Rijksmuseum

Zehn Jahre lang wurde das Rijksmuseum in Amsterdam restauriert und umgebaut. Das größte Museum für Kunst und Geschichte der Niederlande wurde völlig entkernt, man arbeitete viel mit natürlichem Licht und die Säle wurden klarer gegliedert. Viele der alten Innenraum-Dekore wurden dabei wiederhergestellt.

Mitte April 2013 eröffnete Königin Beatrix feierlich die neue Dauerausstellung. Für die Monarchin war es der letzte größere Auftritt in der Öffentlichkeit, ehe sie zugunsten ihres Sohnes Willem-Alexander abdankte.

Das Museumsgebäude wurde erstmals 1885 eröffnet und kombiniert Stilelemente aus Gotik und Renaissance. Das Museum zeigt in 80 Sälen 8.000 Exponate aus 800 Jahren Niederländischer Geschichte. Zu seinen Schätzen gehören die Gemälde holländischer Meister aus dem sogenannten Goldenen Zeitalter der Niederlande, das im Wesentlichen das 17. Jahrhundert umfasst: Rembrandt van Rijn, Jan Vermeer, Frans Hals, Jan Steen und andere. Strahlender Höhepunkt im Museum ist Rembrandts "Nachtwacht" (Nachtwache).

Nach der Umgestaltung werden die Gattungen nun gemischt präsentiert. Bilder von Rembrandt hängen neben Möbelstücken, die sein Freund Herman Doomer fertigte, dazwischen ein Porträt des Dichters Constantijn Huygens, der sich über seinen Zeitgenossen Rembrandt äußerte. Somit ist das Rijksmuseum das einzige Museum der Welt, das nicht nur ein Museum für Malerei und der gestaltenden Künste ist, sondern auch ein Museum der nationalen Kulturgeschichte. Anhand der chronologischen Präsentation der verschiedenster Objekte wie Schiffsmodelle, Skulpturen, archäologische Funde, Kleidungsstücke, Waffen, Bilder, Fotos und vieles mehr entsteht so ein eindrucksvolles Zeitbild der niederländischen Vergangenheit im globalen Kontext. Auch die 800-jährige Geschichte der Stadt Amsterdam vom Mittelalter bis in die Moderne wird dargestellt. Im "neuen" Rijksmuseum flaniert man gleichsam durch die Geschichte.

Das Rijksmuseum verfügt über ein Restaurant, 2 Cafés, eine Terrasse und einen neu angelegten Garten.

Lage

Das Museum befindet sich im Stadtzentrum, Adresse: Museumstraat 1, 1071 CJ Amsterdam

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: täglich 9.00 - 17.00
Eintritt: Erwachsene 17,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gratis

Reisepakete werden geladen