Stiftsland-Infos kompakt (Oberpfalz)

"Stiftland" heißt dieser Teil des Oberpfälzer Waldes in Ostbayern, und der Prospekt der Werbegemeinschaft verspricht zu Recht "ein Urlaubsland wie aus dem Bilderbuch, das Land der 1000 Seen und Teiche". Natur pur, aber auch die bewegte Geschichte haben Spuren hinterlassen, die sehenswert sind. Zum Beispiel die einmalige Klosterbibliothek der Zisterzienserinnenabtei in Neusassen oder deren Stiftsbasilika mit der größten Kirchen- und Klostergruft Deutschlands. Malerisch und beeindruckend ist auch die Dreifaltigkeitskirche in Kappel.

Seit dem Ende des Kalten Krieges hat sich in dieser Region in der Oberpfalz viel geändert. Besuche ins nahe gelegene Böhmische sind mit Personalausweis völlig unkompliziert möglich, hier locken schließlich die weltberühmten Bäder Karlsbad, Franzensbad und Marienbad. Beliebt ist bei Schnäppchenjägern der Besuch des "Asienmarktes" im 15 Kilometer entfernten tschechischen Eger. Und auch Prag ist leicht erreichbar: 180 Kilometer oder gut zwei Autostunden - das ist ein wunderschöner Tagesausflug.

Ideal ist die Region um Neualbenreuth mit Tausenden von stehenden Gewässern und zahlreichen Fließgewässern für Angler. Aufgrund seiner zentralen Lage in Europa liegt der Landkreis Tirschenreuth an den schmaleren Flussoberläufen. Die Fliegenfischerreviere sind deshalb etwas für zielgeübte Angler. In Neualbenreuth haben Gäste die Möglichkeit, bei der Fischzucht Becker zu angeln. Fischarten: Karpfen, Waller, Aal, Forelle, Schleie, Zander, Salmoniden und Weißfisch. Interessantes zum Thema Fisch finden Sie im Fischereimuseum in Tirschenreuth und am Fischlehrpfad beim Wiesauer Ortsteil Schönhaid, Beschilderung Waldseen, Fischlehrpfad.

Adresse Fischereimuseum Tirschenreuth
Regensburger Str. 6, 95643 Tirschenreuth

Öffnungszeiten Fischereimuseum Tirschenreuth
Dienstag - Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr

Reisepakete werden geladen