Clausthal-Zellerfeld-Info Kompakt

Hinab in die tiefen Stollen des Harzer Luftkurorts

Über- oder unterirdisch schön? Der Luftkurort Clausthal-Zellerfeld im Harz ist beides. An der frischen Luft ist Winter- oder Sommersport angesagt, unter Tage können sich Besucher durch historische Gruben und Schächte führen lassen. Die Bergwerksstollen und die Oberharzer Wasserwirtschaft mit ihren 107 Teichen sind heute Teil des UNESCO Weltkulturerbes Oberharz.

Clausthal und Zellerfeld waren bis 1924 zwei Städte. Eines hatten sie aber schon immer gemeinsam: die Tradition des Bergbaus. Davon ist die Stadt mit ihren fast 15.000 Einwohnern auch heute noch geprägt.

Mit Helm 576 Meter unter Tage

Der Bergbau wurde noch bis 1930 betrieben. Im Oberharzer Bergbaumuseum erfahren Besucher mehr über die harte Arbeit in den Stollen. Wer die Faszination unter Tage selber erleben möchte, nimmt mit Helm und Schutzjacke an einer Führung durch die Gruben Dorothea und Caroline teil. Diese gehören seit 2010 zum UNESCO Weltkulturerbe Oberharz. Ebenso wie die 107 Teiche (davon 65 noch in Betrieb), Gräben und Wasserläufe der Oberharzer Wasserwirtschaft. Das vor 800 Jahren errichtete Wasserleitsystem sollte die Wasserenergie für den Bergbau nutzbar machen. Heute bieten die Anlagen der Wasserwirtschaft auf 22 Wasserwanderwegen Gelegenheit für entspannte Spaziergänge.

Zwischen Business und Bergwiesen

Obwohl aus Clausthal und Zellerfeld eine Stadt wurde, hat sich jeder Teil seinen Charakter bewahrt. Während in Clausthal das geschäftliche und studentische Leben stattfindet, ist Zellerfeld bekannt für seine Kulturmeile mit Kunsthandwerkerhof und Bauernmarkt (Donnerstagabend, von Mai bis Oktober). Markant ist auch die Marktkirche "Zum Heiligen Geist", größte Holzkirche Deutschlands und seit 2013 wieder im ursprünglichen, kräftigen Blau gestrichen. Auch ein Abstecher in den Ortsteil Buntenbock lohnt, um im Sommer zu wandern und im Winter auf dem Ziegenberg zu rodeln. Überhaupt hat der Sport einen "hohen" Stellenwert im Luftkurort: Auf 560 Metern Höhe bieten etwa 62 Mountainbike-Routen, kilometerlange Wanderwege und 35 Kilometer Loipen herrliche Aussichten auf das Land. Das Städtchen Clausthal-Zellerfeld: einfach irdisch schön.

Reisepakete werden geladen