Karte
Karte anzeigen

Kulturstadt Basel: Urlaub im Dreiländereck

Um Basel zu beschreiben bedarf es mehrerer Worte. Die drittgrößte Stadt der Schweiz, ganz im Nordwesten gelegen, wird von vielen als "Kulturhauptstadt der Schweiz" bezeichnet. Und das nicht nur, weil hier im Dreiländereck die Kultur der Franzosen, Deutschen und der Schweizer aufeinandertreffen.

Basel-Angebote

Sortierung:
Filter schließen
Reisethemen
Reisethemen
Termin
Termin
Anreise
Abreise
Los!

Urlaub in Basel

Der Rhein, 40 Museen und Shopping vom Feinsten

Um Basel zu beschreiben bedarf es mehrerer Worte. Die drittgrößte Stadt der Schweiz, ganz im Nordwesten gelegen, wird von vielen als "Kulturhauptstadt der Schweiz" bezeichnet. Und das nicht nur, weil hier im Dreiländereck die Kultur der Franzosen, Deutschen und der Schweizer aufeinandertreffen.

Überall in der Stadt begegnet Ihnen Kunst und Kultur. In den Messehallen, den Museen, auf öffentlichen Plätzen, im Theater und in den Gassen der Altstadt. Einfach Augen auf - Sie können sie nicht verfehlen.

Heimliches Wahrzeichen von Basel ist übrigens der Rhein. Er unterteilt die Stadt in zwei Hälften, in Groß- und Kleinbasel. Sehenswert sind beide Stadtteile. Von dem einen zum anderen Rheinufer gelangen Sie zu Wasser und zu Fuß: Über die Mittlere Brücke schlendernd, der ältesten Rheinbrücke zwischen Bodensee und Nordsee. Oder mit einer von vier Fähren wie vor 150 Jahren, nur von der Rheinströmung vorwärts getrieben. Sie können natürlich auch schwimmend den Rhein durchqueren. Im Sommer ein echtes Muss für Basler und solche, die es mal werden wollen.

Wer lieber trocken bleiben möchte, der kann die schöne Rheinpromenade entlang spazieren. Zahlreiche Cafés und Restaurants laden zu feinen Schweizer Spezialitäten ein. Wie wär's zum Beispiel mit Vermicelles auf Meringue? Als Nachtisch genau das Richtige.

Nicht nur am Rhein, sondern auch in der Altstadt finden Sie tagsüber und abends heimelige Kneipen, Trendlokale, gemütliche Pubs und edle Restaurants. Einkehren erwünscht, reservieren empfohlen.

Kunst, Kultur, Natur - was fehlt? Shopping! Für kleine Geldbeutel findet jeden Samstagmorgen ein Flohmarkt auf dem Petersplatz statt. Etwas mehr Geld ausgeben können Sie in den vielen Boutiquen am Spalenberg und in den Einkaufsstraßen "Freie Straße" und "Steinenvorstadt".

Wie Sie feststellen, gibt es in Basel unendlich viel zu entdecken. Sieht fast so aus, als ob Sie nach Ihrem ersten Besuch gleich noch einen zweiten anhängen sollten. Und einen dritten und vierten. Und wer weiß - vielleicht bleiben Sie eines Tages sogar für immer hier...

Fotos: Basel Tourismus

Landesinfos

Die Schweizer haben das Beste von (fast) allem: Berge, Seen und Schokolade. Was es ihnen an Sandstränden mangelt, machen sie mit liebreizenden Bergdörfern, perfekten Pisten und Wohlfühlstädten wett. Hier sieht es überall aus, wie auf einer Postkarte. Mehr Viertausender als jedes andere Alpenland bietet die Schweiz(insgesamt 48), Käsefondue ist Nationalgericht. Also genau die richtige Mischung aus Sporteln und Schlemmen.

Währung: Schweizer Franken (CHF)

Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch

Autobahnbeschilderung: grün

Tempolimits mit dem Auto: innerorts 50 km/h, außerorts 80 km/h, Schnellstraße 100 km/h, Autobahn 120 km/h

Maut: Jahresvignette, CHF 40,-, für Autobahnen und Schnellstraßen, Sondermaut für Brücken, Tunnel und Pässe

Promillegrenze: 0,5 ‰

Abblendlicht tagsüber: ja, auf allen Straßen

Steckdosenadapter: ja, Dreier-Steckdosensystem SEV 1011

Telefonvorwahl: +41

Notfalltelefonnummer: 112

Trinkgeld: im Preis inbegriffen, Aufrunden oder ca. 10 % sind in Ordnung

Öffnungszeiten: Läden sonntags grundsätzlich geschlossen

Nationalfeiertag: 1. August

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen