Dresdner Bergbahnen

Nur wenige Autominuten vom historischen Stadtzentrum entfernt liegt direkt an der Elbe der Stadtteil Loschwitz. Eine Fahrt mit den mehr als hundertjährigen Bergbahnen zählt längst zu den Touristenattraktionen Dresdens. Nicht nur die technischen Denkmäler selbst, auch ihre einzigartige Lage am malerischen Loschwitzer Elbhang mit Blick ins einzigartige Elbtal ziehen jedes Jahr viele Besucher an.

Schon in den 1870er Jahren suchte man nach Möglichkeiten, die angrenzenden Elbhänge verkehrstechnisch zu erschließen. Begünstigt durch die Errichtung einer Elbbrücke, dem "Blauen Wunder" und der Inbetriebnahme einer Straßenbahnlinie zum Körnerplatz, wurde schließlich 1895 die Standseilbahn eröffnet und stellte die Verbindung zum Höhenkurort Weißer Hirsch her. Steigen Sie ein und legen Sie 547 Meter zurück. Dabei werden 95 Höhenmeter überwunden und eine maximale Steigung von 29 Prozent bezwungen.

Die Dresdner Schwebebahn ist zwar sechs Jahre jünger als die Standseilbahn, aber mindestens ebenso schön. Sie verbindet den Körnerplatz mit Oberloschwitz. Auf einer Strecke von 274 Metern überwindet die Schwebebahn einen Höhenunterschied von 84 Metern. Das steilste Stück ist 40(!) Prozent geneigt. Mit einem Panoramaaufzug gelangen Sie auf das Turmdach der Bergstation und genießen von dort einen phantastischen Ausblick.

Adresse Dresdner Schwebebahn
Pillnitzer Landstraße 5, 01326 Dresden

Betriebszeiten Dresdner Schwebebahn
Montag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr, alle 15 min

Adresse Dresdner Standseilbahn
Körnerplatz 01326 Dresden

Öffnungszeiten Dresdner Standseilbahn
Montag - Freitag 6.30 - 20.23 Uhr, alle 10 Minuten
Samstag, Sonn-/Feiertag 9.00 - 20.30 Uhr, alle 15 Minuten

Reisepakete werden geladen