Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 4 x 2-Gänge-Menü in Albert's Parkrestaurant (donnerstags am Ruhetag stattdessen Menü im Badecafé in Bad Elster, ca. 1 km entfernt)
  • 1 x vogtländisches Spezialitäten-Menü in 3 Gängen in Albert's Parkrestaurant, dazu ein Vogelbeerschnaps (2 cl, am Sonntagmittag)
  • Wohlfühlpaket der Sächsischen Staatsbäder Bad Elster (Wert 135 Euro, 650 m entfernt):
    • 1 x Eintritt in die Soletherme inklusive Badelandschaft und Sauna im Albert Bad
    • 4 x unbegrenzter Eintritt in die Badelandschaft und Sauna im Albert Bad
    • 1 x Naturmoor-Teilpackung (15 min plus Nachruhe)
    • 1 x klassische Massage (20 min)
    • Leihbademantel
    • Tägliche Trinkkur aus den Mineralheilquellen
    • Eine Moorseife als Abschiedsgeschenk
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Bad Elster und Ihr Hotel

Hotel-Infos
Parkhotel Helene

Liebevoll geführtes und heimeliges 3-Sterne-Hotel mit zuvorkommendem Service, seit 1989 im Besitz der Familie Albert, 1889 gebaut und stetig renoviert. Mitten in Bad Elster gelegen, optimaler Ausgangspunkt, um in wenigen Minuten diverse Kureinrichtungen zu erreichen, auch der Wald ist nicht fern. Eine Oase der Ruhe und Gelassenheit.

Urlaubsort, Anreise

Der Kurort Bad Elster liegt im sächsischen Vogtlandkreis, bis zur tschechischen Grenze sind es ca. 2,5 km.

Mit dem Auto

Aus dem Süden: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen auf die A 93 Richtung Berlin und nehmen Sie die Ausfahrt 8 Richtung Selb/Asch/Tschechien. Nehmen Sie im Kreisverkehr die 3. Ausfahrt, um direkt danach im nächsten Kreisverkehr die 2. Ausfahrt zu nehmen. Folgen Sie der Straße, bis Sie über die tschechische Grenze gelangen und biegen Sie links in die Straße Selbská ein. Nach ca. 200 m biegen Sie rechts auf Okružní, dann links auf Gustava Geipela ein. Nehmen Sie im Kreisverkehr die letzte Ausfahrt und im darauf folgenden Kreisverkehr die 2. Ausfahrt. Folgen Sie der Route 217, bis diese in die Route 2175 über geht und sie wieder nach Deutschland bringt. Folgen Sie der Ascher Straße am Paul-Schindel-Park entlang, bis diese in die Badstraße übergeht. Nach dem Kurpark biegen Sie links in die Parkstraße ein. Nach ca. 600 m befindet sich Ihr Hotel auf der linken Seite.

Aus dem Nordosten: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen auf die A 72 Richtung Hof/Zwickau. Nehmen Sie die Ausfahrt 6 auf die B 92 Richtung Plauen-Düd/Bad Elster und folgen Sie der Straße bis nach Bad Elster. An der Sächsischen Staatsbäder GmbH angekommen, biegen Sie rechts in die Parkstraße ein. Weiter wie oben.

Aus dem Westen/Nordwesten: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen auf die A 9 Richtung München/Nürnberg. Nehmen Sie am Autobahnkreuz 33 die Ausfahrt auf die A 72 Richtung Plauen/Regensburg/Tschechien und folgen Sie dieser für ca. 13 km. Am Autobahnkreuz 4 nehmen Sie die Ausfahrt auf die A 93 Richtung Regensburg/Prag und folgen der Straße für ca. 10 km. An der Ausfahrt 3 nehmen Sie die Ausfahrt Richtung Regnitzlosau/Oelsnitz/Gattendorf. Biegen Sie nach ca. 500 m links ab und folgen Sie der Straße für ca. 5,5 km. Biegen Sie dann rechts in die Tiefenbrunner Straße ein, die später zur Possecker Straße wird, und folgen Sie der Straße bis über die tschechische Grenze. Folgen Sie der Straße für ca. 4 km und biegen Sie dann links auf die Route 217 ein. Nach der deutschen Grenze folgen Sie der Straße für weitere 3 km, bis Sie ihr Hotel auf der rechten Seite sehen.

Mit dem Zug

Der Bahnhof liegt im Nachbarort Mühlhausen und ist ca. 4 km vom Hotel entfernt. Wir empfehlen die Fahrt mit dem Taxi zum Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis 31. 12. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Die drei Schätze des Königlichen Staatsbades

Prunkvolle Bäderarchitektur, nostalgisches Flair, Kostbarkeiten aus der Natur und eine himmlische Ruhe. Nicht verwunderlich, dass sich in Bad Elster schon die Könige Sachsens und Johann Wolfgang von Goethe wohlfühlten. 1818 fing alles an, als die ersten warmen Mineralwasserbäder in einfachen Holzschuppen angeboten wurden. 1848 wurde Bad Elster dann schließlich zum "Königlich Sächsischen Staatsbad" erhoben. Dank seiner drei Schätze Heilwasser, Naturmoor und hochmineralisiertem Salzwasser zählt das Bad zu den traditionsreichsten und renommiertesten Heilbädern Deutschlands.

Tipp vom Producer
Viel mehr als einfach nur Wasser

Durch den Besuch der Badelandschaft und Sauna tun Sie Ihrem Körper bereits etwas sehr Gutes. Um die heilende Wirkung zu unterstützen, sollten Sie auf jeden Fall auch die Möglichkeit einer Trinkkur wahrnehmen. Bis ins 20. Jahrhundert wurde diese Form der Kur bei zahlreichen Krankheiten verordnet. Je nach mineralischer Zusammensetzung können die Quellen Probleme der Verdauung, des Stoffwechsels, der Nieren und ableitenden Harnwege lindern und den Mineralstoffmangel ausgleichen. Die Quellen von Bad Elster weisen folgende Inhaltsstoffe aus: Calcium, Eisen, Fluorid, Hydrogencarbonat, Kohlensäure, Magnesium, Natrium, Sulfat und Mangan. Am besten erkundigen Sie sich vor Ort, welche Heilquelle für Sie die beste ist. Die Moritzquelle 1 zum Beispiel ist bei Eisenmangel zu empfehlen.

Reisepakete werden geladen