Spar mit! Reisen
Telefonische Beratung täglich 7 bis 21 Uhr. 07621 - 91 40 111. Zum Ortstarif.
Günstige Kurzurlaub-Angebote bei Spar mit! Reisen 1.203 Angebote in 767 Partnerhotels
Cool Weekend Wochenendtrips

Kroatien

Bestseller

Urlaub in Kroatien

In Kroatien vereinen sich aufgrund der geschichtlichen und geographischen Lage die westliche und die mediterrane Kultur. Neben dem milden, sonnigen Klima lockt das Land mit über 1.185 Inseln und Inselchen, unzähligen Buchten mit glasklarem Wasser und einer ca. 1.900 Kilometer langen, "unverbauten" Küstenlandschaft, die umrahmt ist von üppigen Pinienwäldern und einer malerischen Gebirgskulisse.

Magdalena Pavlovic

Reiseproducerin Kroatien, Slowenien, Ungarn

/ NR. 3150
/ NR. 4189
/ NR. 1064
/ NR. 4374
/ NR. 4485
/ NR. 4470
/ NR. 3076
/ NR. 2869
/ NR. 4209
/ NR. 1428
/ NR. 2887
/ NR. 0109
/ NR. 2654
/ NR. 3933
/ NR. 2077
/ NR. 4214
/ NR. 3681
/ NR. 3759
Kroatien

Kroatien - Wo Leute aus Urlaubsländern Ferien machen

Kroatien ist nicht Italien. Gott sei Dank, sagen sich die Italiener, die hier jedes Jahr zu tausenden Urlaub machen. Anders als auf der italienischen Seite der Adria, ist Kroatien touristisch noch nicht so gut erschlossen. Hier finden Sie noch versteckte Ecken, wo Sie ihren Urlaub fernab der Massen genießen können. Dank der Strömung ist das Meer an der kroatischen Küste kristallklar - im Gegensatz zur italienischen Seite. An über 90 Prozent der Strände wurde die Wasserqualität als hochwertig eingestuft. Die Strände sind felsig, die Buchten geschützt. Ja, und das Wetter? Auf der Insel Hvar in der Region Dalmatien ist das Klima so konstant mild, dass einige Hotelbesitzer eine Schön-Wetter-Garantie geben. Wenn es schneit, nächtigen Sie hier gratis. Und Kroatien bietet nicht nur viel Sonne fürs Gemüt - ein Besuch in einem ganz speziellen Museum in Zagreb heilt auch ein gebrochenes Herz ?

Willkommen in Land der tausend Inseln

Ein Vogel, ein Hufeisen, ein Drachen oder gar ein Paar Hosen wollen die Kroaten in der Form ihres Landes erkennen - quasi den Gegenpart zum italienischen Stiefel. Kroatien erstreckt sich entlang der Küste. Davor: über 1.200 Inseln. Viele unbewohnt. Inselhopping ist deshalb sehr beliebt. Aber Kroatien bietet mehr als nur Wellen und Strand. Hier wurden die Winnetou Filme gedreht - der Wilde Westen ist im Osten zuhause. Von kargen Felsen bis zu weiten Steppenlandschaften können Sie in Kroatien alles sehen. Nicht nur die Landschaften wechseln, auch die Regionen. Und jede Region hat ihr eigenes typisches Essen, brennt ihren eigenen typischen Schnaps und ist stolz darauf. Noch heute brüstet man sich mit der kulinarischen Wahl der englischen Königin: Sie wünschte sich zur Krönungszeremonie dalmatinischen Schinken aus Drnis. Nicht italienischen oder spanischen, nein kroatischen Schinken. Den Drniski prosciutto kann man sich auch ohne königliche Schatzkammer leisten.

