Schloss Drachenburg

Bei jedem Schritt knirscht der Kies vornehm unter den Füßen, der Venusbrunnen plätschert leise und die Blumen duften. Schloss Drachenburg weist mit nobler Eleganz auf den 1881 in den Adelsstand erhobenen Bauherrn Stephan von Sarter. Um sich seinen Wohntraum zu erfüllen, wählte der Sohn eines Bonner Gastwirts ein Grundstück unterhalb der Burgruine am Drachenfels. Hier entstand zwischen 1882 und 1884 ein opulentes Gesamtkunstwerk der Gründerzeit, dessen Architektur und Ausstattung in vergangene Zeiten versetzt.

"Wo Raub geherrscht und wilder Fehden Wüthen / entfalte nun der Friede seine Blüthen." So steht es geschrieben auf einer Tafel am Fuße des Nordturms.

Nach sorgfältiger Sanierung ist der Nordturm erst seit dem Jahr 2000 öffentlich zugänglich. Ein weiterer, großer Schritt zur Vollendung der Restaurierung von Schloss Drachenburg wurde 2007 getan. Nach Kunsthalle und Kneipzimmer erstrahlen auch Durchgangszimmer, Nibelungenzimmer, Bibliothek und Billardzimmer in neuem "alten" Glanz. Gemäß ihrem ursprünglichen Erscheinungsbild bieten diese Herrenzimmer den Schlossbesuchern einen überwältigenden Einblick in die Wohnkultur der Gründerzeit.

Wenn Sie es eher gemütlich mögen, nehmen Sie die Drachenfelsbahn bis zur Mittelstation. Wollen Sie den Rhein und das Siebengebirge aus einer neuen, einzigartigen Perspektive erleben, kommen Sie nicht umhin, den Aufstieg in Angriff zu nehmen.

Das Naturschutzgebiet auf dem Drachenfels besteht seit 1836 und ist damit faktisch das älteste Naturschutzgebiet Deutschlands. Deshalb wurde in der Vorburg des Schlosses ein Museum zur Geschichte des Naturschutzes in Deutschland eröffnet. Die Besucher erwartet eine ganz besondere Ausstellung zur Geschichte, den Schwerpunkten und Zielen des Naturschutzes in Deutschland. Ein Teil des Museums ist Persönlichkeiten gewidmet, die sich in den letzten 150 Jahren um den Naturschutz verdient gemacht haben.

Lage, Anfahrt

Schloss Drachenburg erreichen Sie am besten von Königswinter aus mit der Drachenfelsbahn.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Öffnungszeiten: Januar + Februar täglich 12.00 - 17.00 
März bis Juni täglich 11.00 - 18.00 
Juli + August täglich 11.00 - 19.00 
September bis 24. Novembeer täglich 11.00 - 18.00
Eintritt: Erwachsene 7,- Euro,
Kinder 6 - 16 Jahre 5,- Euro
(Park, Schloss und Museum für Naturschutzgeschichte)
Schlossführung: 2,50 Euro zzgl. Eintritt

Bitte beachten Sie, dass der Besuch von Schloss Drachenburg mit der Überwindung von vielen Treppenstufen verbunden ist.

Reisepakete werden geladen