Skigebiete um Oberstaufen

Grenzenloser Pistenspaßin vier super Skigebieten

Insgesamt 28 Lifte und Bergbahnen am Hochgrat, Imberg/Skiarena, Hündle/Thalkirchdorf und in Sinswang eröffnen ein abwechslungsreiches Skigebiet. Die Lifte liegen in einer der schönsten und schneesichersten Regionen des Allgäus. Die Vollbeschneiung macht es 100% schneesicher.

Hochgrat: Wer mittelschwere und steilere Abfahrten bevorzugt, ist am Hochgrat genau richtig. 4er Kabinenbahnen bringen die Winterurlauber auf den höchsten Berg (1.832 m) im westlichen Allgäu. Skitourenfahrern und Freeridern bieten Varianten abseits präparierter Pisten an den Nordhängen besondere Herausforderungen.

Imbergbahn und Skiarena Steibis: In der Skiarena Steibis findet jeder Skifahrer seine Lieblingspiste. Verschiedene Abfahrten über weite und baumfreie Almen führen von Lift zu Lift. Beschneiungsanlagen sorgen bei Schneemangel vom Fluhgipfel bis zur Talstation der Imbergbahn für ausreichend künstlichen Nachschub. Die 8er-Gondelbahnen sorgen dafür, dass nicht nur Skifahrer und Snowboarder schnell und bequem auf den Gipfel kommen; auch im Tal gibt es keine großen Wartezeiten. Und nach einem erlebnisreichen Skitag in den Bergen können Sie je nach Lust und Laune beim Après-Ski an der Talstation dabei sein.

Hündle/Thalkirchdorf: Ob Skifahrer oder Snowboarder, im vielseitigen Skigebiet Hündle/Thalkirchdorf finden Anfänger und Könner hervorragende Bedingungen. 1 Doppelsesselbahn, 6 Schlepplifte und 3 Übungslifte stehen zu Ihrer Verfügung. Davon sind ca. 800 m maschinell beschneit. Zwischen dem Skigebiet Thalkirchdorf und dem Hündle-Skigebiet besteht seit einigen Jahren eine Verbindung.

Besonders beliebt ist der Schwandlift, der sowohl für weniger Fortgeschrittene als auch für bessere Skifahrer durch seinen breiten, in gleichmäßigen leichten Wellen abfallenden Hang schön zu fahren ist. Die optimal präparierten, auf der Thalkirchdorfer Seite auch teilweise künstlich beschneiten Pisten machen richtig Spaß. Landschaftlich reizvoll führt der Prodellift mit 1.400 Metern Länge auf mehrere Richtungsumlenkungen fast bis auf den Gipfel des 1.427 Meter hohen Denneberg.

Eine Flutlichtanlage am Schwandlift sorgt auch in den Abendstunden für Skivergnügen. Jeden Dienstag bis Freitag von 18.30 bis 21.30 ist diese geöffnet. Snowboarder schätzen vor allem die breiten Pisten am Hündle und an den Thalkirchdorfer Liften. Ambitionierte Boarder ziehen entlang der Wälder Streifen in den unberührten Schnee. Auf jeden Fall dazu gehört die Einkehr mit den verschiedensten Gaumenfreuden, Jagertee und Glühwein.

Sinswang: Der sonnige Familienskilift in Sinswang ist ideal für kleine Skikanonen und große Anfänger. Auch Snowboarden oder Carven macht auf dem breiten, aber nicht zu steilen Hang so richtig Spaß. Neben dem Doppelbügellift und dem 6er-Raketenlift gibt es für die ganz Kleinen zwei Übungslifte sowie den "Zauberteppich". Geprüfte Skilehrer bringen die richtige Technik bei. Eltern, die ihren Sprösslingen lediglich beim Fortschritt zusehen möchten, können dies auch bequem vom Liegestuhl aus tun.

Reisepakete werden geladen