So geht's hin

Brac

Die meisten Urlauber wählen die Anfahrt mit dem eigenen Auto, besonders die Halbinsel Istrien ist gut zu erreichen. Auf die zahlreichen Inseln fahren regelmäßig Fähren - die Insel Krk ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Wer eine Anreise von mehr als zehn Stunden vor sich hat, sollte in einer Pension in der Nähe der Autobahn übernachten. Bei der Anreise durch Österreich und Slowenien werden Maut und Tunnelgebühren fällig. Auch die Autobahnen in Kroatien kosten je nach zurückgelegter Strecke Maut, sind aber mittlerweile sehr gut ausgebaut. Bei Barzahlung können Sie wählen, ob Sie in Euro oder kroatischen Kuna zahlen möchten - auch Kartenzahlung ist an allen Mautstellen möglich. Von Oktober bis März ist es gesetzlich vorgeschrieben immer mit Abblendlicht zu fahren und - anders als in anderen Ländern - müssen Sie einen Satz Ersatzlampen mitführen. Die Warnwesten müssen für alle Mitfahrer reichen - nicht nur den Fahrer.

Seit dem 1. Juli 2013 ist Kroatien Teil der EU. Das heißt, dass ein kroatischer Strafzettel im heimischen Briefkasten landen kann. Eine rote Ampel zu überfahren kann da schon mal mit 260 Euro zu Buche schlagen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in geschlossenen Ortschaften 50 km/h, 90 auf Landstraßen, 110 auf der Schnellstraße und maximal 130 auf der Autobahn. Für Fahranfänger unter 25 Jahren gelten jeweils 10 km/h weniger. Die Promillegrenze liegt bei 0,5 - für Fahranfänger bei 0,0.

Auch eine Anreise mit Bus und Bahn ist nach Kroatien bequem möglich. Zwischen München und Zagreb bzw. Rijeka fährt ein Nachtzug. Die internationalen Airports in Pula, Zadar, Zagreb, Rijeka, Split und Dubrovnik werden auch von den günstigen Fluglinien angeflogen.

So ticken die Kroaten

Brela

Bezeichnen Sie nie in Gegenwart eines Kroaten sein Land als Balkan. Der Balkan beginnt für den Kroaten erst hinter der Grenze, in Serbien (und für die Serben hinter der Grenze in Bulgarien). Ganz nach dem Motto: Der Balkan, das sind immer die anderen.

Die Deutschen sind beliebt in Kroatien. Die Bundesrepublik Deutschland war eines der ersten Länder, die Kroatien als Staat anerkannte. Die Kroaten sind offen und herzlich, echte Familienmenschen und gastfreundlich. Das schlägt sich vor allem beim Essen nieder. Kroatische Liebe geht durch den Magen: es wird ordentlich für Gäste aufgetischt und auch der Hochprozentige darf nicht fehlen. In einem Haus wohnen oft mehrere Generationen. Streitlustig sind sie, die Kroaten, bis aufs Blut können sie sich zanken, derbe (und einfallsreich) fluchen, um sich dann wenig später wieder zu versöhnen. In Kroatien gibt es immer einen Grund, ein Päuschen einzulegen. Stundenlang plaudernd im Straßencafé zu sitzen? das ist die kroatische Lebensart.

So schmeckt Kroatien

Baranja

DAS kroatisches Essen gibt es nicht. Hier gibt es viele Küchen. In Istrien werden Sie Gerichte aus der italienischen Küste wiedererkennen: Pizza, Risotto, Pasta. Die Slawonen bevorzugen stark gewürzte Gerichte mit ungarischem Einschlag. Im Kroatischen Hügelland wirken sich osmanische Einflüsse aus.

An der Küste gibt es natürlich vor allem Fisch - trotz Nähe zum Meer teurer als Fleisch. Die Urlauber aus Italien sind schuld: Sie wollten beste Qualität. Damit es nicht teurer als erwartet wird: Lassen Sie sie den Fisch vor der Zubereitung abwiegen, denn man zahlt nach Gewicht. Im Restaurant gibt es immer ein kostenloses Glas Leitungswasser zum Essen dazu. Alternativ verkaufen auch Imbisse leckeres kroatisches Essen. Burek (gefüllte Teigtaschen) oder Pljeskavica-Brötchen (Hacksteak). Bekannt ist Kroatien für seine Trüffel, Rohschinken und schweren Rotwein. Hier wächst auch wilder Spargel.

Spezialitäten, die man unbedingt probieren sollte, sind Kulen (scharfe Paprikawurst aus Slawonien), Crni rizoto (schwarzer Risotto), Paski sir (Schafskäse von der Insel Pag) und als Süßspeisen Palacinke (Pfannkuchen mit süßer Soße), Kremsnite (Milchcreme in dünnem Blätterteig) und Cupavi (kleine Küchlein in Kokosraspeln gewälzt). Im Winter wird?s deftiger: Kohl, Sauerkrautblätter mit Hackfleisch gefüllt, Bohneneintopf, Lamm in Asche gebacken ?

Ihren Kaffee bereiten die Kroaten wie die Türken zu: in einem Kupferkännchen mit Zucker aufgekocht und in kleinen Tassen serviert. Nach dem Essen gibt?s einen Espresso, sljivovica oder lozovaca (Pflaumen- oder Traubenschnaps).

Das sollten Sie gesehen haben

Krka

Die beliebteste Urlaubsregion in Kroatien ist die Halbinsel Istrien. Hier finden Sie nicht nur kinderfreundliche Strände, sondern auch mittelalterliche Städte. Pula ist die älteste Stadt, noch aus römischer Zeit. Wenn Sie nur ganz wenig Zeit haben, besuchen Sie Hum. Diese Stadt in Istrien ist offiziell die kleinste Stadt der Welt. Mehr als 30 Bewohner zählt sie nicht. Trotzdem wird jedes Jahr ein neuer Gemeinderat gewählt. Bürgermeister wird der, der am meisten Kerben in seinem Holzstab hat. Kerben gibt es für jede Aktion, die die Mitbürger gut finden. Im einzigen Gasthaus von Hum wird Humska konoba ausgeschenkt, ein Brand aus Misteln und Kräutern, der angeblich gegen hohen Blutdruck wirkt.

Schon vor über 100 Jahren kam die Wiener Elite für den Urlaub in die Region Kvarner. Von der Hafenstadt Rijeka lassen sich die Inseln Cres, Lossinj, Rab und die größte von ihnen, Krk, erreichen. Weniger touristisch und westlich dagegen ist Dalmatien. Die Mittelalterstadt Dubrovnik ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, genauso wie Split, die inoffizielle Hauptstadt Dalmatiens. In Hvar treffen sich Partygänger. Ein einzigartiges Phänomen lässt sich auf der Insel Brac beobachten. Der Strand "Zlatni rat" (goldenes Horn) verändert durch Wind und Wellen seine Form. Wollen Sie wissen, wie es klingt, wenn Meer und Wind Musik machen? Fahren Sie nach Zadar. An der Küste spielen die Elemente auf der größten Meeresorgel der Welt. In Zadar gibt es auch die malerischsten Sonnenuntergänge - behauptete jedenfalls Regie-Legende Alfred Hitchcock.

Hauptstadt Zagreb ist eine Mischung aus der modernen Unterstadt und barocken Oberstadt, mit ihren Museen, Universität und Regierungsgebäuden. Zagreb ist klein genug, um es zu Fuß zu erobern: vom Botanischen Garten, Lotrscak-Turm bis zur Kathedrale. Dabei ist die größte kroatische Stadt nicht überlaufen. Als Ziel für Wochenendtrips ist Zagreb bisher noch unbekannt. Liebeskummer heilt am besten unter Geichgesinnten. In Zagreb eröffnete vor zehn Jahren das "Museum der gebrochenen Herzen". Die beiden kroatischen Künstler Olinka Vistica und Drazen Grubisic sammelten die Überbleibsel zerbrochener Beziehungen: Plüschhandschellen, Hochzeitskleid, eine Axt, ein Spielzeugschiff. Zu jedem Gegenstand gibt es eine kurze Geschichte, anonym vom Ex verfasst.

