Unterlinden Museum - Colmar (Frankreich)

Das Unterlinden-Museum in Colmar ist mit ca. 180.000 Besuchern im Jahr das zweitbeliebteste Museum in Frankreich, außerhalb von Paris. Es zeigt eine einmalige Sammlung deutscher Kunst vom Mittelalter bis zur Renaissance, darunter den berühmten Isenheimer Altar von Grünewald (1512 - 1516). Neben diesem bedeutenden historischen Meisterwerk erfreut sich der Besucher auch an moderner Kunst, etwa von Dubuffet, Nicolas de Staël und Picasso. Damit ist das Unterlinden-Museum ein wichtiger Teil des rheinischen Kulturerbes und nicht zuletzt eines der bedeutendsten und meistbesuchten Museen Frankreichs.

Nachdem das Unterlinden-Museum seit 2012 grundrenoviert und erweitert wurde, hat es seine Ausstellungsfläche auf 8.000 Quadratmeter verdoppeln können. Seit Ende 2015 gibt es einen modernen Anbau aus Kupfer und Ziegelsteinen, realisiert durch das weltweit renommierte Schweizer Architekturbüro Herzog de Meuron. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Durch die neue Symmetrie werden die alte und neue Kunst einander gegenübergestellt. Damit wird die Sammlung zeitlich und architektonisch aufgeteilt: Am neugestalteten Platz Unterlinden und im alten Stadtbad (einem schönen Gebäude von 1906) zeigt das Museum die alte Kunst, im Neubau moderne und zeitgenössische Werke. Auch Sonderausstellungen finden hier Platz.

Der neue Eingang liegt im alten Kloster. Von hier aus entdeckt der Besucher Fundstücke der regionalen Archäologie, etwa Geschmeide aus der Kelten- und Römerzeit. Es folgt die Entwicklung der rheinischen Kunst zwischen Straßburg und Basel bis in die Renaissance - mit Gemälden, Skulpturen, Wandteppichen und Glasmalereien, Kunstgewerbe und Goldschmiedearbeiten. Der Isenheimer Altar ist in der Kapelle ausgestellt. Über eine unterirdische Galerie gelangt der Besucher langsam in die Moderne im Neubau. Hier kann er die Geschichte des Museums nachvollziehen und sich einen Überblick über die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts verschaffen, unter anderem mit Landschaftsbildern der großen Meister, Fotographien und Grafiken. Außerdem finden hier auch die zeitgenössischen Ausstellungsstücke Platz, darunter Skulpturen und Gemälde von den 1930er Jahren bis da Silva.

Ideal für den Rundgang: der kostenlose Audioguide mit erklärenden Informationen zu jedem Ausstellungsstück. Ein Spaziergang durch den Garten oder eine Pause im Café runden den Besuch ab.

Adresse Unterlindenmuseum Colmar
1 Rue des Unterlinden, 68000 Colmar

Öffnungszeiten Unterlindenmuseum Colmar
Mittwoch - Montag 9.00 - 18.00 Uhr

Reisepakete werden geladen