Museumsschiff "Mercator" - Oostende (Belgien)

Museumsschiff Mercator: Das Boot ist der Star

Der Name sagt es bereits - die "Mercator" diente den Offizieren der belgischen Handelsschifffahrt als Schulschiff (1932 - 1960). Jetzt liegt der Dreimaster in Oostende vor Anker, ein nautisches Museum, eine Schatzkammer voller Mitbringsel, ein Weltreisender a. D., aber noch längst nicht im Ruhestand. Regelmäßig fährt das Schiff aus dem Hafen aus, um an großen Segelveranstaltungen teilzunehmen.

Willkommen in der Zeit der Windjammer! Länge: 78,40 m, 41 Reisen, alle Weltmeere befahren, unzählige Häfen angelaufen. 1934 holte die "Mercator" die sterblichen Überreste des auf Hawaii verstorbenen Pater Damiaan (größter Belgier aller Zeiten) heim, der 2009 heiliggesprochen wurde. Nach einer Komplettrestaurierung liegt das Schiff seit März 2017 mit authentischer Innenausstattung in Oostende vor Anker - ein Muss für alle Fans maritimer Kultur.

Adresse Museumsschiff Mercator
Mercatordok, 8400 Oostende, Belgien

Öffnungszeiten Museumsschiff Mercator
täglich 10.00 - 17.00 Uhr

Reisepakete werden geladen