Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Halbpension
  • Begrüßungsgetränk
  • Lunchpaket
  • Eintritt Grenzlandmuseum
  • Sauna-Nutzung
  • WLAN
  • Kein Einzelzimmer-Zuschlag

Hotel-Infos kompakt
Hotel-Pension Ursula

Das familiengeführte 3-Sterne-Hotel wurde 1932 gebaut und zwischen 2009 und 2012 umfangreich renoviert. Es ist mit Liebe zum Detail eingerichtet und idealer Ausgangspunkt für alle Erholungs-, Sport- und Freizeitaktivitäten im Harz.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Bad Sachsa ist eine Kleinstadt am Südrand des Harzes im Landkreis Osterode, etwa 54 km östlich von Göttingen und 46 km südlich von Wernigerode.

Mit dem Auto

Aus dem Norden: Über die A 7 Hannover - Kassel fahren Sie bis zur Abfahrt Seesen, dann auf die B 243 über Osterode nach Bad Sachsa. Im Ort fahren Sie Richtung Kurpark und folgen der Beschilderung bis zum Hotel.

Aus dem Süden und Westen: Fahren Sie bis zur A 7, Abfahrt Göttingen Nord, gerade durch Göttingen, direkt über die B 27 in Richtung Braunlage, ab hier ist Bad Sachsa bereits ausgeschildert.

Aus dem Osten: Auf der A 38 fahren Sie bis Nordhausen und weiter über die B 243 nach Bad Sachsa.

Mit dem Zug

Der nächstgelegene ICE-Bahnhof ist in Göttingen. Von hier bringt Sie die Regionalbahn nach Bad Sachsa. Der Bahnhof ist etwa 3 km vom Hotel entfernt. Ein Taxi braucht ca. 10 Minuten und kostet ungefähr 7,50 Euro.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags, Abreise sonntags, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.90 / 10 35 Bewertungen
1.368 Gäste seit Juni 2013

Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise fand unser Wohlwollen - in der Pension Ursula fühlten wir uns heimelig. Während unseres Aufenthaltes haben wir uns verschiedene Museen angesehen, unter anderem waren wir im äußerst interessanten und spaßigen Güntersberger Mausefallen- und Kuriositäten-Museum, außerdem im Bad Sachsaer Glasmuseum, im Anschluss waren wir im Automobilmuseum Benneckenstein und zu guter Letzt im DDR-Museum in Thale. Für den Besuch des Grenzlandmuseums hatten wir kein Interesse.

April 2019
Uwe Hartenstein,
03130 Spremberg

Mit der Pension Ursula waren wir zufrieden und die freundlichen Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Leider stehen viele Villen in der Umgebung leer und es sind nicht viele Geschäfte in der Stadt geöffnet. Wir waren während unseres Aufenthaltes mit unserem kleinen Enkel in einem Indoor-Spielepark und in einer Eishalle. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Reise ist gut.

Oktober 2018
Norbert Flick,
16515 Oranienburg

Bereit dreimal haben wir in der Pension Ursula schöne Kurzurlaube verlebt. Es ist behindertengerecht und die Inhaberfamilie kümmert sich gut um die Gäste. Das Abendessen wird immer frisch gekocht. Wünsche werden berücksichtigt. Das Begrüßungsgetränk, das Lunchpaket und den Eintritt in das Grenzlandmuseum haben wir erhalten. Wir sind gerne im schönen Harz.

September 2018
Margit Knöchel,
04207 Leipzig - West

Die Story zum Angebot
Bad Sachsa: Urlaub am Grünen Band im Südharz

Das Grüne Band im Südharz - welch idyllische Bezeichnung für diesen so lange fast unberührten Lebensraum von zahlreichen Tier- und Pflanzenarten. Vögelchen zwitschern aus allen Himmelsrichtungen, zerklüftete Felsen schmiegen sich an verträumte Täler und gemütliche Flussläufe. Vor gar nicht allzu langer Zeit noch sprach man eher von - Vorsicht, Gänsehaut! - Zonenrandgebiet. "Zonenrand", das war der rund 40 Kilometer breite Streifen entlang der innerdeutschen Grenze. Und Bad Sachsa war mittendrin.

Der Tipp vom Producer
Die Welt der Kerzen

Bei meinem Streifzug durch Bad Sachsa schlenderte ich zufällig an der Kerzenwerkstatt vorbei. Ich sollte wohl besser sagen: glücklicherweise. Denn in den Räumlichkeiten verstecken sich wahre Schmuckstücke. Über 4.000 Kerzen in unterschiedlichsten Farben und Formen stehen zum Verkauf - passend zu jedem Anlass. Da fällt es ziemlich schwer, sich zu entscheiden.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen