Burgh-Haamstede

Burg-Haamstede: Landidyll mit Strandleben

Burgh-Haamstede ist eine Ortschaft mit ca. 4.700 Einwohnern, idyllisch gelegen auf der Halbinsel Schouwen-Duiveland in der Provinz Zeeland. Der Ort besteht aus den Dörfern Burgh und Haamstede, mit jeweils eigenem Dorfkern und eigener Kirche. Gemeinsam bilden sie einen herrlichen Badeort, erholsam in ein Waldgebiet eingebettet.

Schade, derzeit ist hier kein Reisepaket online!
Schauen Sie sich bitte unsere Alternativen an oder lassen Sie sich von uns telefonisch beraten:
07621 - 91 40 111 (täglich 7.00 - 21.00 Uhr)
Fini - Maskottchen von Spar mit! Reisen

Nordsee-Angebote

Burgh-Haamstede

Landidyll mit Strandleben und richtig viel Natur

Burgh-Haamstede ist eine Ortschaft mit ca. 4.700 Einwohnern, idyllisch gelegen auf der Halbinsel Schouwen-Duiveland in der Provinz Zeeland. Der Ort besteht aus den Dörfern Burgh und Haamstede, mit jeweils eigenem Dorfkern und eigener Kirche. Gemeinsam bilden sie einen herrlichen Badeort, erholsam in ein Waldgebiet eingebettet.

Schräg gegenüber der Kirche von Haamstede liegt der Zugang zum beeindruckenden Schloß. Nach seiner Zerstörung 1525 wurde das Anwesen im spanischen Stil umgebaut.

Rund um den Ort findet sich einer der schönsten und saubersten Strände der Niederlande, der Sandstrand von Westenschouwen, etwa 17 km lang und Hunderte Meter breit. 2013 wurde der Strand erneut (jedes Jahr ohne Unterbrechung seit 2000) mit dem internationalen Umweltpreis "Blaue Flagge" ausgezeichnet. Der größte Wald von Zeeland liegt in Westenschouwen. Er bildet einen Teil des "Kop van Schouwen", einer hügeligen Dünenlandschaft mit Sandverwehungen, Tälern und Dünenweiden.

Markant ist der rot-weiße, spiralförmig bemalte Leuchtturm, den Niederländern vor allem dadurch bekannt, dass er jahrelang den 250-Gulden-Geldschein zierte. Der steinerne Signalturm wurde 1837 errichtet und zählt mit seinen 53 Metern zu den höchsten Leuchttürmen der Niederlande. Das Fundament des denkmalgeschützten Monuments besteht aus 2,50 Meter dicken Mauern, die sich mit zunehmender Höhe verschlanken.

Die Strände in der Umgebung von Burgh-Haamstede sind weitläufig, sauber und in verschiedene Zonen unterteilt. So gibt es Familienstrände, Naturstrände, (Wasser-)Sportstrände, FKK-Refugien und Abschnitte für Extremsportarten. An jedem Abschnitt gelten spezifische Regeln. Über den 21 Kilometer langen Strand verteilt, finden sich zudem vier Strandpavillons, von denen einige auch im Winter geöffnet haben (meist am Wochenende).

Der Strand von Schouwen-Duiveland hat sowohl im In- als auch im Ausland einen ausgezeichneten Ruf, erkennbar an der Tatsache, dass an gleich drei verschiedenen Stellen die Blaue Flagge weht, zwei in Renesse, eine im Westenschouwen. Als nördlichste Halbinsel wird Schouwen-Duiveland gerne "die Krone von Zeeland” genannt.

Die "Schelphoek" wiederum ist ein wasserreiches Naturgebiet im Süden von Schouwen-Duiveland, nahe Serooskerke. Es grenzt an die Oosterschelde und entstand durch einen Deichdurchbruch während der Sturmflutkatastrophe im 1953. Die Oosterschelde, welche Schouwen-Duiveland an der Südseite begrenzt, ist eines der schützenswertesten Naturgebiete Westeuropas. Es bietet neben vielfältiger Natur diverse Möglichkeiten für Rundfahrten, zum Segeln und Angeln.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen