Nord-Brabant

Nord-Brabant

Nord-Brabant: Zwischen Belgien und Küste

Die Provinz im Süden der Niederlande hat eine lange Geschichte hinter sich, ist heute aber vor allem für einen Ort voller Spaß und Abenteuer bekannt: den Freizeitpark Eftelingen in der Nähe der Provinz-Hauptstadt 's-Hertogenbosch.

Schade, derzeit ist hier kein Reisepaket online!
Schauen Sie sich bitte unsere Alternativen an oder lassen Sie sich von uns telefonisch beraten:
07621 - 91 40 111 (Mo.-Fr. 8-20 Uhr / Sa. 8-14 Uhr / So. 14-20 Uhr)
Fini - Maskottchen von Spar mit! Reisen

Niederlande-Angebote

's-Hertogenbosch(Niederlande)

Eine der mittelalterlichsten Städte der Niederlande ist sicherlich 's-Hertogenbosch. Da der Name den Bewohner meistens zu lang ist, wird die Stadt oft liebevoll nur "Den Bosch" genannt. 1185 gewährte Herzog Heinrich I. von Brabant der Stadt, deren Namen im Deutschen "der Wald des Herzogs" bedeutet, die Stadtrechte und die dazugehörigen Handelsprivilegien. 's-Hertogenbosch ist noch heute eine historische Festungsstadt, deren mittelalterlicher Charakter erhalten geblieben ist. Eine der bedeuteten Sehenswürdigkeiten ist die gotische St.-Johannes-Kathedrale. Aufstieg lohnt sich!

Die älteste Stelle im Herzen der Stadt ist der dreieckige Markt, an dem auch der berühmteste Bewohner der Stadt wohnte, der Maler Hieronymus Bosch, der hier mit einer Statue geehrt wird. Ebenfalls auf dem Markt befinden sich "De Moriaan", das älteste Backsteinhaus der Niederlande, wo derzeit ein Touristenamt untergebracht ist sowie das klassizistische Rathaus.

Vieles ist so geblieben. Auch Hieronymus Bosch würde den Weg in seine Heimatstadt noch problemlos finden können. Die Innenstadt ist das größte von einem Wall umgebene Gebiet der Niederlande. Innerhalb der Stadtmauern hat 's-Hertogenbosch ihre mittelalterliche Struktur mit ihren zahlreichen kurvigen, versetzten kleinen Straßen mit Packhäusern und Kaufmannshäusern am Flüsschen Dieze größtenteils beibehalten.

Der eigentliche Stolz der Stadt ist jedoch die Binnendieze. Ihr Wasser verläuft nicht nur durch die Stadt, sondern auch darunter hindurch. Mit einem "Flüsterboot" durch das Wasserwegnetz geschippert werden ist für Touristen eine einzigartige Erfahrung. Das lebendige und lebenslustige 's-Hertogenbosch, die Hauptstadt der Provinz Nord-Brabant, wurde bereits vier Mal zur gastfreundlichsten Stadt der Niederlande ernannt. Mittelalter pur, ein intaktes Stadtbild, gutes Essen, ein Flüsschen - so macht Urlaub in den Niederlanden Laune!

Highlights in ´s-Hertogenbosch(Niederlande)

's-Hertogenbosch bietet viele Besonderheiten. Einige touristische Tipps haben wir für Sie gesammelt.

Uilenburg ist einer der schönsten Stadtteile des historischen Zentrums von 's-Hertogenbosch. Der Bezirk war in den sechziger und siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts hoffnungslos heruntergekommen. Heute findet man hier die besten Cafés und Restaurants von ganz 's-Hertogenbosch. Wie ein roter Faden zieht sich der teils unterirdische Wasserlauf Binnendieze durch die Nachbarschaft. Die meisten Straßen in diesem Viertel sind autofrei, sodass Besucher die schönen Terrassen der Restaurants und Cafés besonders genießen können. Nebst Gastronomie befinden sich hier diverse der originellsten Läden der Stadt.

Naturgebiet Bossche Broek, 's-Hertogenbosch: Dieses 202 Hektar große, einzigartige Naturschutzgebiet grenzt direkt ans südliche Stadtzentrum, von wo man direkt in die Polderlandschaft kommt. In der Geschichte dieses tief gelegenen Landes spielt der Fluss Dommel eine bedeutende Rolle und ist auch heute ein wichtiger Faktor.

Nationalpark Loonse und Drunense Duinen: Eine ausgedehte weiße Sandfläche mit Dünen, 90 km von der Nordseeküste. Der 3.500 Hektar große Nationalpark Loonse en Drunense Duinen liegt zwischen Tilburg und 's Hertogenbosch und ist eines der größten und landschaftlich schönsten Gebiete der Niederlande. Der Nationalpark besteht zu einem großen Teil aus Nadel- und Laubwäldern und einer Landschaft, die man im Rest Europas kaum finden kann, mit endlosen Sandflächen, trockenen Sandverwehungen und Sandhügeln, die zu gut 24 Meter hohen "Dünen” geworden sind. An den Rändern liegen hübsche Wiesen- und Gewässerlandschaften.

Historische Rundfahrt Vught(Niederlande)

Historische Rundfahrt Vught: Auf dem Wasser unter die Stadt

Eine einzigartige Erfahrung; eine Bootsfahrt unter der Innenstadt, das Gefühl des Mittelalters um Sie herum. Sie fahren sogar unter den Straßen und sehen Teile der Stadt, die man nicht anders sehen kann. Etwas ganz Besonderes.

Die Binnendieze ist ein Sammelbegriff für das Jahrhunderte alte Kanalsystem innerhalb der Mauern von 's-Hertogenbosch. Die Binnendieze ist im Laufe der Jahre von großer Bedeutung für die Stadt gewesen. ‘s-Hertogenbosch entstand als eine kleine ummauerte Stadt, in der Größe des Marktes und einer Anzahl weiterer Gassen. Später wurde die Stadt noch einmal ummauert, dieses Mal in der Größe der heutigen Innenstadt. Die Flüsschen innerhalb der Mauern bekamen den Namen "Binnendieze". Die Binnendieze wurde für die Wasserversorgung, als Waschplatz und Fischverkaufsplatz, aber auch als Müllkippe genutzt. Bis vor ungefähr 40 Jahren war das Wasser noch ein offener Abwasserkanal. Durch den Bau eines Kanalisationsnetzes in der Stadt verschwand die Binnendieze langsam. Dem wurde 1972 Einhalt geboten. Das Fahrwasser wurde ein denkmalgeschütztes Stadtgebiet, das es zu erhalten gilt.

So erfreut es Einwohner und Besucher bis heute. In einem charakteristischen offenen Boot fahren Sie mal an der frischen Luft, mal unter den Gebäuden durch 's-Hertogenbosch. Entdecken Sie dabei auf einmalige Weise die Schönheit der Stadt. Genießen Sie, wie zahlreiche Denkmäler, charakteristische alte und neue Gebäude, spannende Wasserläufe und die imposante Festung der Hauptstadt der Provinz Brabant an Ihnen vorbeiziehen. Das Wasser unter der Stadt ist zu Recht einer der historischen Publikumsmagneten von ‘s-Hertogenbosch.

Abfahrtsstelle Historische Rundfahrt Vught
Abfahrtsstelle ist der Anlegesteg am Molenstraat 15a im Zentrum von ´s-Hertogenbosch

Abfahrtzeiten Historische Rundfahrt Vught
April - Oktober: Dienstag - Sonntag 10.00 - 17.20 Uhr, Montag ab 13.20, ab 1 Juli Montag ab 14.00, Abfahrten jeweils um 20 und 40, Dauer ca. 50 min

Jheronimus Bosch Art Center

Der berühmteste Sohn der Festungsstadt ‘s-Hertogenbosch, Jheronimus Bosch (deutsch: Hieronymus Bosch), geboren um 1450 und 1516 hier gestorben, war ein bedeutender niederländischer Maler der Renaissance.

Im mittelalterlichen Kern der Provinzhauptstadt wurde 2007 das Jheronimus Bosch Art Center eröffnet. In einem stilvollen Komplex - bestehend aus einer ehemaligen Kirche und ihren Nebengebäuden - werden das Leben, die Ideen und die Werke des religiösen Künstlers präsentiert. Jheronimus Bosch hat ein bis heute faszinierendes Gesamtwerk hinterlassen, das sich in der Interpretation jeder einfachen Deutung entzieht. Die Sammlung im Art Center bietet einen guten Anreiz, über die Absichten des Künstlers nachzudenken. Im Untergeschoss ist das Maleratelier von Jheronimus Bosch aus dem 15. Jahrhundert rekonstruiert. Ein gläserner Aufzug führt Sie durch vier Galerieräume. Hier werden die kompletten Werke Boschs mittels wertvoller Reproduktionen in Originalgröße gezeigt.

Zum 500. Todesjahr Jheronimus' Bosch war 2016 "JB500"-Jahr. Im Turm des Gebäudes wurde über das gesamte Boschjahr die Exposition "Mail Art: Von Bosch bis Bruegel" ausgestellt, eine Sonderausstellung zeitgenössischer Künstler aus der ganzen Welt. In einem weiteren Ausstellungsraum im Erdgeschoss ist die Ausstellung "Jheronimus und das Geld von damals" zu besichtigen. Sie befasst sich mit der monetären Welt zur Zeit von Jheronimus Bosch.

Im gesamten Art Center hängt eine Sammlung von einzigartigen Wandteppichen mit Details aus den Werken von Jheronimus Bosch. Zudem befinden sich im Kunstkomplex zeitgenössische Kunst und 3D-Figuren, die sich auf die Arbeit von Bosch beziehen. Im Gebäude sind ebenfalls ein Laden sowie eine Brasserie untergebracht. Die oberste Etage verschafft Ihnen auf 40 Metern Höhe und mit einem 360 -Panorama einen spektakulären Blick auf das mittelalterliche 's-Hertogenbosch.

Lage

Im Stadtzentrum, Adresse: Jeroen Boschplein 2, 5211 ML ’s-Hertogenbosch

Öffnungszeiten

Geöffnet:

April - Oktober Di. - So. 11.00 - 17.30

November - März Di. - So. 12.00 - 17.00

05. 12./26.12. 12.00 - 16.00

22. 04./10. 06. 11.00 - 17.30

letzer Einlass 30 Minuten vor Schließung

geschlossen montags, 01. 01./21. 04./27. 04./09. 06./25. 12./26. 12.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen