Paket-Leistungen
  • 2 x Übernachtung im Standard-DZ
  • Schokolierte Früchte und Nüsse aus der Confiserie Felicitas bei Anreise auf dem Zimmer
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet (7.00 - 10.00 Uhr)
  • Ladies-VIP-Check-in in der Hotel-Lounge mit einer "Fürstlichen Tea Time“ (feiner britischer Stil mit hochwertigem Tee, Champagner und kleinen Leckereien wie Lachs-Sandwiches, Sausage Rolls, Blaubeermuffins, Brownies etc.) für den ersten Hunger nach der Anreise
  • 1 x regional-saisonales 4-Gänge-Menü "Ladylike" im Fine-Dining-Restaurant "Grüner Fürst“ am Abend Ihrer Wahl, nur für Sie vom Küchenchef komponiert (Wünsche dürfen bei der Buchung unter "Bemerkungen“ genannt werden, wir geben unser Bestes)
  • Exklusive, private Kutschfahrt in der historischen, zweispännigen Fürstenkutsche von Schloss Muskau aus durch den UNESCO-Welterbe-Park (Abfahrt direkt am Hotel, eine Stunde, Terminabstimmung beim Check-in)
    oder (wenn es wegen des Wetters oder der Pferde nicht möglich ist) stattdessen 30-minütige Massage nach dem Private Spa im Wellnessbereich
  • "Private Spa": der Wellnessbereich gehört eine Stunde lang nur Ihnen, dazu Aromarosenbad und eine 0,7-l-Flasche Prosecco im Kühler und Salzgebäck (jeweils je zwei Personen, Terminabstimmung beim Check-in)
  • 10 % Ermäßigung auf vorher gebuchte Wellness-Anwendungen
  • Nutzung des 670 qm großen Wellnessbereichs mit finnischer Sauna (90°), Sanarium (60°) mit Farbspiel und Dampfbad (40° - 55°) mit Muskauer Sole
  • Wellness-Tasche mit kuscheligen Bademänteln und Saunatüchern
  • Nutzung der drei Fitnessräume mit über 15 Kraft- und Cardio-Geräten
  • Shuttleservice vom/zum Bahnhof Weißwasser (bei Anreise 14.00 - 18.00 und Abreise 9.00 - 12.00 Uhr, telefonische Absprache bitte 48 Stunden vor Anreise)
  • Highspeed-WLAN im gesamten Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Bad Muskau und die Region

Hotel-Infos kompakt
Kulturhotel Fürst Pückler Park

2009 gebautes, modernes 4-Sterne-Wellness-Hotel neben Schloss Muskau und dem weltberühmten Fürst-Pückler-Park. Das Team des ehemaligen Moorbads Bad Muskau hat jahrelange Erfahrungen mit den Heilmitteln des Kurorts und bringt diese im Wellnessbereich des Hotels ein.

Lage

Direkt am Schloss Muskau und dem berühmten Fürst-Pückler-Park, der seit 2004 zum Weltkulturerbe zählt, Marktplatz gegenüber, Bahnhof Weißwasser 8 km

Schlafen

90 Zimmer auf 3 Etagen, Lift, behindertengerechte Zimmer verfügbar

Standard-DZ: 20 qm, komfortabel ausgestattet und eingerichtet, Dusche/WC, Föhn, Kosmetikspiegel, Doppelbett (160 cm) oder zwei getrennte Betten, Telefon, Flatscreen-Kabel-TV, Schreibtisch, Highspeed-WLAN (gratis), Safe, Zimmer- und Wäscheservice, 1 Kind im Zustellbett möglich

Essen, Trinken

À-la-carte-Restaurant "Grüner Fürst" mit 80 Plätzen, regional-saisonale und internationale Küche, ausgewählte Weinkarte, täglich 11.00 - 23.00, Frühstücksbuffet täglich 7.30 - 10.30

Beauty, Wellness, Fitness

670 qm großer Wellnessbereich mit finnischer Sauna (90°), Sanarium (60°) mit Farbspiel und Dampfbad (40° - 55°) mit Muskauer Sole (ab 16 Jahre, bis 15 Jahre nur in Begleitung Erwachsener)

Beauty-Anwendungen und Massagen, 9.00 - 20.00 (nach Terminvereinbarung)

Spezialisierung auf drei natürliche Heilmittel (Naturmoor, Thermalsole und Rügener Heilkreide)

3 Fitnessräume mit über 15 Kraft- und Cardio-Geräten

Sonstiges

Anreise ab 15.00, Abreise bis 11.00

24-Stunden-Rezeption

Shuttleservice vom/zum Bahnhof Weißwasser (bei Anreise 14.00 - 18.00 und Abreise 9.00 - 12.00, telefonische Absprache bitte 48 Stunden vor Anreise)

Zimmerservice, Wäscheservice

Highspeed-WLAN im gesamten Hotel (gratis)

Komplett barrierefrei

Parken

Begrenzt verfügbar direkt am Hotel (gratis) oder öffentliche Parkplätze 100 m vom Hotel entfernt (6 Euro pro Tag)

Wellness-Anwendungen

Im Kulturhotel Fürst Pückler Park erwartet Sie ein umfangreiches Wellness-, Beauty- und Therapie-Angebot. Spar mit! -Gäste bekommen auf alle Anwendungen im Hotel 10 % Ermäßigung. Bitte stimmen Sie im Vorfeld Ihre Anwendungstermine unter der Telefonnummer 035771/5330 ab.

