Schloss Benrath

Mit Schloss Benrath hat Düsseldorf ein historisches Baujuwel. Vor über 200 Jahren wurde es im Düsseldorfer Süden am Rhein als Lust- und Jagdschloss für Kurfürst Karl Theodor erbaut. Das Ensemble gilt heute in seiner künstlerischen Einheit aus Bauwerken, Inneneinrichtungen und den 60 Hektar großen Gärten als eines der in Europa selten gewordenen Gesamtkunstwerke des ausgehenden Rokoko.

Im Schloss befinden sich drei Museen: Im Museum für Europäische Gartenkunst werden anhand von Skulpturen, Gemälden, Porzellan und modernen Medien diejenigen Stile und Themen der Gartenkunst vorgestellt, die sich im Schloss Benrath wiederspiegeln.

Architektur und Natur in einer übergreifenden Gestaltungsidee vereinen sich im Museum Corps de Logis, angesiedelt im Mittelbau des Schlosses. Eine geführte Besichtigung zeigt, wie dieser "Sommersitz im Grünen" genutzt wurde.

Und schließlich das Museum für Naturkunde, das umfassend über die Geschichte des Rheinlaufs, der Rheinfischerei und der Flora und Fauna der Region informiert. Eine Besonderheit: Die Benrather Vogeluhr mit dem Morgengesang der Brutvögel des Schlossparks.

Lage, Anreise

Die Parkanlage befindet sich im Düsseldorfer Süden und ist am besten mit der Straßenbahnlinie 701 bis Haltestelle "Schloss Benrath" zu erreichen.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: Oktober - April Di. - So. 11.00 - 17.00, Mo. geschlossen;
Mai - September Sa./So. 10.00 - 18.00
Eintritt: Erwachsene 14,- Euro; Ermäßigte 10,- Euro;
Kinder und Jugendliche 4,- Euro; Kinder unter 6 Jahren gratis
(Verbundkarte für alle Museen Schloss Benrath)

Reisepakete werden geladen