Völklinger Hütte

Rostige Schönheit, die Kokerei und ein Paradies

Die Völklinger Hütte. Einst regierten hier Feuer, Schweiß und Staub. Heute wachsen Sonnenblumen auf Hochöfen, nachts tanzen farbenfrohe Illuminationen übers Mauerwerk und Jazz-Konzerte erklingen in passend rauem Rahmen. So charmant kann Schwerindustrie sein.

Als eine von 39 UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten in Deutschland ist das stillgelegte Hüttenwerk in Völklingen in Saarbrücken sicherlich eines der eindrucksvollsten. Wo einst Funken stoben, Männer Rußgeschwärzte Gesichter hatten und der Schweiß in Strömen lief, da ist heute eine einzigartige Industrielandschaft voller Kultur und Kunst.

Von Flaute zu Aufwind

1986 wurde den Hochofen-Gebläsen „der Wind abgestellt“. Nach der Schließung sollte die gesamte Hütte eigentlich verschrottet werden. Nur dem fallenden Preis für Stahlschrott ist es zu danken, dass sie nun seit 22 Jahren UNESCO-Weltkulturerbe ist. Damit ist die Völklinger Hütte immerhin auf einer Stufe mit den Pyramiden von Gizeh und dem Kölner Dom. Von Stillstand kann heute aber nicht die Rede sein: Über die alten Backsteinwände flimmern Filme über den einstigen Werksalltag und aus Lautsprechern tönt ein tiefes Pochen: "Der Herzschlag der Industrialisierung". 300.000 Besucher pro Jahr wandern durch die Hallen, steigen auf die sechs Stahlöfen und lauschen den Ausführungen ehemaliger Arbeiter, die nun im Dienste der Erhaltung und Wissensweitergabe stehen.

Kultur im Stahlkoloss

Die Möllerhalle als zentraler Museums- und Eventort ist Schauplatz hochkarätiger Ausstellungen. Von weltberühmten Fotografen über Urban Art bis zu den Inka. Jeden Sommer findet der „Völklinger Hütten Jazz“ mit mehreren Bands aus verschiedenen Ländern statt. Im „Paradies“ wird in zwölf Gartenräumen das Zusammenspiel von Natur und Industriekultur gezeigt. Das Gelände zwischen ehemaliger Kokerei und der Saar ruhte nahezu 25 Jahre lang und die Natur eroberte es zurück. Mit Hilfe der Landschaftsarchitektin Catherina Gräfin Bernadotte wurde ein irdischer „Garten Eden“ geschaffen. Jetzt riecht es hier nach Blumen anstelle von Ruß und Schweiß.

Adresse Völklinger Hütte
Rathausstraße 75-79, 66333 Völklingen

Öffnungszeiten Völklinger Hütte
14. April - 3. November 2019:
täglich 10.00 - 19.00 Uhr

Reisepakete werden geladen