Harzer Schmalspurbahnen

Harzer Schmalspurbahnen: Mit der Dampflok den Harz erkunden

Knapp eine Stunde braucht die lackschwarze Schmalspurbahn bis sie schnaufend und rauchend den Gipfel des Brockens erreicht. Beinahe 600 Höhenmeter muss sie dabei vom Ausgangspunkt Drei Annen Hohne bis zum Brockenbahnhof erklimmen und das ohne Zahnräder! Doch die Anstrengungen lohnen sich, denn das Gipfelpanorama ist fantastisch.

Schon bevor man mit der herrlichen Aussicht über das Vorland belohnt wird, gibt es auf dem steilen Weg nach oben einiges zu sehen. Durch Tannenwälder und über weite Hochflächen zuckelt die Dampflok durch die herrliche Landschaft des Harzer Nationalparks. Einen bequemeren Weg auf den höchsten Berg Norddeutschlands gibt es nicht. Vor allem nicht im Winter, wenn die Gegend unter einer märchenhaft glitzernden Schneedecke liegt. Kein Wunder also, dass die Brockenbahn die beliebteste der drei Harzer Schmalspurbahnen ist.

400 Brücken und ein Tunnel

Wer sich eine längere Fahrt mit der Dampflok gönnen möchte, kann bereits mit einer historischen Eisenbahn zu Drei Annen Hohne anreisen: Die Harzquerbahn verläuft entlang der Nord-Süd-Achse des Harzes und verbindet Wernigerode mit Nordhausen in Thüringen. Auf ihrem Weg durchquert die zweite Harzer Schmalspurbahn das enge Drängetal und macht unter anderem einen Zwischenstopp in Drei Annen Hohne, dem Startpunkt der Brockenbahn. Die Strecke führt durch typische Harzlandschaft, tiefe Waldtäler, grüne Hochebenen und über zahllose Brücken und durch den einzigen Tunnel aller Schmalspurbahnen in den neuen Bundesländern.

Dank Wasserdampf durch den Unterharz – seit 1887

Auf der Ostseite des Harzes erstreckt sich die Selketalbahn, die älteste der drei Schmalspurbahnen. Von der Welterbestadt Quedlinburg über Alexisbad und Stiege zuckelt die Bahn gemütlich in Richtung Südwesten bis zur Endstation Eisfelder Talmühle, wo sie auf die Harzquerbahn trifft. Der erste Streckenabschnitt von Quedlinburg nach Alexisbad gilt als die schönste und romantischste Strecke der Harzer Schmalspurbahnen. Während der Reise geht es vorbei an bunten Blumenwiesen, versteckten Teichen, schroffen Felsen und durch ausgedehnte Buchen- und Eichenwälder.

Ob Sie mit Dampfkraft den Brocken erklimmen, sich eine entspannte Fahrt durch die wildromantische Natur gönnen oder einfach den Harz aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchten, Ausflüge mit den Schmalspurbahnen sind erlebnisreich und voller Abwechslung.

Reisepakete werden geladen