Müritz-Nationalpark

Der Müritz-Nationalpark mit 322 Quadratkilometer Gesamtfläche befindet sich im Nordosten Deutschlands auf halber Strecke zwischen Berlin und Rostock.

Die Müritz ist mit 117 Quadratkilometer der größte See Norddeutschlands, berühmt durch ihr glasklares Wasser und eine zauberhafte Landschaft. Ein 500 Meter breiter Streifen am Ostufer gehört zum Nationalpark.

Im Müritz-Nationalpark liegen über 100 Seen, die größer sind als 1 Hektar. Das größere Teilgebiet, 260 Quadratkilometer, östlich an die Müritz grenzend, ist durch weite Kiefernwälder und große Moore gekennzeichnet. Im kleineren Teilgebiet (62 Quadratkilometer) um Serrahn, sieht man bemerkenswerte alte Buchenwälder in einer hügeligen Landschaft mit vielen kleinen Seen und Mooren. Es gibt keine Zeit im Jahreslauf, in der im Müritz-Nationalpark nicht besondere Schauspiele der Natur zu beobachten wären! Das Gold des Herbstes, die Lichtspiele in langen Schatten, die Stille des Winters oder der aufregende Aufbruch im Frühjahr zählen zu den schönsten Momenten, während der Sommer mit sattem Grün und warmer Luft viele Menschen in dieses Land lockt.

Reisepakete werden geladen