Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen im Komfort-Doppelzimmer
  • Eine regionale Bierspezialität zur Begrüßung (0,25 l)
  • Morgens reichhaltiges Kurhaus-Frühstück vom Buffet
  • Abends typisch fränkisches 3-Gänge-Menü (donnerstags ist die Gaststube geschlossen, Sie bekommen dann 12 Euro erstattet)
  • Tageszeitung
  • Zum Abschied ein fränkisches "Brotzeitkörbla" mit Bier, Dosenwurst und Bauernbrot (pro Zimmer)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Late Check-out bis 12.00 Uhr
  • Parkplatz direkt am Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Bamberg, den Steigerwald und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Hotel Altes Kurhaus

Das Hotel wurde 1928 vom Großvater des jetzigen Eigentümers gebaut. Im Jahr 2012 erfolgte eine umfassende Renovierung.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Lisberg-Trabelsdorf liegt im südlichen Oberfranken, etwa 10 Kilometer östlich der UNESCO-Welterbestadt Bamberg.

Mit dem Auto

Aus dem Norden: Fahren Sie zur A 7 und folgen Sie dieser nach Süden bis zum Dreieck Schweinfurt/Werneck (99). Hier wechseln Sie auf die A 70 in Richtung Bamberg. Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Viereth/Trunstadt (13). Folgen Sie nun der Straße in Richtung Trunstadt bis zum Kreisverkehr. Hier nehmen Sie die erste Ausfahrt und folgen der B 26 nach Trunstadt. In der Ortsmitte von Trunstadt folgen Sie der Beschilderung nach Trabelsdorf. Sie erreichen Trabelsdorf über die Weiherer Straße. Diese geht zunächst in die Bamberger Straße und dann in die Seeleite über. Folgen Sie dieser bis zum Durchfahrtsverbot. Das Hotel liegt an der rechten Seite.

Aus Westen und Südwesten: Fahren Sie über Frankfurt/Main oder Stuttgart nach Würzburg. In Würzburg folgen Sie zunächst der A 3 in Richtung Nürnberg bis zum Kreuz Biebelried (73). Hier wechseln Sie auf die A 7 in Richtung Kassel und folgen dieser bis zum Dreieck Schweinfurt/Werneck (99). Ab hier weiter wie oben beschrieben.

Aus Nordosten: Fahren Sie zunächst über die verschiedenen Autobahnen nach Süden zum Dreieck Bayerisches Vogtland nahe der nordbayerischen Stadt Hof. Ab hier folgen Sie der A 9 in Richtung Nürnberg bis zum Dreieck Bayreuth/Kulmbach (40 a). Hier wechseln Sie auf die A 70 in Richtung Bamberg. Folgen Sie dieser nun, vorbei an Bamberg, bis zur Ausfahrt Viereth/Trunstadt (13). Ab hier weiter wie oben beschrieben.

Aus Südosten: Fahren Sie zunächst über die verschiedenen Autobahnen nach Nürnberg. Ab Nürnberg folgen Sie der A 3 in Richtung Würzburg bis zum Kreuz Fürth/Erlangen (83). Hier wechseln Sie auf die A 73 in Richtung Bamberg. Am Kreuz Bamberg (2) wechseln Sie auf die A 70 in Richtung Schweinfurt und folgen dieser bis zur Ausfahrt Viereth/Trunstadt (13). Ab hier weiter wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Fahren Sie mit dem ICE über Nürnberg oder mit dem Regional-Express über Würzburg oder Bayreuth nach Bamberg. Ab Bamberg Bahnhof nehmen Sie den Bus 994 nach Trabelsdorf. Steigen Sie an der Haltestelle Trabelsdorf/Gasthaus Beck aus. Bis zum Hotel sind es etwa 400 Meter.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis 25. 4. 2021, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison: 31. 12. 2019 - 26. 4. 2020;
31. 12. 2020 - 25. 4. 2021
Hauptsaison: bis 31. 12. 2019;
26. 4. - 31. 12. 2020

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.03 / 10 16 Bewertungen
201 Gäste seit Februar 2013

Das Hotel Altes Kurhaus werden wir weiterempfehlen. Während unserer Reisezeit nahmen wir an einer Bootsfahrt teil und ausgiebig erkundeten wir die Stadt Bamberg.

Mai 2019
Frank Bajohr,
67229 Gerolsheim

Mit dem Alten Kurhaus waren wir zufrieden, das fränkische 3-Gänge-Menü war schmackhaft und das Brotzeitkörbla haben wir bei Ankunft auf unserem Zimmer erhalten. Ausflüge haben wir unternommen, unter anderem uns ein privates Schloss angesehen, an einer Schifffahrt teilgenommen, den Domberg besichtigt, die Innenstadt Bambergs und zudem sind wir beim Kurhotel noch spazieren gegangen.

Juli 2018
Kristian Schmidt,
03149 Forst

Mit dem Hotel sind wir zufrieden gewesen und haben zudem fränkisches Bier zur Begrüßung erhalten. Wir sind während unseres Aufenthalts gewandert und haben uns die Stadt Bamberg angesehen. Zum Abschied haben wir ein leckeres, fränkisches Brotzeitkörbchen bekommen.

Juni 2018
Reinhold Irouschek,
74653 Künzelsau

Die Story zum Angebot
Wein, Bier, Weltkultur und fränkische Gemütlichkeit

Franken ist bekannt für seine exzellenten Weine, stimmt! Aber ist Franken nicht eine Bierregion? Stimmt auch! Beides ist richtig, im Westen fränkische Weinkultur, weiter östlich, vor allem in der Fränkischen Schweiz, Biergenuss mit Tradition. Und dazwischen: der Steigerwald. Hier vereint sich Wein und Bier aufs Schönste, hier sitzen Weinkenner und Bierfreunde an einem Tisch.

Der Tipp vom Producer
Altes Schloss, junger Wein

Hoch über dem hübschen Steigerwaldörtchen Lisberg thront seit nun 1200 Jahren die mächtige Burg Lisberg. Die Namensgeber der von Romanik und Gotik geprägten Anlage, die Grafen von Lisberg, ergriffen im 12. Jahrhundert von ihr Besitz.

Video

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen