Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x abends badisches 3-Gänge-Menü mit einem Viertele badischem Wein, für Kinder stattdessen ein Kindergericht nach Wahl
  • 1 x Tageseintritt in das Erlebnisbad Miramar mit großem Saunabereich, Thermenlandschaft, Rutschenanlage und Naturbadesee (Wert 27,40 Euro, ca. 1,3 km entfernt)
  • 1 x Lunchpaket gefüllt mit je einem belegten Brötchen, Ei, Joghurt, Obst, Müsliriegel und Saft (0,2 l) und Infomaterial für die Erkundungstour zu den 2 Weinheimer Burgen oder durch die grüne Meile, auf Wunsch stattdessen ein Cocktail nach Wahl an der Hotelbar
  • Weinheimer 2-Burgen-Pralinen als Abschiedsgeschenk (1 x pro Zimmer)
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Region und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
NH Hotel Weinheim

Sehr komfortables Stadthotel mit stilvoll eingerichteten Zimmern und herrlicher Gartenanlage, 1990 gebaut, 2001 von der NH-Gruppe übernommen und 2013 teilweise renoviert.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Die "Zwei-Burgen-Stadt" Weinheim liegt im Nordwesten Baden-Württembergs, etwa 18 km nördlich von Heidelberg und etwa 15 km nordöstlich vonMannheim.

Mit dem Auto

Von Norden, Süden und Westen: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen auf die A 5. Am Kreuz Weinheim halten Sie sich rechts, um auf die B 38 Richtung Weinheim zu fahren. Folgen Sie der Beschilderung Richtung Weinheim-Stadtmitte und biegen Sie dann rechts in die Papelallee ein. Diese wird nach ca. 500 m zur Breslauerstraße. Nach ca. 700 m befindet sich Ihr Hotel auf der rechten Seite.

Von Osten: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen auf die A 3 Richtung Frankfurt am Main. Wechseln Sie am Frankfurter Kreuz auf die A 5 Richtung Basel/Stuttgart. Folgen Sie der A 5 für ca. 35 km bis zum Kreuz Weinheim. Dort halten Sie sich rechts und fahren auf die B 38 Richtung Weinheim. Weiter wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Weinheim ist gut an das Verkehsnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Die Fernverkehrszüge fahren bis nach Mannheim oder Karlsruhe. Von dort fahren mehrmals pro Stunde Regionalzüge nach Weinheim. Vom Hauptbahnhof fahren Sie mit der Straßenbahn Richtung Viernheim/Mannheim bis zur Haltestelle Stahlbad. Von dort sind es nur noch ca. 350 m zu Ihrem Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.72 / 10 26 Bewertungen
983 Gäste seit August 2016

Mit dem NH Hotel waren wir zufrieden und der Höhepunkt dieser Reise war der Besuch im Erlebnisbad Miramar. Es war ein angenehmer Aufenthalt und zu beanstanden hatten wir nichts.

August 2019
Rainer Lind,
77866 Rheinau

Mit dem NH Hotel waren wir zufrieden. Das Erlebnisbad Miramar ist groß, vielfältig und außergewöhnlich. Es wird teilweise renoviert, dafür haben wir Verständnis, uns ist das Bad allerdings zu groß. Uns störte, dass wir unsere Geldbörse immerzu mitnehmen mussten, wenn wir von einem Bereich zum anderen gingen, da im Bad keine Karten akzeptiert werden - das ist unmodern und letztendlich muss man ja auch mal was essen. Somit sieht man immerzu Menschen, welche mit Geldbörse und mobilem Telefon herumlaufen. Als äußerst positiv ist uns eine freundliche Reinigungsfrau im Bad aufgefallen, welche sich fürsorglich um die Besucher kümmerte, die Kabinen säuberte und beaufsichtigte.

Juni 2019
Walter Karner,
41366 Schwalmtal

Unser Aufenthalt war soweit in Ordnung, im NH Hotel waren wir gut untergebracht und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Der Besuch im Erlebnisbad Miramar ist der Höhepunkt dieser Reise gewesen.

April 2019
Olaf Bartholmé,
74343 Sachsenheim

Die Story zum Angebot
Burgen, grüne Meile und Erlebnisbad in Weinheim

"Zwei-Burgen-Stadt" - mit diesem Beinamen schmückt sich Weinheim an der Bergstraße. Zwe Burgen ist dabei etwas übertrieben, denn neben der erst 1928 gebauten, gut erhaltenen Wachenburg steht in Weinheim auch die Burgruine Windeck. Die ist sehr viel älter, nämlich aus dem 2. Jahrhundert, wurde aber leider im 17. Jahrhundert zerstört. Beiden gemeinsam ist der herrliche Blick über Weinheim, bis nach Heidelberg und Mannheim. Ein Ausflug dorthin lohnt sich also auf jeden Fall.

Der Tipp vom Producer
Es grünt so grün in der Zwei-Burgen-Stadt

Neben der Wachenburg und der Burgruine Windeck ist Weinheim an der Bergstraße vor allem für seine "grüne Meile" bekannt. Dazu gehören gleich sieben traumhaft schön gestaltete Parkanlagen, unter anderem der Schau- und Sichtungsgarten Herrmannshof. Egal zu welcher Jahreszeit, hier blüht es immer. Schon Ende Januar entdeckt man manch seltenen Vorfrühlingsblüher, im April sprießen die Pfingsrosen, im Juli dominieren die kräftigen Farben der Sommerblumen und im November sorgen grazile Ziergräßer für eine romantische Stimmung.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen