Via Sacra - Oberlausitz

Die "Via Sacra" ist eine neue touristische Route in einem alten Kulturraum. Sie führt zu einzigartigen sakralen Bauwerken und Kunstschätzen im Länderdreieck Deutschland, Polen und Tschechien. Auf alten Handels- und Pilgerwegen durchzieht die "Heilige Straße" die Oberlausitz, Niederschlesien und Nordböhmen. Nach der Osterweiterung der Europäischen Union lässt sie eine Region neu entdecken, die lange Zeit vergessen war.

Lebendig wird auf der "Via sacra" ein Jahrtausend mitteleuropäischer Kultur und Frömmigkeit. Sakrale Architektur und Kunst, Legenden, Ereignisse und Persönlichkeiten von europäischem Rang zeugen vom Jahrhunderte langen Miteinander von Deutschen, Sorben, Polen und Tschechen in diesem Raum links und rechts der Neiße.

Die "Via Sacra" ist mit ihren Stationen ein Gegenpol zu einem von Stress, Hektik und Ängsten geprägten Alltag. Wer sich einlässt auf die besondere Ausstrahlung sakraler Stätten, kann an diesen kulturhistorisch bedeutenden Orten der Stille und Würde zu Ruhe, Gelassenheit und innerer Einkehr finden. Egal ob Christ oder Nichtchrist.

Die Stationen der Via Sacra

  1. Großes Zittauer Fastentuch 1472/Kleines Zittauer Fastentuch 1573
  2. Freilichtmuseum Burg und Kloster Oybin
  3. Evangelische Brüder-Unität Herrnhut
  4. Dorfkirche Cunewalde
  5. Dom St. Petri Bautzen mit Domschatzkammer
  6. Zisterzienserinnen-Abtei St. Marienstern Panschwitz-Kuckau
  7. Heiliges Grab, Kreuzweg und Evangelische Kirche St. Peter und Paul Görlitz
  8. Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal Ostritz
  9. Friedenskirche zum Heiligen Geist Jawor/Jauer
  10. Zisterzienser-Klosterkomplex Krzeszów/Grüssau
  11. Kirche Wang Karpacz/Krummhübe
  12. Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz Jelenia Góra/Hirschberg
  13. Kirche Maria Heimsuchung Hejnice/Haindorf
  14. Johanniterkommende der Hl. Zdislava Ceský Dub/Böhmisch Aicha
  15. Kapelle der Hl. Anna Mnichovo Hradište/Münchengrätz
  16. Basilika des Hl. Laurentius und der Hl. Zdislava Jablonné v Podješte

Reisepakete werden geladen