Skigebiet Steinplatte/Waidring

Skigebiet Steinplatte/Waidring: Auf die Bretter, fertig, los!

Skifahren im Drei-Länder-Höhenskiparadies ist Bergwinter von seiner schönsten Seite. Watteweich und leicht. Das familienfreundliche Skigebiet Steinplatte/Waidring verläuft mitten durchs Grenzgebiet Tirol-Salzburg-Bayern. Wie ein Sonnendeck liegt es auf knapp 2.000 Metern Höhe, mit 42 Top-Pistenkilometern, mehreren Skiliften, Funline für Kinder, Snowpark, einer Aussichtsplattform in den Bergen und einem Dinosaurierpark. Dazu viel Gelassenheit und fantastische Panoramablicke. Die meisten Abfahrten gehören in die leichtere Kategorie, es gibt aber auch anspruchsvolle rote und schwarze Pisten.

Hier stimmt einfach das Gesamtpaket: schneesicher, großes Pistenangebot (gerade auch für Anfänger), breite, weitläufige Abfahrten, moderne Lifte, neun bewirtschaftete Hütten und ein urig-idyllisches Flair. Und weil im Skigebiet Steinplatte/Waidring kein lärmender Après-Ski-Zirkus zu Hause ist, ist es mit Kindern ideal.

Drei Bundesländer – ein Berg: die Traumlage

Das 1.869 Meter hohe Bergmassiv Steinplatte liegt ideal auf einem Sonnenplateau. Die Chiemgauer Alpen, herrlich glitzernder Schnee und ein blitzblauer Himmel - was soll man sagen: Es ist die reine Wonne. Direkt über dem Gipfel verläuft die Grenze der Bundesländer Salzburg und Tirol. Und während nach Süden der Berg in markante Felswände abbricht, bietet die sanfte Nordseite den perfekten Skigenuss. Ob vom österreichischen Waidring oder von der bayerischen Seite in Seegatterl (Reit im Winkl) aus, man gelangt bequem mit einer Einseilumlaufbahn hinauf. Dort angekommen, bringen zahlreiche Sesselbahnen und zwei Schlepplifte an die Abfahrtsstrecken.

Skigebiet mit Auszeichnung

Pistenpflege ist das A und O im Dreiländer-Höhenskiparadies. 155 Schneekanonen sowie 33 Schneelanzen sichern den alljährlichen Saisonstart Ende November und einen langen Skibetrieb bis Mitte April. Pistenbullys sind dauerhaft auf den breiten Hängen im Einsatz, um alles tipptopp zu präparieren. Dafür erhielt das Skigebiet bereits die höchste Auszeichnung des Landes Tirol: den Skigebietskristall und den Tiroler Pisten-Gütesiegel. Ein weiterer Pluspunkt sind die modernen Liftanlagen. Es fahren fast ausschließlich komfortable 4er und 8er Sessellifte. An der Talstation gibt‘s kaum Wartezeiten, da jede Gondel bis zu 15 Personen auf den Berg befördern kann. Oben angekommen, kümmert sich ein Skiservice und Skiverleih um Nachrüstung und alles, was Sie für Ihr Skivergnügen brauchen.

Allrounder-Skigebiet: Für Anfänger, Pistenprofis, Freerider …

Es ist vor allem ein ideales Familien-Skigebiet. Anfänger und Kinder finden herrlich ruhige, breite Abfahrten (blau und rot) zum Üben. Fortgeschrittene können unter anderem auf der anspruchsvollen schwarzen Nordhang-Abfahrt ihre Fahrfreude ausleben. Die Tiefschneehänge der Schwarzloferalm sind ein wahrer Skifahrertraum. Und Freestyler lieben den kreativen Snowpark Steinplatte mit über 50 Elementen. Wenn Ihre Kids etwas mutiger werden, dann auf zur Triassic Funline. Auf mehr als 700 Metern Länge beginnt beim Dinosaurier eine verspielte Strecke mit lockeren Elementen aus Boardercross und Snowpark. Von Steilkurven über Wellenbahn bis zum Tunnel „Die Schnecke“ können sich Kinder und Neustarter ausprobieren. Wenn die ersten Sprünge, leichten Slideelemente und der Slalom sitzen, bleibt noch das Abklatschen an den „High 5 Händen“. Ein absoluter Riesenspaß!

