Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Weinverkostung mit Brot und Käse
  • Eintritt Therme und "Sauna der Zukunft"
  • Teilnahme an Yoga, Nordic Walking
  • Essensgutschein im Thermen-Restaurant

Termine, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar vom 7. 1. bis 19. 12. 2018, Verlängerungsnächte nicht möglich.

Aufpreise
Einzelzimmer Haus 1 und 2,
pro Person / Tag
EUR 15,-
Haus 3 gratis
Haus 2 pro Person / Tag EUR 6,-
Haus 1 pro Person / Tag EUR 15,-
Verlängerungsnacht nicht möglich  
Ermäßigungen
Eine Nacht kürzer nicht möglich  
Kinder 0 - 3 Jahre mit zwei Vollzahlern
im Elternzimmer
gratis
Kinder 4 - 13 Jahre mit zwei Vollzahlern
im Elternzimmer
- 50 %
Single mit Kind gemeinsam im DZ, Single zahlt voll plus EZ-Zuschlag, Kind ermäßigt

(Kinder nur Ü/HP, ab 4 Jahren mit Thermeneintritt)

Sonstiges
Hund / Katze in Haus 1, ohne Verpflegung pro Tag EUR 11,-
Parkplätze direkt am Hotel, pro Tag EUR 2,-
Kurtaxe ab 17 Jahren, zahlbar
vor Ort, pro Person / Tag
EUR 1,50
Anzahlung an Spar mit! Reisen ca. 30 %
Restzahlung vor Ort bei Anreise im Hotel (bar, EC- oder Kreditkarte) ca. 70 %

Hotel-Infos kompakt

Inhabergeführtes Hotel in weitläufigem Park mit Liegewiese und einer Kopie von Goethes Gartenhaus, durch Bademantelgänge mit der Toskana Therme und "Sauna der Zukunft" verbunden.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.25 / 10 45 Bewertungen
8.076 Gäste seit Juli 2007

Wir waren bereits vor längerer Zeit in Bad Sulza, aber ohne tägliche Toskana-Thermen-Nutzung inklusive. Wer danach noch nicht genug hat, kann abends noch frei die Thermal-Therapiebecken nutzen - das ist das absolute Sahnehäubchen - dazu kommt noch die Möglichkeit, abwechselnd im Hotel und in der Therme zu speisen. Abgesehen davon, dass das Niveau im Haus 3 eher was für DDR-Nostalgiker ist, gab es noch Probleme mit dem Fahrstuhl (bis 15 Minuten Wartezeit bei der Anreise, da ein Aufzug am Sonntag außer Betrieb war), aber unumgänglich bei einer Unterbringung im achten Stock. Die Weinverkostung mit der Weinkönigin ist ein weiterer Höhepunkt. Die Region ist reich an Natur- und Kulturhöhepunkten: Naumburg mit seinem Dom und Nostalgie-Straßenbahn, die Dornburger Schlösser, Bad Kösen mit dem gigantischen Gradierwerk und alter Technik in Rekonstruktion, Saaleschlösser, Freyburg und natürlich Bad Sulza. Leider gibt es in der Umgebung noch kein eigentliches Radwegenetz, sodass Radler auf die z. T. schmalen Straßen angewiesen sind. Leider gab es ein Buchungs- oder Reservierungsproblem. Bei der Anreise wurden nach Lage der Buchung wohl 4 Personen erwartet, (wir bekamen trotzdem die gebuchten zwei Einzelzimmer); bei der Weinverkostung fehlten dann natürlich zwei Teilnehmer. Beim Check-Out gab es dann noch einen Schreck, man buchte uns unversehens 940 Euro ab - nach unserer Intervention und Klärung an höherer Stelle wurde die Sache rückgängig gemacht und korrekt abgerechnet. Fazit: ein Super-Kurzurlaub mit viel Toskana-Thermen-Feeling und einem Wermutstropfen.

Juni 2018
Percyval Reiche,
02977 Hoyerswerda

Mit unserer Wahl Haus 1 zu nutzen, waren wir im Nachhinein sehr zufrieden (Balkon, kurzer Weg zur Therme, Nutzung des Kaffees und Bar). Die Zimmerausstattung war ausreichend (Balkongeländer sollte bei der Reinigung mit einbezogen werden, Vorschlag: kleiner Tisch für den Balkon und Wäscheständer wären angebracht). Mit der Verpflegung gab es anfänglich Irritationen, da die Formulierung in der Ausschreibung ungünstig gewählt ist (3 mal abends Buffet im Hotel, 2 mal Gutschein Therme) Statt Therme hätten wir es schöner empfunden, diese Mahlzeiten auch im Hotel einnehmen zu können - eine bessere Atmosphäre, ein schöneres Ambiente und eine freundliche Bedienung. Die Verpflegung im Haus 1war abwechslungsreich, geschmacklich sehr gut und ausreichend (es wurde immer nachgelegt). Das Personal (Bedienung, Rezeption und Reinigungskräfte), war stets freundlich, hilfsbereit und kompetent. Von den inklusiven Leistungen nutzten wir besonders den ganztägigen Besuch der Therme und die Weinverkostung. Mit beidem waren wir sehr zufrieden. Als weitere Ausflüge hatten wir uns die Stadtrundfahrt, den Besuch der historischen Mühle (beides mit dem Toskana Erlebnis-Truck) und das Gradierwerk ausgesucht. Der Aufenthalt in Bad Sulza hat uns sehr gefallen. Wir kommen bestimmt wieder.

Juni 2018
Elke Wolf,
09599 Freiberg

Das Hotel ist gut und das Zimmer hat uns ebenso gefallen. Wir mussten auf nichts verzichten. Der Service wirkte vielleicht manchmal etwas unbeholfen. Die Weinverkostung und der Eintritt in die Toskana Therme sind angenehme Extras.

Juni 2018
Heike Ludwig,
12679 Berlin

Die Story zum Angebot
Goethe hat es erfunden: Wellness in Bad Sulza

35 Grad warmes Wasser. Faszinierende, überraschende Lichteffekte. Mystische Walgesänge unter Wasser oder Beethovens Fünfte. So stellt man sich Schwerelosigkeit vor oder die Leichtigkeit des Seins. "Liquid-Sound" (= flüssige Klänge) nennen die Macher die faszinierende Wellness-Welt ihrer Toskana-Therme. Die liegt aber nicht in Italien, sondern mitten in Deutschland, im thüringischen Bad Sulza. Hier spielt die Musik auch unter Wasser.

Video

Der Tipp vom Producer
Weimar: Alte Stadt auf neuestem Stand

Sie sind fast eine Woche in Bad Sulza, da bleibt Zeit für ein wenig Kultur. Was liegt da näher als ein Ausflug ins rund 30 Kilometer entfernte Weimar? Hier wurde einst die gleichnamige Republik ausgerufen, lange zuvor schon fokussierte sich die "Creme de la Creme" der Dichter und Denker des Landes auf die kleine Stadt in Thüringen.

Prospekt drucken
Alle Informationen zu Ihrem Reisepaket übersichtlich als PDF und bequem auszudrucken.
Jetzt herunterladen

Reisepakete werden geladen