Insel Grafenwerth

Stadtpark auf dem Rhein: Insel Grafenwerth

Ein Stadtpark auf dem Wasser? Ja, das geht! In Bad Honnef hat man sich die Insel Grafenwerth direkt vor der Haustür im Rhein zu Nutze gemacht und mit viel Liebesmühe einen ganz besonderen Naherholungsort geschaffen. Die Insel liegt mitten im Fluss und ist einer der beliebtesten Treffpunkte der Stadt. Kein Wunder, denn das „grüne Juwel am Rhein“ punktet mit einer weitläufigen Inselpromenade, Tennisplätzen, einer Minigolfanlage, einem Spielplatz, einem Café und sogar einem Freizeitbad. Jahrhundertealte Bäume bieten im Sommer schattige Abkühlung unter ihren gigantischen Kronen und die großzügigen Grünflächen geben Raum fürs Sonne tanken, Picknicken und Frisbee spielen. Dank umfangreicher Renovierungsarbeiten ist die Insel Grafenwerth seit 2021 auch barrierefrei erkundbar, bietet mehr Stellplätze für Fahrräder und begeistert vor allem jüngere Besucher mit noch mehr Plätzen zum Fußball, Basketball und Streetball spielen. Die Festwiese und eine kleine Bühne sind in den warmen Monaten beliebte Veranstaltungsorte für Partys, Konzerte und Theaterstücke.

Wenn jetzt vor Ihrem inneren Auge das Bild eines hektischen Stadtparks entsteht, keine Sorge. Die Insel ist ein beliebter Aufenthaltsort für alle Altersgruppen, aber bei 31 Hektar Fläche findet man immer irgendwo ein ruhiges Plätzchen, um die herrliche Aussicht auf das Siebengebirge und die Nachbarinsel Nonnenwerth zu genießen.

Wer neugierig geworden ist und Grafenwerth selber erkunden möchte, kann entweder ganz bequem von der Stadt über eine der zwei Brücken im Norden und Süden hinüber schlendern, oder gediegen mit dem Dampfer an der Schiffsanlegestelle im Nordwesten anlegen. Also raus aus dem Stadtgetümmel und r(h)ein ins erholsame Grün.

Reisepakete werden geladen