Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Cocktail des Tages
  • Eintritt in die VitaSol Therme
  • Hallenbad und Saunen
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • WLAN

Hotel-Infos kompakt
Boutique-Hotel Lippischer Hof

Modernes, urgemütliches und mit viel Herzblut geführtes Altstadthotel, 1953 aus der Gaststätte "Klein Bremen" hervor gegangen, mit exzellenter und Michelin-prämierter Küche, prämierter Cocktailbar und kleinem, aber feinem Wellnessbereich, der 2016 komplett renoviert wurde.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Bad Salzuflen gehört zum Naturpark Teutoburger Wald und liegt am östlichen Rand der Ravensberger Mulde, etwa 90 km südwestlich von Hannover.

Mit dem Auto

Aus dem Norden: Fahren Sie auf diversen Autobahnen auf die A 2 in Richtung Dortmund bis zur Ausfahrt "Exter". Dort folgen Sie der Beschilderung nach Bad Salzuflen, bis ins Zentrum sind es etwa 8 km. In Bad Salzuflen folgen Sie der Ausschilderung zum Boutique-Hotel Lippischer Hof.

Aus dem Süden: Fahren Sie auf diversen Autobahnen auf die A 44 in Richtung Dortmund. Am Kreuz Wünnenberg-Haaren wechseln Sie auf die A 33 in Richtung Bielefeld/Paderborn. Am Kreuz Bielefeld wechseln Sie auf die A 2 in Richtung Hannover und nehmen die Ausfahrt "Herford". Dort folgen Sie der Beschilderung nach Bad Salzuflen, bis ins Zentrum sind es etwa 6 km. In Bad Salzuflen folgen Sie der Ausschilderung zum Boutique-Hotel Lippischer Hof.

Aus dem Westen: Fahren Sie auf diversen Autobahnen auf die A 2 in Richtung Hannover bis zur Ausfahrt "Herford", dann weiter wie "Aus dem Süden".

Aus dem Osten: Fahren Sie auf diversen Autobahnen auf die A 44 in Richtung Dortmund, dann weiter wie "Aus dem Süden".

Mit dem Zug

Zum Bahnhof in Bad Salzuflen sind es vom Hotel 500 Meter. Zu Fuß benötigen Sie etwa 10 Minuten, die Fahrt mit dem Taxi kostet rund 5 Euro.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.84 / 10 24 Bewertungen
1.235 Gäste seit Juni 2009

Mit dem Lippischen Hof waren wir zufrieden und die freundlichen Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Wir waren in der Vita Sol Therme und sind dort noch länger als geplant geblieben, da diese zum Verweilen einlädt.

Mai 2019
Gabriele Albrecht,
39319 Jerichow

Im Großen und Ganzen sind wir zufrieden mit dem Lippischen Hof gewesen - unser Zimmer war gepflegt, das Badezimmer war allerdings sehr klein, wir mussten uns in der Dusche abtrocknen, da ansonsten kein Platz gewesen ist - wir sind nicht pingelig - jedoch so ein kleines Bad ist schon grenzwertig für mehrere Tage. Das Frühstücksbuffet war hervorragend - die Küche allgemein erstklassig - allerdings war das abendliche Menü nicht reichhaltig. Die Therme ist Top und wunderschön.

Februar 2019
Manfred Besting,
57439 Attendorn

Im Lippischen Hof sind wir gut untergebracht gewesen und die freundlichen Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Die Vita Sol Therme sagte uns zu, denn diese lädt zum Verweilen ein. Wir hatten unsere Fahrräder dabei und erkundeten somit die nähere Umgebung. Es war ein schöner Aufenthalt.

Februar 2019
Dagmar Eils,
27327 Martfeld

Die Story zum Angebot
Von Londoner Apotheken und renovierten Thermen

Die Apotheke: Eigentlich eine Lokalität, die man im Urlaub nur ungern aufsucht. Bis jetzt. Denn beim neuen Spar mit!-Paket in Bad Salzuflen schicken wir Sie zum Dinieren in die "Pharmacy". Die stand ursprünglich in Londons berühmter Oxford Street und diente seit 1860 - Sie ahnen es - als Apotheke. Bis die Brüder Hans-Peter und Christian Walter sie entdeckten und 1999 über den Ärmelkanal in die Bäderstadt verschifften.

Der Tipp vom Producer
Unterwegs mit Paulinchen

Ich hatte das Vergnügen, bei schönstem Wetter durch Bad Salzuflen zu schlendern. Herrliches Fachwerk, schöne Geschäfte und ein grandioser Kurpark mit angenehmer Gastronomie (wie man auf dem Foto sieht). Dem Biergarten gegenüber, also auf der anderen Seite des Sees gibt es ein weiteres Lokal mit schönen Lounge-Möbeln, Wintergarten und geschmackvollem Restaurant. Nur war das leider noch geschlossen als ich gegen Mittag am Kurpark ankam. Deswegen ging es über eine Brücke zurück zum Biergarten, was dann aber auch urgemütlich wurde. Probieren Sie mal die Rhabarber-Limonade. Erfrischend und gar nicht so süß.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen