Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • Begrüßungsgetränk
  • Eintritt Schloss Fontainebleau
  • Buch über Fontainebleau
  • Parkplatz, WLAN

Hotel-Infos kompakt
Mercure Château de Fontainebleau

Sehr modernes und freundlich geführtes Haus mitten im Grünen. Die Inneneinrichtung spiegelt das Thema Pferde wider, passend zum Jagdschloss des Königs. 1993 gebaut, 2017 komplett renoviert, gehört zur renommierten Hotelkette Accor.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Fontainebleau liegt in der Region Île-de-France, im Département Seine-et-Marne, ca. 68 Kilometer südlich vom Pariser Zentrum.

Mit dem Auto

Aus Deutschland Nord, West und Ost: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen bis zur A 4 Richtung Paris. Bei Paris nehmen Sie die Ausfahrt N 104 Richtung Evry/Sénart. Dann fahren Sie weiter Richtung Melun. In Melun folgen Sie der Ausschilderung nach Fontainbleau. Dort angekommen nehmen Sie die D 606/Boulevard du Maréchal Joffre. Biegen Sie links auf den Boulevard Winston Churchill und wieder rechts auf die Rue Jean-Henri Dunant ab. Fahren Sie geradeaus bis zum Ende der Rue Paul Tavernier und biegen Sie links ab auf Rue Royale. Nach 100 m sehen Sie Ihr Hotel auf der rechten Seite.

Aus Deutschland Süd: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen bis zur A 5 Richtung Paris. Vorbei an Montereau nehmen Sie die Ausfahrt 17-Forges und halten sich Richtung Champagne-sur-Seine/Fontainebleau. Weiter wie oben.

Mit dem Zug

Mit dem Thalys oder ICE fahren Sie 5-mal täglich in nur 3 Stunden und 15 min von Köln nach Paris. Mit dem TGV in 3 Stunden 4-mal täglich von Karlsruhe, von Stuttgart und Freiburg im Breisgau und von München in ca. 6 Stunden nach Paris. Vom Pariser Bahnhof Gare de Lyon aus fahren Züge nach Fontainebleau-Avon. Die Fahrzeit beträgt knapp 40 min. Am Bahnhof Avon steigen Sie in die Buslinie 1 und fahren bis zur Haltestelle "Sous-préfecture" in Fontainebleau. Die Fahrt dauert 20 min. Ab hier sind es noch 200 m zum Hotel.

Flüge nach Paris
Flüge nach Paris
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Paris über die zwei Flughäfen Paris-Roissy Charles de Gaulle im Nordosten und Paris-Orly im Süden. Zum Hotel Mercure Château de Fontainebleau sind es ca. 60 km vom Flughafen Orly und ca. 85 km vom Flughafen Charles de Gaulle.

Vom Flughafen Orly zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt zu Ihrem Hotel ca. 130 Euro.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 150 Euro pro Tag bzw. ca. 500 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen fährt der Bus Linie 8 nach Villeneuve-Saint-Georges. Hier nehmen Sie die RER D bis nach Melun. Dort steigen Sie in den Zug nach Fontainebleau-Avon um. Vom Bahnhof Avon fährt der Bus Linie 1 nach Fontainebleau. Seigen Sie an der Haltestelle "Sous-préfecture" aus, dann sind es nur noch 200 m zu Ihrem Hotel. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 2 Stunden.

Vom Flughafen Charles de Gaulle zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt bis zu Ihrem Hotel ca. 160 Euro.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 150 Euro pro Tag bzw. ca. 500 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen fährt die RER B bis nach Châtelet-les-Halles. Hier nehmen Sie die Metro Linie 14 bis zum Gare de Lyon. Dann steigen Sie in den Zug nach Fontainebleau-Avon um. Weiter wie oben beschrieben. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 2,5 Stunden.

