Prominente am Comer See

Aufgrund der vielen luxuriösen und einmaligen Bauten und Villen am Comer See haben sich in der Region viele Promis ein zweites Heim gekauft oder sich gleich ganz hier niedergelassen. Die Palazzi und Villen, die damals von den Adligen und Reichen bewohnt wurden, stehen oftmals direkt an den Ufern des wunderschönen Comer Sees, dessen einzigartige Landschaft und Lage ein weiterer Faktor für viele Promis scheint, sich hier einen Zweitwohnsitz zuzulegen.

Wenn die Promis am Comer See sich noch nicht gleich für einen der Prachtbauten entscheiden können, wohnen Sie meistens übergangsweise in den vielen Grandhotels am Comer See, zum Beispiel in Bellagio, Cernobbio oder Como. Hier erfahren Sie den Charme traditionellen Luxus und alter Eleganz in moderner Atmosphäre. Schon Konrad Adenauer empfand den Comer See als zweite Heimat. In der Villa La Collina in Cadenabbia verbrachte er von 1957 bis 1966 seinen Urlaub. Hier lernte er auch Boccia spielen, neben dem Pepita-Hut eines seiner Markenzeichen.

Die Badeorte rund um den Comer See sind mit ihren Grandhotels daher oft ein Magnet für die Prominenz. Das macht die Orte rund um den Comer See dann auch so attraktiv, aber damit auch leider hochpreisig. Nichtsdestotrotz: Geld auszugeben ist am Comer See kein Problem. In den eben beschriebenen Grandhotels, den Sterne-Restaurants oder den exklusiven Boutiquen, ganz gleich wo man sich hier als Promi aufhält, günstig wird es nie. Urlauber erfreuen sich dann in den größeren Städten auf den Flaniermeilen immer wieder, wenn Sie einen Promi zu Gesicht bekommen. Meistens gerade von einer Shoppingtour kommend, kann man hier schon mal Madonna, George Clooney oder Ursula Andress zu Gesicht bekommen. Hollywoodstars und Promis am Comer See gibt es viele: George Clooney, der sich 2002 am westlichen Ufer des Comer Sees eine Villa gekauft hat, ist mittlerweile immerhin Ehrenbürger von Laglio. Hier bewohnt er die Villa Oleandra aus dem 18. Jahrhundert. Unfassbare 25 Zimmer mit eigenem Bootssteg nennt er sein eigen. Dafür hat er etwa 10 Millionen Dollar auf den Tisch legen müssen. Doch bei einem Haus blieb es nicht: Weitere zwei Villen in Laglio kaufte Clooney im Jahr 2004. Sich in der Nähe dieser Villen aufzuhalten oder gar zu parken ist jedoch strikt verboten. Bei seinen Nachbarn musste sich Clooney sogar schriftlich für den Medienrummel in Laglio entschuldigen. Übergangsweise haben sich aber auch andere Hollywood-Größen am Comer See niedergelassen. Dazu zählen unter anderem Brad Pitt, Catherine Zeta-Jones, Julia Roberts oder auch Matt Damon. Die Klatschpresse und die örtlichen Zeitungen berichten ständig über Promi-Bewegungen am Comer See. Daher lohnt sich auch mal ein Blick in die Presse, um zu erfahren, wen man eventuell in einem Straßencafé, im Restaurant oder beim Einkaufen in den Boutiquen am Comer See treffen kann.

In Bellagio am Comer See werden auch ständig Promis gesichtet. Schließlich ist Bellagio der fast schönste Platz am See und hat einen amerikanischen Milliardär sogar in einem solchen Maße fasziniert, dass dieser den Ort kurzerhand in Las Vegas nachbauen ließ. Die "Villa Serbelloni" ist das wohl bekannteste und schönste Hotel in Bellagio, zu dessen Gästen auch Michael Schumacher gehörte, bis er sich im Jahr 2005 wohl eine eigene neue Villa am Comer See kaufte. So berichteten zumindest zahlreiche Zeitschriften. Die Schumacher-Villa soll sich im Ort Lenno am Comer See befinden, Kaufpreis 12 bis 20 Millionen Euro. Auch in Como kann man im Yachthafen teilweise ein echtes Blitzgewitter erleben, wenn sich die Stars und Sternchen auf ihre Luxusjachten begeben. Vielleicht haben Sie in Ihrem Urlaub am Comer See ja auch Glück und treffen den ein oder anderen bekannten Star.

(Quelle: www.comersee-netz.de)

Reisepakete werden geladen