Foto: Fouad Vollmer Werbeagentur

Urlaubsort, Anreise

Der Kurort Bad Muskau liegt im Landkreis Görlitz in der Oberlausitz, direkt an der polnischen Grenze, am linken Ufer der Lausitzer Neiße, am ausgedehnten Waldgebiet der Muskauer Heide.

Mit dem Auto

Aus dem Norden: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen Richtung Berlin bis zur A 13, am Autobahndreieck Spreewald wechseln Sie auf die A 15, verlassen diese, um auf der B 115 nach Bad Muskau zu gelangen. Dann fahren Sie bis zum Zentrum der Stadt. Das Hotel befindet sich direkt am Marktplatz.

Aus dem Westen: Über die A 4 Richtung Dresden fahren Sie bis zur Ausfahrt Bautzen, wechseln auf die B 156 Richtung Weißwasser. Nach etwa 45 km ist Bad Muskau mit der B 115 ausgeschildert. Weiter wie "Aus dem Norden".

Aus dem Süden und Südwesten: Über die A 4 Richtung Dresden fahren Sie bis zur Ausfahrt Bautzen, wechseln auf die B 156 Richtung Weißwasser. In der Nähe von Krauschwitz nehmen Sie die erste Ausfahrt des Kreisverkehrs Richtung Bad Muskau und fahren bis zum Zentrum der Stadt.

Mit dem Zug

Aus dem Norden fahren Sie bis Cottbus Hauptbahnhof, von dort mit der OE Ostdeutschen Eisenbahn bis Weißwasser. Aus allen anderen Richtungen fahren Sie über Dresden nach Görlitz, von dort geht es weiter mit der OE bis Weißwasser. Das Hotel bietet einen Gratis-Shuttleservice von/zu diesem Bahnhof an (bitte unbedingt vor Anreise telefonisch abstimmen).

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich, Nächte vor Sa./So./Fei. gegen Aufpreis.

Saisonzeiten
Saison: 1. 1. - 26. 3. 2023;
29. 10. - 17. 12. 2023
Hauptsaison: 26. 3. - 29. 10. 2023

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Fürstlicher Luxus mit Private Spa und Kutschfahrt

150 km südöstlich von Berlin, ganz im Osten, direkt an der polnischen Grenze, liegt sie fast versteckt: die einzigartige, wundervolle Welt des legendären Fürsten Hermann Fürst von Pückler-Muskau. Rund um sein Schloss schuf der Gartenarchitekt eine herausragende Parkanlage, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Genau hierhin laden wir Sie ein zum Kurzurlaub für beste Freundinnen. Ohne Männer, aber mit ganz viel Genuss und Minutenglück.

Fürst von Pückler war ein sinnesfroher Lebemann und bekennender England-Fan. Auf seinem Schloss lud er Gäste gern zur britischen Tea Time ein, mit kleinen Leckereien, feinem Tee und spritzigem Champagner. Genau so empfangen wir Sie nach dem Check-in im Kulturhotel Fürst Pückler Park, Ihrer Residenz bei "Ladies First". Große, komfortable Zimmer, gute vier Sterne und eine erlesene Küche. Was die drauf hat, erleben Sie beim 4-Gänge-Menü "Ladylike" im Fine-Dining-Restaurant "Grüner Fürst".

In den Parkanlagen können Sie herrlich spazieren gehen, es geht aber auch standesgemäß mit einer Kutsche, dem Lieblings-Fortbewegungsmittel des Fürsten. Eine Stunde lang fahren Sie exklusiv im Zweispänner durch die herrlichen Parkanlagen. Im Winter oder bei sehr schlechtem Wetter genießen Sie stattdessen eine 30-Minuten-Massage im großzügigen Wellnessbereich des Hotels.

Den haben Sie übrigens eine volle Stunde lang nur für sich: "Private Spa" heißt das, wir servieren Ihnen dazu Salzgebäck und eine Flasche Prosecco im Kühler. Die netten Chefinnen des Hotels freuen sich auf Sie und haben dieses tolle Paket möglich gemacht - zu einem Preis, der eher bürgerlich als fürstlich ist. Schon ab 219 Euro pro Person mit 2 Ü/F und allen Extras sind Sie dabei. Packen Sie gern Ihren Koffer und genießen Sie die weibliche Reise in die Wunderwelt des Fürsten Pückler!

Tipp vom Producer
Der Geist des verrückten Fürsten schwebt über dem Hotel

Hermann Heinrich Ludwig Fürst von Pückler-Muskau - der Geist des legendären Lebemanns scheint über dem Hotel zu schweben. Sein Erbe halten sie hier jedenfalls hoch. Deshalb gibt`s beim Spar mit!-Paket "Ladies First" auch eine original Tea-Time mit Champagner zur Begrüßung. Denn Pückler war oft in England und liebte britische Traditionen.

Von seinem Wirken als visionärer Gartenarchitekt profitieren wir alle heute noch. Es sind nur ein paar Schritte um die Ecke bis zum Schloss Muskau, Pücklers Geburts-"Haus". Rundherum schuf er Parkanlagen, die so fantastisch sind, dass die UNESCO sie als Weltkulturerbe adelte. Ein grenzüberschreitendes übrigens: Zwei Drittel des Parks liegen auf polnischer Seite.

Im 19. Jahrhundert versetzte der Fürst im Wortsinne Berge, um Landschaften mit herausragenden Sichtachsen zu erschaffen. Durchstreifen Sie die Wunderwelt des Fürsten, genießen Sie die liebevoll inszenierte Natur. Wer hier keine Freude am Spazierengehen findet, findet sie nirgendwo.

Tipps vor Ort

Reisepakete werden geladen