… Langläufer, Schneewanderer und Naturgenießer

Auch Nicht-Skifahrer erleben beim Winterspaziergang gigantische Aussichten. Zum Beispiel auf der knapp 70 Meter über dem Abgrund schwebenden, begehbaren Aussichtsplattform. In Form einer Fächerkoralle bietet sie spektakuläre Tief- und Ausblicke. Zu erreichen ist die Plattform ab der Gondelbahn Bergstation über einen zauberhaften Winterwanderweg. Und für Langläufer? Gibt‘s direkt in und um Waidring über 22 Kilometer leichte bis mittelschwere Loipen sowie eine Renn-Skate-Strecke von hohem Schwierigkeitsgrad (nur für Skater). Die Dandlerloipe ist die längste der Region und führt über zehn Kilometer von Fieberbrunn bis nach Hochfilzen. Beliebt ist außerdem der wöchentliche Gästebiathlon, der jeden Dienstag und Donnerstag auf der Dorfloipe in Hochfilzen stattfindet. Wenn es etwas mehr sein darf: Das Pillerseetal ist als Langlaufhochburg mit vielen weltmeisterlichen Loipen bekannt. Jedes Jahr ist der nahegelegene Ort Hochfilzen Station des Biathlon-Weltcups. Gleich mehrere wunderschöne Rundkurse führen quer durch das Pillerseetal und um den gleichnamigen See. Man kann in die 90 Kilometer lange Kaiserloipe steigen oder auf der schwarzen Europa-Loipe das Training von Olympia-Siegern erspähen. Und sogar beim Gäste-Biathlon mitmachen. Ein absolutes Loipenparadies von etwa 110 Kilometern Länge.

Einkehrschwung zur Hütte: die Kulinarik

Mindestens genauso wichtig: die Skipausen. Zünftige Kulinarik, Gastfreundschaft und gemütlicher Hüttenzauber machen den Tag in den Bergen perfekt. An der Steinplatte finden Sie eine Vielfalt an traditionellen Gasthäusern. Die Stallenalm ist so ein Lieblingsplatz – eine urige Berghütte mit großer Sonnenterrasse und Tiroler Hausmannskost vom Feinsten. Sie ist vom Parkplatz Steinplatte leicht zu erreichen. Auch im behaglichen Grenzstadl lassen sich kräftigende Kalorien und Sonnenbräune nachlegen. Und in der gemütlichen Möseralm sorgt der Chef noch selbst für Gaumenjuchzer. Besonders beliebt: die hausgemachten Kuchen und Mehlspeisen. Egal, wo Sie Hunger bekommen, es geht doch nichts über die fantastische österreichische Küche – Kaiserschmarrn, Kasspatzn, Tiroler Gröstl, Fritattensuppe, Apfelstrudel, Kaspress- und Germknödel … Einkehren und genießen!

Alle Daumen hoch

Fazit: Beste Pistenqualität, viel Auswahl, absolute Schneesicherheit, kaum Wartezeiten und Sonnengenuss – das Skiparadies Steinplatte im Dreiländereck Tirol-Salzburg-Bayern garantiert grenzenloses Skivergnügen. Und, liebe Eltern, falls Sie mal ganz für sich allein üben oder einfach nur relaxen wollen: Im Triassic Center wird eine abwechslungsreiche Kinderbetreuung mit täglichem Programm angeboten.

Öffnungszeiten Skigebiet Steinplatte 2021/22
4. Dezember 2021 – 3. April 2022
Gondel täglich 8.30 – 16.30 Uhr
Sesselbahnen täglich 8.30 – 16.00 Uhr

Reisepakete werden geladen