Paket-Leistungen
  • 2 x Übernachtung im DZ Standard
  • Begrüßungsgetränk
  • 2 x reichhaltiges Frühstücksbuffet (Mo. - Fr. 6.00 - 10.00, Sa./So./Fei. 7.00 - 11.00)
  • Erlebnistag Budapest – 24-Stunden-Classic-Ticket von "Big Bus Tours" (Wert 36 Euro):
    • Hop-On-Hop-Off-Busrundfahrt mit 20 Stopps an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Kettenbrücke, Parlamentsgebäude, Schloss und Fischerbastion, dazu gibt es Informationen per Audioguide (Abfahrt an der Basilika, 1,5 km vom Hotel entfernt, täglich ab 9.00 alle 20 min, letzte Abfahrt 17.00, reine Fahrzeit 1,5 Stunden)
    • Flusskreuzfahrt entlang Parlamentsgebäude, Nationaltheater, Kettenbrücke, Königspalast etc. (Start an Dock 6 "Vigadó", 2,3 km entfernt, Abfahrt um 11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00 Uhr, 1 Stunde)
    • Stadtrundgang von der Basilika bis zur Kettenbrücke (auf Englisch, täglich 13.00, 1 Stunde)
  • Nutzung von Wellnessbereich und Fitnessraum
  • Late Check-out bis 17.00 Uhr
  • WLAN im gesamten Hotel
  • 25 % Ermäßigung auf die Parkplätze direkt am Hotel (regulär 22 Euro, für Spar mit!-Gäste 16 Euro)
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Ungarn, Budapest und Ihr Hotel

Hotel-Infos
NH Budapest City

Modernes Stadthotel auf 4-Sterne-Niveau im Herzen Budapests. Seit 2004 ist das NH Budapest City Teil der NH Group und wurde 2019 teilrenoviert.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis 28. 12. 2024, Verlängerungsnächte möglich

Saisonzeiten
Saison: 29. 10. - 30. 12. 2023;
1. 1. - 14. 4. 2024;
30. 6. - 25. 8. 2024;
27. 10. - 28. 12. 2024
Hauptsaison: 27. 8. - 29. 10. 2023;
14. 4. - 30. 6. 2024;
25. 8. - 27. 10. 2024

Verfügbarkeit
  • Saison
  • Hauptsaison
  • nur noch wenige Zimmer
  • Termin ausgebucht
  • Zeitraum nicht buchbar

Gästebewertungen, Statistik
8.80 / 10 2 Bewertungen
74 Gäste seit Mai 2022

Das Hotel ist sehr zentral in ruhiger Lage gelegen. Wir waren rundum zufrieden!

Juni 2024
Manfred Schaeffer,
93055 Regensburg

Die Story zum Angebot
Ungarns Hauptstadt zu Fuß, zu Wasser und im Bus erkunden

Buda und Pest – die ungarische Hauptstadt mit ihren zwei vielseitigen Stadtteilen hat viele Liebhaber. Kein Wunder, ist hier doch keine Sehenswürdigkeit weit von der nächsten entfernt. Ein Fotopoint jagt den nächsten und gerade am Abend fällt die Wahl des schönsten Hingergrundes schwer: vor der Kettenbrücke, dem Parlamentsgebäude, das verdächtig an das Westminster Building in London erinnert, oder doch an der Fischerbastei hoch über den Dächern der Stadt?

Bei diesem abwechslungsreichen Städteabenteuer brauchen Sie sich nicht zu entscheiden. Mit "Big Bus Tours" erleben Sie Budapests schönste Seiten. Während Ihrer Hop-On-Hop-Off-Busrundfahrt haben Sie die Möglichkeit, an 20 Stopps auszusteigen und sich die touristischen Wegmarken genauer anzusehen, darunter das Schloss und die Fischerbastei, das Jüdische Viertel, die Oper, die Matthiaskirche und viele weitere. Alle 20 Minuten können Sie in den nächsten Bus steigen und weiterfahren. Dazu gibt es Informationen per Audioguide in 16 Sprachen. So bekommen Sie schnell einen ersten, umfassenden Eindruck.

Zur Vertiefung Ihrer Erlebnisse gibt es zusätzlich einen einstündigen, englischsprachigen Stadtrundgang von der Basilika bis zur Kettenbrücke. Abends kann es romantisch werden, denn neben diesen beiden Highlights dürfen Sie eine Flusskreuzfahrt entlang Parlamentsgebäude, Nationaltheater, Kettenbrücke und Königspalast genießen.

Ihr Hotel, das NH Budapest City, liegt wunderbar zentral zwischen Gellértbad und Széchenyi-Heilbad, nur 650 Meter von der Donau entfernt. In der schönen Bar werden zahlreiche ungarische Weine und Cocktails serviert. Wer zum Abendbrot noch nicht fündig wurde, kann im Restaurant "Manzanos" aus mediterranen, internationalen und ungarischen Speisen wählen.

Buda und Pest – bei dieser Reise müssen Sie sich nicht für eine Donauseite entscheiden. Lassen Sie einfach beide auf sich wirken.

Der Tipp vom Producer
Ein Besuch im ungarischen Parlament

Das ungarische Parlament ist eines der imposantesten Gebäude in Budapest und vom Uferpanorama nicht wegzudenken. Es wurde von 1885 bis 1904 gebaut, ist eines der größten Parlamentsgebäude der Welt und ähnelt dem Palace of Westminster in London.

Tipps vor Ort

Reisepakete werden geladen