästigung durch die Autos war doch enorm - die Verpflegung war schmackhaft und von der Qualität der Speisen gut, die Mitarbeiter waren stets freundlich. Der Besuch in der Vitalium-Therme sagte uns zu - diese ist wunderschön und lädt zum Verweilen ein.

März 2019
Werner Bertele,
86165 Augsburg

Wir sind gut untergebracht im Ochsen gewesen. Meine Freundin erhielt problemlos auf Nachfrage ihre gewünschte glutenfreie Kost. Den Besuch in der Vitalium-Therme nahmen wir wahr - diese ist klein aber fein. Unsere Reise war wunderbar!

Februar 2019
Timo Emig,
63303 Dreieich

Im Ochsen sind wir gut untergebracht gewesen, leider mussten wir mangels Parkplatz unser Auto in einer Seitenstraße parken. Beim 4-Gänge-Menü mit den zugesagten Allgäuer Spezialitäten haben wir uns etwas anderes vorgestellt, da die Speisen nicht regional waren und wir dies auch zu Hause essen. Den Thermenbesuch haben wir wahrgenommen allerdings haben wir uns die Therme größer vorgestellt. Alles in Allem waren wir jedoch zufrieden mit der Reise.

Februar 2019
Susanne Müller,
89150 Laichingen

Die Story zum Angebot
Das ist Glück - herrlich wohlfühlen im Allgäu

Haben Sie Lust auf ein richtiges Rundum-Wohlfühl-Erlebnis? Dann haben wir einen super Tipp für Sie. Machen Sie einen vitalisierenden Wellness-Trip ins Allgäu, in die beschauliche Gemeinde Kißlegg. Lärm, Stau, Stress und Hektik sind hier absolute Fremdwörter. Stattdessen sorgen sattgrünen Wiesen, mächtige Bergriesen und glasklare Badeseen für einzigartige Urlaubsidylle. Genau die richtige Umgebung, um tief zu entspannen.

Der Tipp vom Producer
Hopfen und Malz ...

... Gott erhalt's. Diesem Sprichwort würde wohl jeder Biertrinker aus vollstem Herzen zustimmen. Auch bei der Hoteliersfamilie Karrer-Eisenhöfer ist das so. Ihre Gastgeber im Hotel Ochsen haben 2014 den benachbarten Gasthof übernommen und kurzerhand um eine eigene Brauerei erweitert. Seitdem wird hier das Kellerbräu, das Heimatbier der Kißlegger, gebraut - heute sogar in fünf verschiedenen Sorten.

Neben Bier in seiner ursprünglichen Form, werden aber auch allerlei kreative Mitbringsel hergestellt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Biergelée, Bierpralinen oder einem Bierlikör? Letzteren kann ich persönlich nur empfehlen.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen