Friedrichstadtpalast Berlin

Der Friedrichstadtpalast ist weltweit einzigartig in seinem Programm und in seinen Ausmaßen. Hier wird die Tradition der Berliner Show- und Revue-Unterhaltung der Extraklasse fortgeführt und ist mit "Yma", "Show Me" und "The Wyld" im 21. Jahrhundert angekommen. Die Grand Shows im Palast sind hochmodern in ihrer Ästhetik und mit den allerneuesten Hightech-Effekten ausgestattet. Der Palast gilt als Europas führendes Revuetheater und ist international bekannt für seine herausragende, aus 60 Frauen und Männern bestehende Ballettcompagnie und seine vielseitige Showband.

Seine Dimensionen sind enorm: rund 700.000 Besucher jährlich, über 160 Mitwirkende pro Vorstellung, davon mehr als 100 Künstler. Der große Saal bietet Platz für 1.899 Zuschauer und die Bühne ist mit einer Gesamtfläche von 2.854 Quadratmetern die größte Theaterbühne der Welt. Fester Bestandteil der wandelbaren Bühne ist ein riesiges Wasserbecken mit einem Fassungsvermögen von 140.000 Litern.

Die ebenso legendäre wie wechselvolle Theatergeschichte des Friedrichstadtpalastes reicht zurück bis 1910, als Max Reinhardt das "Große Schauspielhaus", den Vorgänger des heutigen Palastes, eröffnete. Durch die beiden Weltkriege wurde das Gebäude erheblich beschädigt, blieb aber dennoch als Spielstätte erhalten. Erst 1980 musste das Haus wegen der maroden Statik geschlossen werden.

Vier Jahre später, im April 1984, wurde der Friedrichstadtpalast wieder eröffnet - es war der letzte Prachtbau der DDR. Nach dem Mauerfall 1989 schaffte es der Palast, sich als erste Adresse für aufwändige und spektakuläre Show-Unterhaltung im wiedervereinten Deutschland zu etablieren. Nach Investitionen in Milliardenhöhe ist der Friedrichstadtpalast heute der größte und modernste Showpalast Europas.

Adresse Friedrichstadtpalast Berlin
Friedrichstraße 107, 10117 Berlin

Öffnungszeiten Friedrichstadtpalast Berlin
Theaterkasse:
täglich, 10.00 - 18.30 Uhr

Entfernung zu den Spar mit! -Hotels

Reisepakete werden geladen