Im Landesinneren bietet Kroatien ein Kontrastprogramm zum Meer: malerische Städte, grüne Hügel. In Kroatien gibt es acht National- und elf Naturparks. Insgesamt stehen zehn Prozent der Landesfläche unter Naturschutz. Der Natoanalpark Plitvicer Seen ist nicht nur Schauplatz der Winnetou-Filme, sondern auch UNESCO-Weltnaturerbe. Die Blaue Grotte von Bisevo nahe der Insel Vis bietet ein ganz besonderes Schauspiel. Das Sonnenlicht, das durch die unter Wasser liegende Öffnung scheint, färbt das Wasser intensiv blau.

So wird das Wetter

Losinj

200. Soviel Sonnentage hat Kroatien. Mediterranes Klima herrscht an der adriatischen Küste - sonnige, trockene Sommer, feuchte, aber milde Winter. Die Badesaison wird Mitte Mai eröffnet und dauert bis Ende September. Mit 24 Grad Celsius Wassertemperatur können Sie rechnen. Um Zagreb herrscht eher kontinentales Klima, ähnlich wie in Deutschland. Beste Reisezeit ist April bis Oktober.

Das sollten Sie auch noch wissen

Kroatien hat eine lange Tradition des Nacktbadens. Schon 1936 wurde der Freikörperkult von Thronanwärter Edward VIII. und seiner Geliebten Wallis Simpson eingeführt. Seit 1953 sind Nudisten offiziell im Land willkommen. An speziellen Stränden und Campingplätzen für FKK-Anhänger mangelt es hier nicht. Sogar FKK-Kreuzfahrten werden angeboten. Auch an normalen Stränden erregt "oben ohne" kein Aufsehen mehr.

Feste Ladenöffnungszeiten gibt es in Kroatien nicht, teilweise sind die Geschäfte auch sonntags geöffnet. Das Servicepersonal spricht meist gut Englisch, Deutsch oder Italienisch. Kroatisch wird im Gegensatz zu anderen slawischen Sprachen mit lateinischen Buchstaben geschrieben, ist also für Deutsche gut zu lesen. Trinkgeld ist im Preis nicht inbegriffen - normal sind 10 Prozent. Taxifahrer erwarten kein Trinkgeld, freuen sich aber über eine kleine Anerkennung.

Das schönste Souvenir

Ausnahmsweise ist sie mal ein gutes Mitbringsel: die Krawatte. Denn die wurde in Kroatien während des Dreißigjährigen Krieges erfunden. Die Franzosen gucken sich den modischen Kniff ab und banden ihre Halstücher à la Croate.

Fotos: KTZ Mario Romulic & Drazen Stojcic/ www.visitlosinj.hr/ KTZ Juraj Kopac/ Pixabay

nach oben

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle 14 Tage interessante Angebote aus der Spar mit!-Urlaubswelt.

Ihr gewünschter Reisetermin oder Reisezeitraum

Frühester Anreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
             
Spätester Abreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
             

 

Bitte wählen Sie den gewünschten An- und Abreisetag.

Für alle, die's genau wissen wollen:

Klicken Sie in den zwei Kalendern für An- und Abreise bitte auf den gewünschten Termin Ihrer Reise oder den Zeitraum, innerhalb dessen eine Buchung für Sie möglich ist. Bestimmen Sie dann bitte die gewünschte Dauer Ihrer Reise, Sie können dabei auch mehrere Optionen anklicken.

Auswahl löschen

Lieber blättern?

Schicken Sie mir bitte per Post Ihren Reisekatalog:

Vielen Dank für Ihr Interesse an Spar mit! Reisen.

Ihre Katalog-Bestellung ist bei uns eingegangen. Sie erhalten Ihr Gratis-Exemplar nun umgehend per Post.

Neben 391 attraktiven Reiseangeboten finden Sie auch eine Menge persönlicher Tipps unserer Reiseproducer und Kollegen aus dem Service-Center.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Spar mit!-Team