(Stand aller Angaben: Mai 2019)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise freitags, Abreise sonntags, buchbar bis 31. 12. 2019, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage gegen Aufpreis möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.61 / 10 2 Bewertungen
19 Gäste seit September 2017

Das Hotel und das Zimmer waren richtig klasse - prima Atmosphäre, ganz, ganz angenehmer Aufenthalt. Alles sehr sauber und neu. Insbesondere war es auch toll, dass eine ganze Menge von angenehmen Dingen einfach dabei waren. Zu nennen sind der Hotelpool (mit kostenfreien Bademäntel, etc. ) und der Sportbereich (Tischtennisplatte), aber auch Freigetränke in der Minibar, Duschutensilien. Wichtig: Parkplatz und WLAN (stabil! ) ohne Zusatzgebühren. Einsame Spitzenklasse war das phantastische Frühstück - das geht meiner Auffassung nach nicht besser. Ein genießerisches Highlight. Das Personal war im ganz besonderen Maße zuvorkommend, aufmerksam und sehr, sehr höflich. An einem Abend haben wir im Hotel zu Abend gegessen - das Essen war außerordentlich gut, perfekt und der Preis einem solchen sehr guten Hotel entsprechend. Es gibt eine Happy Hour. Die Innenstadt von Fontainebleau liegt in fußläufiger Nähe - diese ist sehr schön, belebt aber nicht überlaufen. Günstige und gute Lokale sind vorhanden - wir haben einmal gut italienisch gegessen. Das Schloss und vor allem dessen Park ist sensationell schön. Zusätzliche Empfehlungen: die in der Nähe gelegene Impressionisten-Hochburg Barbizon mit dem dortigen Museum soll sehr sehenswert sein und nach Paris ist es mit dem Zug nur 45 Minuten - diese beiden Dinge haben wir aber nicht gemacht. Jetzt komme ich zu den Dingen, die nicht so gut waren -- aber alles nicht wirklich schlimm. Bei der Ankunft im Hotel wurden wir sehr freundlich von einer der dortigen Mitarbeiterin auf Deutsch begrüßt mit den Worten "Es ist bereits alles bezahlt". Dem war nicht so, aber kurioserweise wurde diese Aussage auch bei unserer Abreise getätigt und wir mussten darauf drängen zahlen zu dürfen. Nicht wirklich schlimm ist das, aber doch kurios. Unser Besuch im Schloss Fontainebleau (als Teil des Pakets) lief nicht so rund wie erhofft. Vom Hotel hatten wir die Information, dass wir keinen Voucher für den Eintritt benötigen würden, was natürlich nicht zutraf - dank der hervorragenden Französisch-Kenntnisse meiner Frau wurden wir dann doch noch eingelassen. Ein Besuch, den wir nicht hätten missen mögen - so schön und interessant war es. Ich möchte nochmals deutlich betonen, dass wir sehr zufrieden mit dem Aufenthalt in Fontainebleau waren und das Paket uneingeschränkt empfehlen können.

August 2018
Frank Zeilfelder,
68259 Mannheim

Wir haben eine große Frankreich-Rundreise unternommen, aber so wie im Mercure Chateau Fontainebleau sind wir nirgends verwöhnt worden. Unsere Inklusiv Leistungen wurden uns direkt bei Anreise überreicht, unseren Begrüßungs-Drink haben wir sofort bekommen. Absolutes Highlight war natürlich der Besuch des Schlosses mit seinen wunderbaren Gärten. Dieses Reisepaket empfehlen wir besten Gewissens.

Juni 2018
Michael Grökel,
98693 Ilmenau

Die Story zum Angebot
Zu Gast bei Königen, im malerischen Jagdforst

Alle kennen das Königsschloss Versailles. Aber wussten Sie, dass 68 Kilometer südlich von Paris "das Haus der Jahrhunderte, die wahre Residenz der Könige" steht? So hat Napoléon Bonaparte das Anwesen von Fontainebleau genannt. Das Mittelalter-Jagdschloss wurde ab dem 16. Jahrhundert von König François I. in ein prachvolles Renaissance-Schloss umgebaut. Jeder Herrscher bis zu Napoléon III. wirkte bei der Einrichtung mit. Das Ergebnis ist ein vielfältiges Gebäude-Mosaik in schönster Umgebung. Überzeugen Sie sich bei Ihrem Besuch von der royalen Pracht.

Der Tipp vom Producer
Fontainebleau: Schlemmen und Bouldern

Nach meiner letzten Besichtigung vom Schloss Fontainebleau kam der kleine Hunger... Zum Glück habe ich gegenüber im Stadtzentrum die Café-Konditorei "Le Délice Impérial" gefunden. Vor zahlreichen schönen Süßigkeiten war es echt schwierig, eine Wahl zu treffen. Meine Entscheidung ist auf den dunklen "Éclair au chocolat" gefallen. Und wie sollte es anders sein? Es war köstlich!

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen