Dessau

1 Reisepaket
Bauhausstadt Dessau mitten im Gartenreich

Wer die ehemalige Residenzstadt Dessau besucht, trifft auf die Spuren so bedeutender Persönlichkeiten wie Moses Mendelssohn, Wilhelm Müller und Kurt Weill. Auch Fürst Leopold I. von Anhalt Dessau, genannt der "Alte Dessauer", war als Erfinder des eisernen Ladestocks und des Gleichschritts nicht nur zu seinen Lebzeiten über die Landesgrenzen Anhalts hinaus bekannt.

Dessau-Infos kompakt

Bauhausstadt Dessau mitten im Gartenreich

Wer die ehemalige Residenzstadt Dessau besucht, trifft auf die Spuren so bedeutender Persönlichkeiten wie Moses Mendelssohn, Wilhelm Müller und Kurt Weill. Auch Fürst Leopold I. von Anhalt Dessau, genannt der "Alte Dessauer", war als Erfinder des eisernen Ladestocks und des Gleichschritts nicht nur zu seinen Lebzeiten über die Landesgrenzen Anhalts hinaus bekannt.

Sein Enkel Fürst Leopold III. Friedrich Franz, der sich den Ideen der Aufklärung verschrieben hatte, schuf das bis heute weitgehend erhaltene Gartenreich Dessau-Wörlitz. Ortschaften, Schlösser, Gartenanlagen und Parkbauten in natürlicher Landschaft fügen sich in harmonischem Wechsel aneinander und bilden eine Einheit mit den Wiesen und Wäldern um Elbe und Mulde.

Jeder Park, jedes Schloss hat seine besonderen Reize. Das Schloss Mosigkau ist eines der letzten noch weitestgehend erhaltenen Rokokoensembles Mitteldeutschlands. Im Schloss Georgium befindet sich die bedeutende Sammlung der Anhaltischen Gemäldegalerie und auf dem Weg zu den Wörlitzer Anlagen kann man sich zwischen einem Besuch des Luisiums oder des barocken Stadt-, Schloß- und Parkensembles Oranienbaum entscheiden. Das gesamte Gebiet wurde als Biosphärenreservat Mittlere Elbe von der UNESCO unter Schutz gestellt.

Mitte des 19. Jahrunderts entwickelte sich Dessau zu einem Wirtschaftszentrum. Oechelhaeuser baute hier die ersten Gasmotoren, Junkers das erste Ganzmetallverkehrsflugzeug.

Mit der Ansiedlung des Bauhauses im Jahr 1925 erlangte die Stadt weltweite Bedeutung. Das Bauhaus Dessau ist eines der wichtigsten und interessantesten Architekturdenkmäler des 20. Jh. Es wurde nach Entwürfen von Walter Gropius erbaut und 1926 unter seiner Leitung als Hochschule für Gestaltung eröffnet. Das Bauhausgebäude und die Meisterhäuser werden von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Bauhausbauten befinden sich im gesamten Stadtgebiet.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen